ifun.de — Apple News seit 2001. 23 819 Artikel
Deutliches Wachstum in 2017

Amazon-Jahresbericht: Mehrere 10 Millionen Echo-Geräte verkauft

Artikel auf Google Plus teilen.
40 Kommentare 40

Nicht nur Apple, auch Amazon hat gestern Details zu den Verkaufszahlen im vierten Quartal 2017 genannt. Im Vergleich zum Vorjahr konnte der Versender seinen Umsatz im Weihnachtsquartal um 38 Prozent steigern, zu einem großen Teil dürfte dieser Zuwachs auch auf das deutlich ausgebaute Echo-Angebot zurückzuführen sein.

Übers gesamte Jahr 2017 hinweg konnte Amazon beim Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 31 Prozent zulegen. Man sei mit sehr optimistischen Prognosen mit Blick auf das Wachstum von Alexa ins Jahr gestartet, habe diese letztendlich aber noch deutlich übertroffen. Mehr als 30.000 Alexa-Skills sind Amazon zufolge mittlerweile verfügbar.

Amazon Mitarbeiter

Mit konkreten Zahlen zum Verkauf der Echo-Geräte hält sich der Konzern allerdings traditionell zurück und speist die Neugier in diesem Bereich mit der Aussage, Kunden hätten im vergangenen Jahr „mehrere zehn Millionen“ Echo-Geräte erworben. Die zahlenmäßig bestverkauften Produkte seien im Jahr 2017 der Echo Dot und der Fire TV Stick gewesen.

Auch die Zahl der Prime-Abonnenten bleibt im Dunklen. Amazon teilt lediglich mit, dass im vergangenen Jahr mehr zahlende Prime-Kunden als je zuvor gewonnen wurden und man in diesem Zeitraum mehr als fünf Milliarden Prime-Artikel weltweit verschickt habe.

Freitag, 02. Feb 2018, 9:38 Uhr — Chris
40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • *verkauft und quasi verschenkt :D

  • Ich gönne Amazon diesen Erfolg. Mit dem Echo haben Sie einen ordentlichen Vorsprung.

    • Was für ein Vorsprung? Siri ist auf 1.3 Mrd aktiven Geräten

      • Aha, und AMusic hat 40 Mio. Nutzer. Und genau das ist ja das Hauptverkaufsargument von Apple. Geht man nach einer klassischen Berechnung von 1% aus, macht das etwa 400.000 verkaufte Homepods. Selbst wenn es großzügige 10% sind, macht das gerade mal 4 Mio verkaufte Homepods. Um von Erfolg zu sprechen müssen es min. 10 Mio verkaufte Einheiten sein, somit jeder 4. AMusic Abonnent (möglich aber eher unrealistisch, zumindest im ersten Jahr). Und wir wissen alle, dass bei solchen Verkaufszahlen es bei einem Hobbyprojekt bleiben wird. Bei Amazon hingegen ist es ein Verkaufschlager und sie werden ihre Produkte und den Service stetig weiter ausbauen in einem rasenden Tempo, Apple hingegen wird abwarten und evtl. reagieren bzw. verwalten .

      • Aber niemand kauft Sicht ein iPhone/iPad wegen des Sprachassistenten!

      • Äpfel und Birnen…

      • Es geht nicht um die Installationsbasis, sondern eher um den Funktionsumfang und da ist imho Amazon weit vor Google weit vor Apple.

      • Siri taugt aber einfach nicht die Bohne. Das war schon immer so und ich habe seit Jahren das Gefühl, dass Apple da auch nicht dran ändern will.

    • Was bedeutet der Vorsprung in der Praxis?
      Mit Siri oder dem Apple TV hatte Apple Jahre Vorsprung und wurde da von Amazon zwischenzeitlich überrundet. Wenn Amazon sich nicht um die Weiterentwicklung kümmert, oder sich verzettelt, ist Apple da irgendwann wieder dran.

  • Mehrere 10 Millionen ist ja schonmal eine Hausnummer. Wenn Apple den HomePod bringt, wird das dem Echo noch mal einen Schub geben, denke ich. Die Akzeptanz für solche Geräte wird dann ja wieder gesteigert.
    Mich würde interessieren, wie viele Geräte der durchschnittliche Echo-Käufer hat. Ich kenne nur eine Person, bei dem es bei einem Echo geblieben ist.

    • stimmt – ich habe meinen wieder verkauft – haha

      aber ich mag alexa, so ist es nicht

    • Hier bei mir ist es bei einem geblieben. ;)

    • Gekauft habe ich insgesamt 11 Stück (5x Dot, 2x Echo V1, 4x Echo V2), davon sind insgesamt 6 Stück (nur die Echo) übrig geblieben und dienen in jedem Wohn/Schlaf/Kinderzimmer und Hauptbad als Musikzuspieler. Smart Home habe ich nicht umgesetzt da ich noch eine ordentliche Anbindung ans KNX suche.

      • Schon mal mit OpenHAB versucht? Mit OpenHAB2 ist das, meiner Meinung nach, von technisch begabten Menschen ordentlich einzurichten.

  • Absolut zufrieden mit dem Echo! Das steht ein SmartHome auf ein ganz anderes Level!

  • „30.000 Alexa-Skills“ – ja, toll, aber nur rund 3.000 funzen in DE

  • Ich oute mich mal.
    Habe inzwischen 4 Echo-Geräte.

  • Ich habe noch keine dieser Geräte. Bin mal gespannt wann ich umsteige

    • Ich hab vor 1 Jahr auch noch gedacht was ein Quatsch brauch kein Mensch. Allein schon wenn man sieht wie Siri „funktioniert“.
      Als ich dann das erste Mal gesehen hab wie gut Alexa funktioniert hab ich es gewagt und bin seitdem sehr zufrieden.
      Mit Amazon Musik echt ne tolle Sache. Oder mal schnell fragen wie lange der nächste Laden offen hat oder oder oder…

  • Krass das sich so viele Menschen sowas zuhause anschließen. Marketing ist alles

    • Ist bequem und komfortabel. Kein Gerät in die Hand nehmen zu müssen, einfach (begrenzt) sagen was man möchte.
      Das (sprechen, nicht der Echo im Speziellen) ist die Zukunft.
      Und sollte nun jemand meinen mit dem Wanzen-Argument kommen zu müssen:
      Bewegungsdaten hatte dein Provider schon vor 20 Jahren mit deinem ersten Handy von dir. Und mithören könnte theoretisch jeder seit deinem ersten Smartphone…

  • Amazon wird schon wissen wie sie aus den nutzerdaten gewinn machen wird.

    Perfekt um muster und profile anzulegen.
    Mal schauen was kommt.

  • Und bald kommt die W E R B U N G auf die Geräte :D

  • und millionen Menschen stellen sich diese Abhörboxen in die eigenen 4 Wände und das auch noch freiwillig… und Alexa, Siri und Co bedanken sich…
    Und ich höre sie schon sagen… Ich habe ja nichts zu verheimlichen… wegen mir kann Alexa gerne mithören…
    Schon merkwürdig, wie naiv die Menschen sind…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23819 Artikel in den vergangenen 6111 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven