ifun.de — Apple News seit 2001. 31 716 Artikel

Amazon korrigiert Lieferzeiten

Amazon Echo: Statt „wenigen Monaten“ nur noch „wenige Wochen“ Wartezeit

40 Kommentare 40

Amazon hat die voraussichtlichen Wartezeiten bei Bestellung der Echo-Geräte korrigiert. Statt den zunächst kommunizierten „mehreren Monaten“ heißt es nun, die Bearbeitung aller Einladungsanfragen könne aufgrund der überwältigenden Nachfrage mehrere Wochen dauern.

Amazon Echo

Irreführend ist diese Information dennoch, denn das Problem liegt unseren Informationen zufolge weder bei der Verfügbarkeit der Geräte, noch daran, dass das Unternehmen nicht in der Lage wäre, eine größere Anzahl von Bestellungen logistisch abzuwickeln. Offenbar wird der langsame Start dazu genutzt, die Systeme noch auf die hiesigen Gegebenheiten einzujustieren. Nicht nur mit Blick auf die Anpassung der Spracherkennung, sondern auch hinsichtlich der hierzulande eingebundenen Dienste muss hier und da noch nachgebessert werden.

Die Funktion der Echo-Geräte lässt sich mit Apples „Hey Siri“ vergleichen. Die kleinen Lautsprecher sitzen bei euch zu Hause und lauschen auf ihr Aktivierungswort. Ist dies erkannt, wird die eigentliche Spracherkennungsfunktion aktiviert und die Amazon-Assistentin Alexa kann eure Befehle entgegennehmen und ausführen. Dazu zählt beispielsweise das Erstellen von Einkaufslisten, die Wiedergabe von Internetradiosendern, das Vorlesen von Kindle-Büchern oder das Starten von Audible-Hörbüchern und Musik von Amazon Prime. Und natürlich lassen sich damit auch sprachgesteuert Bestellungen bei Amazon aufgeben. Im Bereich Hausautomatisierung unterstützt Amazon unter anderem die auch hierzulande verbreiteten Lösungen von Innogy, Telekom-Qivicon, Philips Hue und Belkin Wemo. Für lokale Suchanfragen hat Amazon die Datenbank von Yelp integriert.

Beim großen Amazon Echo für 179,99 Euro handelt es sich um einen vollwertigen Bluetooth-Lautsprecher mit 360°-Klang, der kleine und mit 59,99 Euro deutlich günstigere Echo Dot ist zwar auch mit einem kleinen, einfachen Lautsprecher ausgestattet, ist aber vorrangig dazu gedacht, über Bluetooth oder Miniklinke mit einem Soundsystem oder einer Stereoanlage verbunden zu werden.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
09. Nov 2016 um 07:17 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    40 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31716 Artikel in den vergangenen 7348 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven