ifun.de — Apple News seit 2001. 32 001 Artikel

Bislang ohne Funktion

Apple hat einen Temperatursensor im HomePod mini versteckt

48 Kommentare 48

Der HomePod mini verfügt über einen Messfühler für Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Der kleine Sensor findet sich von Apple unerwähnt im Inneren des Geräts versteckt und wurde jetzt erst bemerkt.

Einem Bericht von Bloomberg News zufolge ist der Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor im HomePod mini zwar installiert, von Apple bislang aber nicht freigeschaltet. Das Unternehmen habe bislang nur intern darüber beratschlagt, ob und in welcher Form man das winzige, gerade mal 1,5 auf 1,5 Millimeter große Bauteil verwenden wolle.

Homepod Mini Temperatur Sensor Ifixit

Bilder: Bloomberg / ifixit

Prinzipiell wäre es in Verbindung mit dem von Texas Instruments gefertigten Bauteil möglich, die aktuelle Temperatur und Luftfeuchtigkeit in der Umgebung des kleinen Siri-Lautsprechers anzuzeigen. Apple könnte diese Werte dann in HomeKit darstellen und die Anschaffung eines separaten Temperaturfühlers für Besitzer des HomePod mini überflüssig machen. Ein Feature, über das sich Apple-Kunden freuen, die Hersteller von separaten Raumthermostaten allerdings ärgern dürften.

Einer Analyse der Reparaturprofis von ifixit zufolge ist der Sensor weit genug von den zentralen Komponenten des HomePod entfernt, sodass eine Funktion zur Überwachung der internen Temperatur des Geräts ausgeschlossen ist. Ähnliche Komponenten finden sich auch in anderen Smarthome-Produkten verbaut. Wir erinnern beispielsweise an die in den Bewegungssensoren von Philips Hue versteckten Temperatursensoren, die erst im Nachhinein offiziell freigegeben wurden.

Auch Apple hat in der Vergangenheit schon Geräte mit Funktionen ausgestattet, die nicht von Beginn an verfügbar waren. So kam der iPod touch beispielsweise erstmal ohne Bluetooth auf den Markt, die Funktion konnte im Jahr 2009 zum Preis von 7,99 Euro freigeschaltet werden. Auch bei Apple TV wurde Bluetooth erst später freigegeben, allerdings nimmt Apple seit geraumer Zeit schon kein Geld mehr für derartige Funktionserweiterungen.

22. Mrz 2021 um 13:00 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    48 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 32001 Artikel in den vergangenen 7397 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven