ifun.de — Apple News seit 2001. 38 379 Artikel

Millionenumsätze über In-App-Käufe

App Store erweist sich als robuste Einnahmequelle für YouTube

Artikel auf Mastodon teilen.
7 Kommentare 7

Hierzulande mag das überraschen, aber in den USA befindet sich YouTube mit Netflix und dem Musikdienst Pandora im Wettstreit um die umsatzstärkste iOS-App. In dieser Woche konnte sich YouTube sogar erstmals in seiner achtjährigen Geschichte vorübergehend an Netflix vorbei auf Rang 1 vorarbeiten.

Youtube In App Kaeufe

Der Videodienst profitiert wohl vor allem von dem hierzulande noch nicht verfügbaren Abo-Angebot YouTube RED. Nutzer können darüber nicht nur Werbung ausblenden und Videos für die Offline-Wiedergabe speichern, sondern auch Musik unterbrechungsfrei im Hintergrund abspielen und zudem exklusive Serien- und Filmproduktionen sehen.

Eine weitere, wenngleich kleinere Einnahmequelle sind die sogenannte Super Chats. Hier können Betrachter eines Livestreams gegen Gebühr optisch hervorgehobene Chat-Nachrichten absenden und sich zugleich dem Anbieter des Streams gegenüber finanziell erkenntlich zeigen.

Laut Daten von Sensor Tower, einem Unternehmen das sich auf die Analyse von App-Nutzung spezialisiert hat, hat YouTube im vergangenen Monat In-App-Käufe in Höhe von 14 Millionen Dollar generiert. Im Vergleich zum Vorjahr sei dies ein Zuwachs von 133 Prozent. Im laufenden Monat sei dieser Wert schon jetzt übertroffen, Sensor Data spricht hier von bereits 150 Prozent Wachstum bei mehr als 12 Millionen Dollar Einnahmen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
22. Mrz 2018 um 09:49 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Oh man, wo soll das noch hinführen? In Zukunft muss ich für jede Serie ein Abo abschließen, weil nach Murphys Gesetz die Serie logischerweise nicht dort ausgestrahlt wird, wo ich gerade ein Abo laufen habe. Netflix, Amazon, Apple, in Zukunft Disney, YouTube usw Schöne neue Welt

    • Ich bezahle lieber mehrere solcher Dienste, anstatt diesen bescheuerten Rundfunkbeitrag. Denn davon hab ich am wenigsten und für mein Netlix und Spotify Account zahle ich weniger (Familienaccount und Student).

      • Guck, und mir geht es genau umgekehrt. :)

        Aber natürlich wird es immer Menschen geben, die ihr Geld gerne für kommerzielle Serien-Berieselung ausgeben.

        (Ich frage mich ja immer, wo, nach Arbeit, Familie, Freunden und Hobbies, die Zeit für all den Serien-Konsum herkommt, aber da hat ja jeder seine eigenen Prioritäten. ;))

      • @Piet Das frag‘ ich mich auch immer, woher haben die soviel Zeit. Ich müsste mir bei Netflix & Co erstmal jeden Abend was suchen, besser finden was ich gucken möchte und das alleine würde wahrscheinlich schon 1 Stunde in Anspruch nehmen.
        Also ich bin da Oldschool, der TV läuft bei uns in der Woche nur abends für ca. 3,5 Stunden, bisschen Nachrichten und am besten einen Krimi. Wir haben EntertainTV und leihen und am WE auch schon mal einen Film, allerdings endet das meist so, dass man erst ewig nach was interessantem sucht, in ein paar Filme reinschaut, die nicht für gut befindet und dann frustriert abbricht. Am Ende landet man dann bei einer alten Tatort -oder Wilsbergfolge, damit man wenigstens was gesehen hat.

  • Stefan B. aus H

    Es wird sicherlich auch hier irgendwann Zweit- und Drittverwertungsvereinbarungen, bzw. Tauschvereinbarungen geben. Dafür geben die Streamingdienste zu viel Geld für die Produktion aus. Zumal ja auch keine Einnahmen durch DVD-/BluRayvertrieb generiert werden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38379 Artikel in den vergangenen 8280 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven