ifun.de — Apple News seit 2001. 29 159 Artikel

Komplett überarbeitete Produktpalette

Amazon stellt neue Echo-Geräte, Kameras und Spiele-Streaming vor

55 Kommentare 55

Amazon hat einen komplett überarbeiteten Echo der 4. Generation vorgestellt. Die alte zylindrische Form wird durch eine mit Stoff bezogene Kugeloptik ersetzt, der LED-Lichtring befindet sich jetzt als Design-Element am Sockel des Geräts. Ein integrierter Smarthome-Hub ist fortan Standard beim Echo. Den Preis für das Gerät gibt Amazon mit 97,47 Euro an.

Amazon Echo Neu 2020

Der neue Amazon Echo in Kugelform

Der kleine Echo Dot kommt zum Preis von 58,48 Euro ebenfalls mit dem neuen Formfaktor und ist wie bisher wahlweise auch mit einer integrierten Uhr erhältlich (10 Euro Aufpreis). Zudem gibt es den Echo Dot künftig auch in einer Kids-Ausführung mit kindgerechten Designs – zunächst allerdings nicht in Deutschland.

Amazon Echo Dot Kids Edition

Der neue Echo Dot – Hier als Sonderedition für Kinder

Auch der Echo Show kommt mit einem Preis von 243,69 Euro komplett überarbeitet. Der neue 10 Zoll große Bildschirm sitzt jetzt auf einem rotierenden Lautsprechersockel – wenn gewünscht kann der Bildschirm dann eigenständig immer in Richtung des Nutzers zeigen. Amazon kombiniert diese Funktion mit einer oft geforderten Privatsphäre-Neuerung: Das Kameraobjektiv kann jetzt mit einer manuell bedienbaren Blende sicher verdeckt werden. Ebenso wie der Standard-Echo kommt auch der Echo Show mit üppiger, deutlich verbesserter Lautsprecherausstattung.

Amazon Echo Show 2020

Echo Show mit automatischer Nutzer-Verfolgung

Ring Kameras können künftig fliegen

Über die neuen Echo-Geräte hinaus hat Amazon auch Verbesserungen und neue Funktionen für seine Ring-Kameras vorgestellt. Softwareseitig wurden Verbesserungen im Bereich der Privatsphäre angekündigt. So will Amazon noch in diesem Jahr Ende-zu-Ende für Videoaufnahmen anbieten.

Ring Always Home Cam

Ring Always Home Cam mit Docking Station

Hardwareseitig kündigt Amazon zwei abgefahrene Neuerungen im Bereich der Ring-Kameras an. Dazu zählt neben einer Alarmanlage fürs Auto auch eine Sicherheitskamera für den Innenraum von Fahrzeuge und mit der Ring Always Home Cam eine Kamera, die sich ab 2021 fliegend durch die Wohnung bewegen kam. Es handelt sich hier quasi um eine Kameradrohne mit Docking-Station, die über die Ring-App gesteuert wird.

Neue Fire TV Sticks und Funktionen

Auch die Fire-TV-Palette des Herstellers präsentiert sich neu. Amazon verbessert das Screen-Layout und die Sprachbedienung, bietet Bild-in-Bild für das Einblenden von Kamerabildern ein und lässt Alexa-Antworten zu, die nicht den kompletten Bildschirm verdecken.

Der neue Fire TV Stick zeigt sich zum Preis von 38,98 Euro in einer neuen, 50 Prozent leistungsfähigeren Version, die dabei nur die Hälfte an Strom verbraucht. Begleitet wird dieser von einer abgespeckten Version Fire TV Stick Lite zum Preis von 29,23 Euro.

Luna: Amazon Game Streaming auch für Mac und iOS

Mit Luna hat Amazon künftig auch einen eignen cloudbasierten Game-Streaming-Servie angekündigt, der sich dem Hersteller zufolge auch auf iOS und dem Mac nutzen lässt. Amazon will darüber in Kooperation mit namhaften Partnern populäre Spiele im Monatsabo (5,99 Dollar) anbieten. Luna wird in den USA starten, ob und wann das Angebot nach Deutschland kommt, ist bislang unklar.

Amazon Luna Game Streaming

Donnerstag, 24. Sep 2020, 20:11 Uhr — Chris
55 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Holla die Waldfee…

    Der Echo Show ist gekauft.

  • Ich hätte mich jetzt sehr über die Echo-Buds gefreut……

  • Warum kommt denn kein „grosser Echo“ mit optionaler Uhr?

  • Wie geil ist die Drohne??
    Wenn das alles durch den neuen Smarthome Standard auch mit HomeKit funktioniert. Gekauft!

  • Fliegende Kamera : ) Mal was neues Krass

  • Was sind denn die Unterschiede „Fire TV Stick und Fire TV Stick lite“?

    • Details müssen wir vergleichen, sobald die Webseite online ist. Ich kann mir Vorstellen dass der Prozessor schwächer ist, zudem kommt der mit einer einfacheren Fernbedienung: „Alexa-Sprachfernbedienung Lite“ ohne Lautstärke und Einschalttaste“. Beim großen schreiben sie zudem „Dualband- und Dual-Antennen-WLAN-Modul unterstützt 5-GHz-Netzwerke“, denke das fällt beim Lite weg.

  • Bieten dieses Jahr Ende-Zu-Ende für Videoaufnahmen an.
    Da fehlt wohl eine Verschlüsselung…

    Werden die neuen Eero 6 (Pro) auch bei uns angeboten werden?

  • Das Kids Design finde ich befremdlich. Finde es so schon schlimm genug dass Kleinkinder an die Permanentüberwachung gewöhnt werden. Und dann wird das noch verniedlicht.

  • Neuer iMac G4 in schwarz? Spass, nice das teil, könnte was für meine Küche sein.

  • Schade, ich hatte auf einen neuen Kindle, vielleicht sogar mit mehrfarbigem E-Ink-Display, gehofft. Aber vielleicht kommt da ja noch was als eigenständige Ankündigung.

  • Wieso kriegt das ein Unternehmen wie Apple nicht gebacken? Amazon kommt mir nicht ins Haus, aber ich spüre bei diesen Produkten und vor allem Preisen deutlich ein Will-Haben Gefühl, was ich bei der letzten Apple Keynote zu keiner Zeit spürte. Ich bin so neidisch auf so viel Innovation. Krass, einfach nur Krass genial.

  • Fliegende Kamera Drohe für zu Hause… langsam wird’s unheimlich. Wofür brauch man sowas?

    • +1 Vlt für live-streams von der Toilette aus. :p

    • Als nettes Gimmik. Einbrecher wird es nicht abhalten. Sobald sie das Teil sehen, sind sie eh gefilmt. Dann hauen sie drauf und der „Einkauf“ geht weiter.
      Ich weiß auch nicht, wie mir das gefällt, dass Amazon da in jeden Winkel des Hauses schaut. :/
      Als reine Offline-Version, die auf dem NAS speichert, okay (solange die Einbrecher den NAS dann auch stehen lassen ;)

    • Musste sofort an die Spider Robot Drones aus Minority Report denken, ja ist unheimlich.

      • Minority Report ist sowie eine gute Blaupause für den Weg den wir bereits eingeschlagen haben. Vieles was dort gezeigt wird, hat Potential auch so in unserer Realität zu kommen. Gut abgesehen von dem Precogs, das wird wohl eher ML und AI übernehmen.

    • Vielleicht hilft die Drohne ja beim Einkaufen bei amazon…… fliegt umher und sieht, was dir fehlt und packt es direkt in den Warenkorb ;-)

    • Jeff weiß zumindest wofür er es braucht. Die Leute kaufen es halt mal. Ist ja günstig und „cool“. Wozu also nachdenken :) ama… ist so ziemlich das beängstigendste Unternehmen unserer Zeit. NIEMAND weiß so viel über die meisten Leute wie die.

  • Weiß jemand was mit dem Ring (den am Finger, nicht das Produkt selben namens) und dem Brillengestell geworden ist?

  • Lese ich richtig? Luna, Game Streaming auch via iOS?! Bekommt Amazon da etwa wieder eine Extrawurst?

    • Müssen wir abwarten, sie haben es jedenfalls so angekündigt

    • War auch mein erster Gedanke. Würde Apple jedenfalls im Prozess gegen Epic nicht leicht fallen, dann die Argumentationslinien (alle werden gleich behandelt) aufrecht zu halten.

      • Doch würde es weiterhin weil Game Streaming in den neuen Apple Richtlinien für Entwickler erlaubt ist :-)
        Und das was epic will ist nicht Game Streaming im Abo sondern EPIc möchte das der EpicGameStore als eigenständiger Store auf iOS und Android ist und sie alles an Geld bekommen ohne was an Apple oder Google zahlen zu müssen :-) deswegen bringt auch Microsoft sein Game Streaming für iOS

      • Microsoft bringt sein xcloud gaming nicht auf iOS. Da apples neue Richtlinien game streaming zwar erlauben aber nur wenn jedes Spiel was gestreamt werden kann eine eigene App bekommt und somit Microsoft, Stadia und andere Dienste 100te von Apps erstellen müssen und einzeln warten müssen. Daher haben sich eigentlich alle streamingdienste von iOS verabschiedet. Daher ist es auch verwunderlich das Amazon jetzt gesagt hat das ihrer auf iOS erscheinen soll.

      • Da müssen ja nur Container Apps gewartet werden. Also nicht wirklich komplex, höchstens die Masse könnte den Aufwand hoch treiben.

      • Apple setzt die Hürde sehr hoch. Das gibt sich niemand. Würde spekulieren, dass Amazon von Apple die Erlaubnis zur Nutzung durch eine einzelne App erhält, also gegen die Richtlinien des Stores und die anderen auf Web Apps setzen müssen.

  • Hoffentlich bleibt die always Home Cam wirklich daheim. Nicht dass die mal abhaut.

  • Hätte neue Echos gekauft, aber find das runde Design leider sau hässlich, also bleiben die alten erstmal weiter hier.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29159 Artikel in den vergangenen 6941 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven