ifun.de — Apple News seit 2001. 24 627 Artikel
Kein Unterschied mehr zu Standard-Accounts

Apple akzeptiert PayPal als Zahlungsmethode für Familienfreigabe

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

Seit letztem Sommer akzeptiert Apple auch PayPal als neue Zahlungsmethode für Einkäufe in den App Stores für Mac und iOS sowie für Apple Music. Ausgenommen waren bislang aber Käufe im Rahmen der Familienfreigabe. Mittlerweile wurde diese Einschränkung entfernt.

Paypal Apple Zahlungsmethode

Wie Apple mitteilt, kann fortan jede Zahlungsmethode, die im Land oder der Region des betreffenden Nutzers verfügbar ist, vom Familienorganisator für die Familienfreigabe verwendet werden. In Deutschland stehen für Apple-Kunden die folgenden Zahlungsmethoden zur Auswahl:

  • Kredit- oder Debitkarten
  • Store-Guthaben aus dem Einlösen von Geschenkkarten oder dem Hinzufügen von Guthaben zur Apple-ID
  • PayPal
  • Abrechnung über die Handyrechnung

Die Möglichkeit der Bezahlung über die Handyrechnung steht in Deutschland bislang nur Kunden von Telekom, Vodafone und O2 zur Verfügung. Über die Möglichkeiten, die Zahlungsmethode für die Familienfreigabe zu ändern, informiert Apple hier ausführlich.

Danke Daniel

Dienstag, 05. Jun 2018, 17:51 Uhr — Chris
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sollen es endlich mal schaffen ApplePay nach „Steinzeit Deutschland“ zu bringen und ja, Boon hab ich bereits.

    • Wieder einer, der das technisch Mögliche mit Fortschritt verwechselt. Apple Pay interessiert hier die Mehrheit der Menschen nicht und man braucht es auch nicht.
      Wenn du denkst, Deutschland lebt in der Steinzeit, steht es dir frei, auszuwandern.

      • Wenn alle auswandern und die dummen zurück bleiben wie geht es dann weiter?
        Technologisch (und das ist längst kein Geheimnis mehr) wird Deutschland immer mehr abgehangen. Und dazu gehört auch das kontaktlose bezahlen. Darunter fällt unter anderen auch Apple Pay.

      • Man braucht nur allein das Problem mit der Rechtschreibung zu sehen.

      • Die dummen gehen aber meist. Oder kommen aus dem Ausland nur schlaue?

      • „Apple Pay interessiert hier die Mehrheit der Menschen nicht“
        Was ist für dich „hier“ und was „die Mehrheit der Menschen“?
        Wenn hier dieses Forum ist, dann interessiert sich die Mehrheit der hier lesenden Menschen ganz sicher für Apple Pay. Ich z.,B. auch. Also bitte etwas weniger Zeigefinger und von oben herab.

    • Wird schon…….

      Merkel bringt doch reichlich Fachkräfte ins Land.

      Das sind alles hochqualifizierte wunderbare wertvoller als Gold Spitzenkräfte.

      Habe beim letzten Besuch in Munchen einen ,,Herrn“ am Stachus inmitten von hunderten gleich schlauen mit 3 Iphones sitzen sehen an welchen er abwechselnd agierte.

      Also abwarten….es sollen ja wohl noch mehr kommen.

      Ihr schafft das schon

  • Also bei mir wird „Store-Guthaben aus dem Einlösen von Geschenkkarten oder dem Hinzufügen von Guthaben zur Apple-ID“ bei der Familienfreigabe als Zahlungsmethode NICHT angeboten … bei anderen?

  • Aplle sollte endlich einführen, erst einmal das iTunes Guthaben bei eigenen und Familieneinkäufen zu belasten bzw. aufzubrauchen, statt immer bzw. nur die hinterlegte Zahlungsmethode zu nutzen, völlig unbegreiflich, schliesslich habe ich das Guthaben ja erworben, aus genau den Gründen. Eine Begründung warum, hat Apple auch nicht geliefert.

    • Bei mir funktioniert das schon! Also es wird vorher das Guthaben aufgebraucht und dann erst die Debit Karte belastet!

    • Funktioniert bei mir auch nicht. Bekomme die Option nicht angeboten. Würde gerne das Guthaben belasten und nicht die Kreditkarte.

      • Das Guthaben wird immer zu erst „angegriffen“ erst dann wird die CC belastet (wenn das Guthaben aufgebraucht ist)
        Ist schon immer so gewesen :-)

      • Leider bist du völlig falsch informiert, dei Familienfreigabe wird IMMER die hinterlegt Zahlungsmethode genutzt, nie das Guthaben, probier es aus.

  • ApplePay geht fast überall per boon – nur nicht bei Apple.

  • Mal ehrlich. Warum bindet Apple den iTunes Account(mit hinterlegter KK oder PP) nicht mit Apple Pay?
    Oder man kann es auch wie bei Paybackpay machen, aber anstatt ein QR-Code den NFC Chip benutzen.

    Die Möglichkeiten sind da…
    Die Frage ist ob Apple da was nicht will oder Vaterstatt Deutschland was blockiert.

  • Bei mir funktioniert es nach wie vor nicht :-(

    • Wenn ich die Familienfreigabe einrichte (Ersteinrichtung, da vorher noch nicht geschehen) kann ich PayPal als Zahlungsmethoden wählen.
      Die wird mir auch sofort vorgeschlagen, da dies meine Standard Zahlungsmethode ist.

  • Na das wurde auch mal Zeit! Was war das bloß für ein Krampf?

  • 2018, PayPal wird endlich akzeptiert. Apple ist sowas von Steinzeit.

  • Und warum kein Lastschriftverfahren?!? Diese Möglichkeit hat doch nun fast jeder 8-/

    • Apple bietet das Lastschriftverfahren indirekt an: Dazu musst du als Zahlungsmethode „Handyrechnung“ wählen. Alle deutschen Netzbetreiber werden unterstützt. Bei allen Postpaid-Tarifen oder Prepaid-Tarifen mit automatischer Abbuchung vom Bankkonto erfolgt die Bezahlung dann auch bei Apple über das Lastschriftverfahren. Ausnahme: Nutzt du einen Prepaid-Tarif ohne automatische Abbuchung nur auf Guthabenbasis, dann gibt es auch bei Apple nicht die Möglichkeit des Lastschriftverfahrens. Die Leute, welche einen Prepaid-Tarif ohne automatische Abbuchung nur auf Guthabenbasis benutzen, sind aber heutzutage, in Zeiten von sich monatlich erneuernden Allnet-Flatrates, die kleine Minderheit.

  • Meine Familienmitglieder wollten bei sich auch Paypal einstellen das als erstes bei Ihnen abgebucht wird…aber es steht bei allen nur meine Paypal Adresse ?!

  • Hab‘s grad mal probiert, aber iTunes-Guthaben wird bei mir nicht angeboten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24627 Artikel in den vergangenen 6235 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven