ifun.de — Apple News seit 2001. 22 324 Artikel
Günstiger als erwartet

Apple I aus dem Jahr 1976 für 110.670 Euro versteigert

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Vergleichsweise günstig ging am Wochenende ein Apple-I-Computer aus dem Jahr 1976 über den Tresen. Das Kölner Auktionshaus Breker erzielte bei der Versteigerung des Geräts nur 110.670 Euro, die Preiserwartungen lagen im Vorfeld der Versteigerung zwischen 180.000 und 300.000 Euro.

Auktion

Bilder: YouTube / Auktionshaus Breker

Bei dem verkauften Gerät handelt es sich um einen der ersten von Apple gefertigten Computer aus dem Jahr 1976. Damals legten die Apple-Gründer Steve Jobs und Steve Wozniak in der Garage von Jobs’ Eltern noch selbst Hand an. Der Computer wird zudem als das am besten erhaltene der in letzter Zeit veräußerten Geräte seiner Art beschrieben und stammt aus erster Hand von seinem ursprünglichen Käufer in Kalifornien. Im Lieferumfang seien neben Original-Dokumenten wie der Bedienungsanleitung sogar noch Notizen von Support-Telefongesprächen mit dem Apple-Mitgründer Steve Wozniak.

Der Verkaufspreis des Apple I lag ursprünglich bei 666 Dollar. Im Jahr 2013 wurden in Köln bei der Versteigerung eines ähnlichen Geräts mehr als 500.000 Euro erzielt.

Montag, 22. Mai 2017, 6:45 Uhr — Chris
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das Zeug ist immer nur so viel wert wie der Käufer dafür bereit ist zu zahlen…

  • Naja, der „Sammelwert“ ist extrem gefallen… Wenn man sich anschaut, was 2013 erzielt wurde, was in 2017 erwartet wurde und was dann tatsächlich bezahlt wurde, ist die Tendenz ja klar ablesbar…
    Es ist zwar immer noch eine Irre Summe, aber man merkt schon, dass Apple heute einen anderen „Wert“ als noch vor 3-4 Jahren hat.
    Das „Ansehen“ ist schon ordentlich gesunken…
    Hätte Apple die gleiche „Qualität“ gehalten, wäre auch der Apple I teurer verkauft worden…
    Ist bei „Luxusartikeln“ nicht anders…
    Wenn z.b. ein Edeluhrenhersteller anfängt ramsch zu verkaufen, lassen die alten Sammeluhren auch Federn…
    Man will ja nichts kaufen und sammeln, wenn man jeweild dazu sagen muss „DAMALS haben die noch gute Geräte/Uhren/Autos… gebaut“

    • Als ob es um das >> heutige << "Ansehen" geht. Du hast ja offensichtlich von so etwas keine Ahnung. Wenigstens hast du ja noch erkannt das 4 Jahre dazwischen liegen. Dann noch Apple mit einen Edeluhrenhersteller zu vergleichen. Apple hatte noch nie eine so derart hohe Qualität wie Edeluhren. Da müssten einige Jahre auf ihr Produkt warten. Am Ende glaubt noch jemand den Blödsinn.

      • Kann mir das auch nicht vorstellen was Sven da schreibt. Sven ist aber einer der Dauer-nicht-zufrieden-Kunden. Zumindest beweist er das unter jeden Beitrag.

      • Nicht die hellste Kerze auf der Torte… Gelle?

        Der edle Uhrenhersteller war natürlich eine Analogie.
        Am Ende bleibt festzuhalten, dass ist bei Sammelstücken, ebenso wie bei Antiquitäten so:
        Wert hat nur, was auch heute noch wertvoll ist.
        Wenn ein Unternehmen abwirtschaftet, sinkt auch der Preis, der für alte und seltene Produkte dieses Unternehmen erzielt werden können.

        Nur wenn Apple jetzt in Konkurs gehen würde, schlichtweg nicht mehr existiert, könnte ein Apple I in einigen Jahren wieder im Wert steigen

        Wenn Apple weiter nur an Ansehen verliert, werden auch die Apple I writer an Wert verlieren…

        So einfach ist das…

      • „Wert hat nur, was auch heute noch wertvoll ist.“

        kannst du mir das auf ein deckchen sticken, bitte?

  • Da muss ich deinem Vorredner aber Recht geben das ‚haben will‘ Gefühl hat Apple vergeigt durch immer weniger Neuigkeiten dafür aber immer teurer

  • Mir persönlich ist ein kleines Portfolio mit kontinuierlich verbesserten Produkten lieber, als ein Angebot dass den Eindruck erweckt man müsse auf allen Hochzeiten tanzen… Und warum bitte soll Apple an Ansehen verloren haben, leitest du das davon ab weil vor 3 Jahren ein Teil Computerschrott mehr erzielt hat als jüngst?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22324 Artikel in den vergangenen 5874 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven