ifun.de — Apple News seit 2001. 29 170 Artikel

Adapterturm für den Schreibtisch

Anker PowerExpand 12-in-1: Neues USB-C-Dock im Hochformat

31 Kommentare 31

Mit der Neuvorstellung PowerExpand 12-in-1 hat Anker ein hochformatiges USB-C-Dock im Angebot, das anders als die meisten Konkurrenzprodukte vergleichsweise wenig Platz auf dem Schreibtisch belegt.

Anker PowerExpand 12-in-1 kommt mit einem integrierten 60-Watt-Netzteil und kann angeschlossene Geräte mit bis zu 45 Watt laden. Die zwölf verfügbaren Anschlüsse decken die meisten Anwendungszwecke für Hubs oder Docking-Stationen ab, wobei wir auf die eingeschränkte Leistung des HDMI-Ausgangs hinweisen wollen, Anker zufolge wird 4K-Auflösung mit einer Bildwiederholrate von lediglich 30 Hz unterstützt.

Anker Powerexpand 12 In 1 Usb C Dock

PowerExpand 12-in-1 – Die Anschlüsse:

  • Audio Eingang & Ausgang
  • SD-Speicherkartensteckplatz (SD 3.0 UHS-I)
  • microSD Speicherkartensteckplatz (SD 3.0 UHS-I)
  • USB-C Eingang (5 Gbps, 5V/0.9A)
  • USB-A Eingang (5 Gbps, 5V/1.5A)
  • HDMI 2.0
  • DisplayPort 1.4
  • USB 3.1 Gen 1 USB-A Eingang (5 Gbps, 5V/0.9A)
  • USB 3.1 Gen 1 USB-A Eingang (5 Gbps, 5V/0.9A)
  • PD-IN & USB-C Upstream Eingang (5 Gbps, 100W)
  • PD-IN & USB-C Upstream Eingang
  • Gigabit-Ethernet

Anker bietet die neue Docking-Station zum Preis von 139,99 Euro an. Im Lieferumfang sind neben dem Dock selbst ein 60-Watt-Netzteil sowie ein USB 2.0 Ladekabel mit 180 cm Länge und ein 90 cm langes USB 3.1 Ladekabel enthalten.

Produkthinweis
Anker PowerExpand 12-in-1 USB-C PD Media Docking Station, 60W PD, 4K HDMI & DP, 2 USB-C Ladeports, 1x USB-C 3X USB-A 3.0... 139,99 EUR
Montag, 12. Okt 2020, 18:21 Uhr — Chris
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Find ich als Idee super. Aber ziemlich teuer :(

    • Finde ich auch super. Wäre nur nicht notwendig, wenn Apple seine Klapprechner mit den gängigsten Schnittstellen ausrüsten würde! Deren Politik ist echt ne Frechheit. „Hier kannste nen Klapprechner haben. Da macht die Arbeit unterwegs richtig Spaß. Ach so, aber Du brauchst noch für alles, was Du anschließen willst, nen Adapter. Macht dann 500 EUR zusätzlich :-).“

      • Oh Mann, das haben wir doch alles schon vor Jahren durch. Ich brauche nie Adapter und ich denke, die meisten anderen auch nicht. Mimimimi

      • @Alnig
        Seit 2016 gibt es jetzt diese Jammerei wegen der „fehlenden“ Schnittstellen. Was bitte sind denn 2020 die „gängigsten“ Schnittstellen? Das ist für jeden Bedarf unterschiedlich. Und es gibt für alle externen Geräte USB-C auf xxx Kabel… Und 500€ kostet es sicher nicht, neue Kabel oder ggf. Adapter zu kaufen.

      • Ganz genau! Dieses Übel sollte man auch nach 10Jahren und mehr immer wieder auf den Tisch bringen…lass sie alle herum-mimiminen…du hast sowas von recht!

      • Wenn Geschäftspartner mir Daten bringen, ist USB-A immer noch Standard. Ansonsten ist USB-C genial. Ein Kabel anschließen und alles läuft.
        Ich frage mich, welches Kabel Apple beim iPhone beilegt. Bei meinem letzten war die Stromversorgung über USB-C. Aber insgesamt sehe ich noch mehr USB-A Ladegeräte. Für die Umwelt müsste man das ja dann beilegen.

      • Ende 2016, eigentlich eher 2017, da die macs sehr spät ausgeliefert wurden, wars noch ein großes Thema, aber mittlerweile gibts doch wirklich alles mit usb-c, oder BT. Verstehe das Drama nicht. Und zuhause schließe ich sogar tatsächlich lieber einen Adapter, als mehrere Geräte an.

      • Die Notebooks haben alle Schnittstellen, alles was man braucht ist in den Thunderbolt Datenstrom integriert. Was fehlt sind 17 verschiedene Buchsen, die kann sich aber jeder nach Bedarf über Kabel oder Adapter besorgen.

      • Ws für Adapter brauchst du denn noch? Ich wüsste jetzt auf Anhieb keinen. Kabel, die noch „alte“ USB-Anschlüsse haben, werden halt ersetzt. Kostet nicht die Welt. Card-Reader? Den kann ich auch für 15€ kaufen – wenngleich meine Kamera ihre Bilddaten über ein eigenes Wlan und der Kamera-App wunderbar und recht flott an mein iPad oder iPhone sendet. Vielleicht packt man halt nen USB-A auf USB-C Adapter ein. Aber selbst USB-Sticks die beide Anschlüsse haben, bekommt man hinterhergeworfen.

  • 139,99 €… interessanter Preis bei 16% MwSt.

    Ach nee, Anker behält ja die 3% anscheinend lieber selbst.

    • Komm, gib mir dein PayPal-Account, ich überweise dir die 3,53 EUR. Wenn du zu den Corona-Wirtschaftskriesenden gehörst dann solltest du dein Geld für andere Sachen ausgeben. Wenn du nicht zu denen gehörst, dann unterstütze lieber die Firmen / Einzelhändler die es benötigen. Diese super tolle Mehrwertsteuersenkung die uns alle rettet ist echt kein Thema wert. Ich gebe immer noch genau so viel Geld aus wie vorher, und diese 3% machen es bei den Summen auch nicht Fett und werde dadurch nicht wirklich reicher oder ärmer.

  • Ich brauche einfach nur mehr usb c Ports an meinem iMac, aber sowas scheint es nicht zu geben. Also einen Adapter der aus einem usb c Port 3 machen kann.

  • 4k mit 30 Hz. Wer einmal an einem Monitor mit einer Bildwiederholrate von nur 30 Hz gearbeitet hat wird dies freiwillig nie mehr tun
    Von solchen Geräten sollte man tunlichst die Finger lassen und meiner Meinung nach sollten die hier erst garnicht erwähnt werden.

    • Naja, mehr ist bei USB-C nicht drin wenn auch noch andere Geräte parallel betrieben werden sollen. 4K-30Hz ist natürlich sehr niedrig, aber für Präsentationen durchaus ausreichend, deshalb wohl besser als nur QHD oder FHD

    • Du meinst, wer einmal zum vergleich mit einem 60Hz gearbeitet hat…. oh ja. Das merke ich leider jedes Mal wenn ich mit meinem Windows-Notebook arbeite (60Hz) und mein MacBook Pro dann verwende und der aus so super tollen gründen keine 60Hz unterstützt.

  • Aiaiaiai… ist das Teil hässlich. ^^ Warum diese konische Form? Warum nicht einfach ein Zylinder?

  • Ich nutze ein ICY BOX Dual USB-C Hub mit 2 x HDMI-Ausgang 4k/60Hz, kostet nur 60,- ohne Netzteil und funktioniert mit dem MacBookPro hervorragend.

    Ich brauche die 2 HDMI-Anschlüsse, weil das MacBookPro über USB-C nicht die max. Auflösung meines großen Monitors schafft ( mein 14″ Firmennotebook unter Windows schafft das problemlos :-) )

  • Engagierter Preis für ein Hub, dass lediglich USB-C kann und aussieht wie aus dem Amorellie Adventskalender

  • Ich find den Uni Hub Super :-)
    https://www.amazon.de/dp/B081YGDBG7/
    Mit aktuellem Gutschein 36,79€
    Da sollte ich egal welches Gerät und welchen Stecker einige Zeit Ruhe haben !
    Kleines Teil ! Gefällt mir sehr !
    Viel Spaß heute beim schoppen ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29170 Artikel in den vergangenen 6944 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven