ifun.de — Apple News seit 2001. 28 638 Artikel
Spekulationen um Wiederbelebung

Apple: Das alte Logo in Regenbogenfarben bleibt geschützt

6 Kommentare 6

Das Apple-Logo in Apfelform wurde 1977 eingeführt und präsentierte sich die ersten 11 Jahre in bunten Regenbogenfarben. Erst 1988 begann Apple damit, einfarbige Versionen des Signets zu verwenden. Jetzt sorgt die Meldung darüber, dass Apple sich die Rechte für die Verwendung der alten Grafik auf Werbematerialien wie Mützen und Kappen gesichert hat, für Spekulationen über eine Wiederbelebung des Regenbogen-Apfels.

Ebay Apple Fake

Wenngleich sich in der Tat nicht ausschließen lässt, dass Apple hier und da tatsächlich mal wieder ein T-Shirt oder eine Mütze mit dem alten Logo-Design vertreibt, so dürfte der Markenschutz wohl mit dem Hintergedanke erneuert worden sein, die unberechtigte Verwendung des Signets in Schranken zu weisen. Flinke Händler machen auch hierzulande mit dem Verkauf von Textilien mit aufgedrucktem Apple-Logo auf Online-Plattformen wie eBay den schnellen Euro.

Apple selbst verkauft Werbeartikel mit dem eigenen Logo ausschließlich im sogenannten „Company Store“, dem offiziellen Ladengeschäft auf dem Firmengelände im kalifornischen Cupertino. Bei den dort angebotenen Produkten handelt es sich meist um Sondereditionen, die im jeweiligen Design nur für begrenzte Zeit zum Verkauf stehen.

Dienstag, 20. Feb 2018, 10:28 Uhr — Chris
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Von den Auklebern hab ich noch ein paar :)

  • im übrigen kostet ein Tshirt in Cupertino ca lediglich 43 USD. Also auch hier bietet Apple richtige Schnäppchen an. Beim Nachbarn google kostet ein Tshirt dagegen nur ca. 18 USD.

    • Was nichts kostet, ist auch nichts

    • Bei Burberry kostet ein Mantel auch mehr als bei H&M ;)

    • Ich fand die Preise auch heftig, besonders da ich keines der Motive schön fand und es wohl nie wieder angezogen hätte. Wollte dann eine Tasse kaufen, aber die fand ich ebenfalls überteuert und getrunken hätte ich auch nicht draus. Auch die Kugelschreiber hatten einen unverschämten Preis von über 50 Dollar meine ich. Bin dann ohne etwas zu kaufen wieder raus und hab mir dann einen hochwertigen und gemütlichen Kapuzenpulli in Berkeley im Campus-Store geholt den ich auch noch schön fand.

      Meine Apple-Andenken sind ein kleiner Kiesel geworden, der vor Steves alter Apple-Garage lag und ein heruntergefallenes Blatt vom Baum von seinem letzten Wohnsitz xD (Natürlich alles auf öffentlichem Grund und nicht vom Grundstück )

  • Ja, aber warum sollte jemand ein Google-Shirt tragen? ;-)
    Mein Infinite Loop Shirt erinnert mich an den Besuch der Firma die mich seit den 90er Jahren begeistert hat und das hat nichts mit Fanboy sondern mit der persönlichen Geschichte zu tun. Ich hab nur einige wenige ausgesuchte Apple-Produkte. Apple ist wie z.B. Harley Davidson, kann man nicht erklären. Sie verkaufen Leidenschaft.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28638 Artikel in den vergangenen 6864 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven