ifun.de — Apple News seit 2001. 38 326 Artikel

Werbefrei als neue Premium-Option?

Amazon Prime Video: Zugang mit Werbung in Planung

Artikel auf Mastodon teilen.
19 Kommentare 19

Das Video-Streaming-Angebot des Online-Händlers Amazon ist bislang vor allem an die Prime-Mitgliedschaft gebunden und grundsätzlich kostenpflichtig. Prime-Kunden können auf den Video-Katalog des Streaming-Anbieters zugreifen, alle anderen sind dazu angehalten das Prime-Abonnement wenigstens mal auszuprobieren.

Mit Werbung

Videos mit Werbung: Hierzulande vor allem in Freevee

Denn anders als Amazon Music lässt sich der Zugang zum Video-Streaming-Dienst des Unternehmens nicht unabhängig von der Prime-Mitgliedschaft buchen. Während Amazon Music auch einzeln verfügbar ist und durch eine vorhandene Prime-Mitgliedschaft lediglich günstiger wird, gibt es Prime Video hierzulande nur gemeinsam mit dem Gratis-Premiumversand.

Für die Prime-Mitgliedschaft stellt Amazon bekanntlich zwei Zugangsvarianten zur Auswahl: Die monatliche Prime-Buchung für 8,99 Euro und die jährliche Zahlung von inzwischen 89,90 Euro.

In den Vereinigten Staaten, wo die jährliche Prime-Mitgliedschaft bereits bei einem Preis von $139 angekommen ist, hat Amazon seinen Videodienst bereits ausgekoppelt und bietet diesen sowohl als Bestandteil des Prime-Abonnements aber auch einzeln für 8,99 US-Dollar pro Monat an.

Prime Video Profile Large

Werbefrei als neue Premium-Option?

Um auch diesen Preis langfristig weiter erhöhen zu können soll Amazon nun eine dritte Zugangsvariante vorbereiten, die sich an den Vorstößen von Netflix und Disney orientieren soll. Nach Angaben des Wall Street Journals plant Amazon einen werbefinanzierten Zugang zu Prime Video anzubieten. Die Arbeiten an dem neuen Zugang sollen sich in einer frühen Phase befinden und wurden von Amazon selbst weder bestätigt noch dementiert.

Unklar sei derzeit noch, wie genau die Einführung eines entsprechenden Abonnements ablaufen würde. Möglich ist, dass Amazon aktiven Prime-Abonnenten Werbung einspielt und diese dann dazu auffordert für den werbefreien Zugang einen höheren monatlichen Beitrag als bislang auf den Tisch zu legen. Sollten entsprechende Umsetzungen in den USA erfolgreich verlaufen, dann darf davon ausgegangen werden, dass diese nach und nach auch in anderen wichtigen Märkten implementiert werden.

Korrektur: Über den App Store lässt sich Prime Video auch in Deutschland ohne begleitenden Prime-Abonnement für 6,99 Euro pro Monat kaufen.
Prime App Store

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
08. Jun 2023 um 07:02 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Bei Amazon gibt es noch den FreeFee Videokanal. Da läuft Werbung. Gibt es den nur für Primekunden?

  • Hinweis an den Autor: Prime Video lässt sich auch ohne Prime Abo über die IOS App für 6,99€/Monat buchen.

  • Nutze den Videodienst trotz Prime eh kaum. Das wäre für mich dann der Grund, Prime komplett zu kündigen.

  • Prime als Streaming Dienst hat für mich einen ähnlichen Wert wie Netflix – kann man, muss man aber nicht haben. Und mit Werbung dann halt nicht. Netflix ist bereits seit Anfang des Jahres nicht mehr abonniert, obwohl ich nie meinen Account geteilt habe. Tatsächlich hat mich das Theater von Netflix aber darauf hingewiesen, wie unnötig teuer der „Spaß“ in zeitgemäßer Ausgabequalität eigentlich ist und ich habe es nach Jahren durchgängigen Abos gekündigt. Ich vermisse es nicht. Genauso problemlos werde ich auf Prime verzichten können.

  • Oh ja, bitte die Prime Versandvorteile wie gehabt und das ganze Beiwerk von mir aus mit 100% Werbung und das dann zum vergünstigten Preis.

    • Wenn Prime-Video zum jetzigen Preis in Zukunft mit Werbung sein sollte, ist das quasi nichts anderes, als das Prime Video aus dem Prime Paket entfernt wird. Der aktuelle Preis ist dann weitgehend nur noch für den Versand.

      Für mich ist Werbung ansehen zu müssen unbezahlte Arbeit. Ich könnte in der gleich Zeit arbeiten und Geld verdienen. Ich habe deshalb schon seit fast 15 Jahren kein Privatfernsehen mehr. Lieber sehe ich mir die Filme am Stück ohne Werbeunterbrechungen an und nutze die gesparte Zeit anderweitig.

      • Der Teil mit dem vergünstigten Preis ist das spannende Element. Und der kommt ganz sicher so wenig wie differenzierte Pakete.

  • Dann wäre Prime genauso nervig wie dieses Freevee was mit Werbung richtig nervt.

    Dann wäre Prime eben auch Geschichte

  • BigBausoftheNauf

    Wir haben unser Prime Abo Anfang Januar Aufgrund der Preiserhöhung nicht verlängert. Hatten geplant 3 Monate ohne durchzuziehen damit wir damit eventuell die Preiserhöhung wieder ausgleichen. Mittlerweile sind es fast 6 Monate und wir vermissen ehrlich gesagt nichts. Auch das Kaufverhalten hat sich bei uns radikal geändert. Von min 10-20 Bestellungen pro Monat, sind es nun nicht mal mehr 5 Bestellungen. Und dank Amazon-Hub Station hier in der Nähe ist der Versand bisher immer kostenlos gewesen. Somit, ein großes Dankeschön an die Manager von Amazon die uns die Augen geöffnet haben. Netflix läuft am 16. Juni auch aus und wird bis auf weiteres nicht verlängert. ZDF, ARD und Paramount+ werden jetzt erstmal intensiver genutzt.

  • Prime Video als in App Kauf auf dem Mac funktioniert dann nur auf Apple Geräten die unter dem selben Apple Account laufen (Nicht auf Fire TV, …)?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38326 Artikel in den vergangenen 8271 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven