ifun.de — Apple News seit 2001. 24 402 Artikel
Seit 5 Jahren in Folge

Apple erneut zur wertvollsten Marke der Welt gekürt

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Apple verteidigt seine Position als „wertvollste Marke der Welt“. Der iPhone-Hersteller erhält diese von den Marktforschern Interbrand verliehene Auszeichnung nun zum fünften Mal in Folge, 2013 hat Apple Coca Cola vom ersten Platz der Rangliste „Best Global Brands“ verdrängt.

Die bereits zum 18. Mal von Interbrand vergebene Auszeichung soll widerspiegeln, wie sich die bewerteten Unternehmen insgesamt präsentieren. Neben der finanziellen Entwicklung spielt dabei auch eine Rolle, inwieweit die Marke eine Kaufentscheidung beeinflusst und nicht zu letzt auch das dahinter stehende Unternehmen dazu befähigt, seine Produkte mit einem Premium-Preisaufschlag anzubieten.

Apple Wertvollste Marke 2017

Gemeinsam mit Apple stehen Google und Microsoft bei der diesjährigen Preisverleihung auf dem Siegertreppchen. Neu im Ranking sind unter anderem Netflix auf Platz 78 und Ferrari auf Platz 88. Google steht wie Apple bereits mehrere Jahre auf den vorderen Rängen der Liste, der von Interbrand genannten Wert der Marke Google ist in diesem Jahr um 6 Prozent auf 141.703 Millionen Dollar gewachsen, Apple konnte um 3 Prozent auf 184.154 Millionen Dollar zulegen.

Mittwoch, 27. Sep 2017, 8:45 Uhr — Chris
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Tja wird wohl doch nichts mit dem zu machen, was sich so mancher Apple Basher erhofft hat.

    • Tja, die Apple-Basher wird das Urteil eines Instituts nicht interessieren.

    • Nicht jede Firma die nicht zur Wertvollsten Marke gewählt wird macht gleich zu…..bluber weiter!

    • Apple sind Genies was Marketing angeht. Der Ruf der Marke bringt das Geld. Vom kleinen teuren Spielzeug des Nerds und Kreativen zum Statussymbol für noch mehr Geld. Jede TV Show hat Apple – auch wenn der Apfel „überklebt“ wird. Jeder Nachrichtensender oder jede Zeitung betreibt durch Gerüchte und co kostenlos Werbung. Was will man mehr … Geräte überteuert verkaufen und Umsatz und Gewinn feiern.

    • und Millward Brown erklärt alphabet/google zur wertvollsten Marke… so what?

  • Wenn sie so weiter machen und die Leute mal schlauer werden und nicht immer alles sofort so überteuerte Geräteschaften zu kaufen enden sie wie der HSV

    • Das ist es doch, was eine Marke aus macht. Die Leute kaufen das wegen dem Namen und nicht wegen der Geräte. Apple hat die Macht, den Markt zu verändern. Schau dir z.B. das Musikstreaming an. Sobald Apple eingestiegen ist, gingen die Nutzerzahlen drastisch hoch. Nicht nur bei Apple, sondern auch bei den anderen Diensten. Genau so bei der Uhr. Wenn die Watch von einer anderen Firma käme, wären die Verkaufszahlen vermutlich recht niedrig. Durch Apples Einstieg sind Computeruhren aber salonfähig geworden. Andere Firmen versuchen immer noch, die Smartwatch hinter einem ansprechenden Design zu verstecken. Apple sagt einfach: So muss das. Ein ordentliches Design wäre unpraktisch. Sowas macht eine wertvolle Marke aus.

    • Das ist mal ein sehr schlauer und weiser Kommentar, den hat die Welt echt gebraucht. Auch diese gewiefte Anspielung mit dem HSV, eine schallende Ohrfeige an all diese verblendeten Apple-Jünger. Weiter so….

  • Ist da der Wert an sich gemeint? Ich könnte mir vorstellen das hier Milliarden gemeint ist?

  • Komisch ich hab noch nie etwas bei Facebook gekauft

  • Marken werden aber insgesamt scheinbar immer wertvoller und koppeln sich teilweise stark von den Produkten ab. Samsung hat 9% Wertsteigerung, trotz der explodierenden Akkus. Selbst Apple hat noch drei Prozent Wertsteigerung.

  • Wieso überhaupt Google? Müsste da nicht Alphabet stehen??

  • Das Barvermögen von Apple ist ja sogar höher als die 184 Milliarden!Ein Unternehmen muss doch mindestens so viel wert seinwie sein bar vermögen !dazu kommen ja noch Werte in Form von Immobilien Patentrechte Lizenzrechte und und undkomische aufstellung

    • Nein, der Wert einer Marke ist davon komplett unabhängig.

    • es geht um die Marke nicht den Firmenwert …. wenn apple morgen sagt wir heißen jetzt Birne und verkaufen darum die Marke Apfel dann kriegen sie vom Käufer (sagen wir mal Nokia) die Kohle, Nokia darf dann die Marke nutzen und dein iPhone hat dann eine Birne drauf – an der Firma Apple ändert sich nichts weiter (keine Ahnung, vlt heißt die Firma dann auch nicht mehr Apple – so genau kenn ich mich da auch nicht aus) ABER es geht hier im den Markenwert und nicht den Wert der Firma. Könnte mir auch vorstellen dass der Markenname in den Wert der Firma reinspielt oder andersrum).

    • Wenn du den Markenwert und den Wert der Patente, Immobilien, Barmittel usw. alles addierst, kommst du auf den Unternehmenswert. Also theorethisch… :-D

  • Sorry Dieter aber das ist Quatsch. Spotify hat Musik streaming groß gemacht. Nicht Apple!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24402 Artikel in den vergangenen 6202 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven