ifun.de — Apple News seit 2001. 38 558 Artikel

Auf einmal mit "ausgewählten Inhalten"

Amazon Echo Show: Startseite zeigt plötzlich Werbung

Artikel auf Mastodon teilen.
33 Kommentare 33

Als Besitzer des Amazon Echo Show 8 vermuten wir schon länger, dass der Online-Händler die Startseiten-Einstellungen regelmäßig um neue Inhalte ergänzt, um sich so die Möglichkeit zu schaffen, Anwendern wieder selbst gewählte „Empfehlungen“ anzuzeigen, für die vor einigen Monaten noch gar kein Schalter in den Konfigurationen vorhanden war.

Gentleman Moskau

Auf einmal mit „ausgewählten Inhalten“

Daher haben wir natürlich auch erst mal in die Einstellungen des kleinen Alexa-Displays geschaut, nachdem dieser plötzlich Streaming Empfehlungen für Prime Video ausgespielt hat. Im konkreten Fall ging es um den Hinweis auf die Prime-Video-Serie “Ein Gentleman in Moskau”, der als „Ausgewählter Inhalt“ auf der Startseite des Echo Show angezeigt wurde.

Grundsätzlich lassen sich die folgenden Kategorien als sogenannte Startseiteninhalte auswählen: Beliebte Fragen, Beliebte Rezepte, Benachrichtigungen, Drop In, Finanzen, Foto-Highlights, Kaufempfehlungen, Kommunikation, Kürzlich abgespieltes Audio, Lokale Ziele entdecken, Mein Zeitplan, Meine Lieferungen, Meine Sport-Videos, Meine häufigen Bestellungen, Musik für dich, Skills, Kürzlich verwendete Skills, Spaß mit Alexa, Sportergebnisse, Sportpläne, Trending Stories, Tägliche Einblicke, Vorschläge von Alexa, Wettervorhersage und Wetterwarnungen.

Vorschlaege Alex Aus

Konto ohne Prime-Mitgliedschaft

Die Einstellungen ließen jedoch nicht erkennen, warum der Echo Show plötzlich Reklame für die Serie machte, zumal der verknüpfte Account selbst keinen Zugriff auf die Inhalte der Prime-Mitgliedschaft für sich beanspruchen kann.

Wir haben die ausgewählten Startseiteninhalte noch einmal überprüft und festgestellt: Lediglich die Option “mein Zeitplan” (mit Kalendereinträgen und Erinnerungen) sowie die Wettervorhersage und die Wetterwarnungen waren aktiviert. Sogar die erweiterte Option, die Startseiten-Inhalte kontinuierlich zu durchlaufen, war nicht eingeschaltet. Dennoch zeigt der Echo Show nun offenbar Streaming-Reklame für Nutzer ohne laufende Prime-Mitgliedschaft an.

Dies ist uns zum ersten Mal seit der Inbetriebnahme des Echo Show 8 passiert, das ansonsten einen hervorragenden Job als Mini-Fernseher und Spotify-Fernbedienung macht.

Produkthinweis
Echo Show 8 (3. Gen., 2023) | Smarter HD-Touchscreen mit 3D-Audio, Smart-Home-Hub und Alexa | Anthrazit 169,99 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
12. Jun 2024 um 15:38 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Mich stört dieses Vorgehen bei den Amazon FireTVs auch schon länger, weshalb ich diese nicht mehr benutze. Wenn ich den Fernseher anmache, möchte ich nicht irgendwelche Werbungen sehen. Wenn das die Option wäre, wie bei den Kindles, wo ich die günstigere Version bekomme dafür mit Werbung, dann okay.
    Aber nicht bei solchen teuren Produkten und dann auch noch nachträglich ohne dass ich das beim Kauf wissen konnte

    Antworten moderated
  • Ich würde gerne so einfach per Buttons meine Favoriten auf die Startseite hinterlegen. Was Alexa da präsentiert ist einfach schlecht.

  • 170 € für Werbung – das nenn‘ ich mal einen Deal ^^
    Erinnert mich ein wenig an Apple: wie ich zum ersten Mal die Standby Funktion (iPhone Querliegend beim Laden) testen wollte:
    Da erschienen auch unerwartet Inhaltsvorschläge, welche ich meinte an jeder Ecke in den iOS Settings deaktiviert zu haben.
    Standby kann mir seit dem gestohlen bleiben.

  • Die Firmen haben es geschafft, dass sich Verbraucher nicht nur Werbetafeln in ihre Wohnung hängen, sondern die auch noch selbst bezahlen. Respekt.

  • Verstehe den Sinn nicht. Kaum jemand wird auf sowas anspringen und tatsächlich was kaufen.

    In meinen Augen wertet es das Produkt einfach nur ab.

  • Wenn Amazon so weitermacht (Einstellung Echo Connect, Einstellung der Unterstützung für Einkaufslisten von Drittanbietern, Einstellung der Unterstützung von IFTTT etc.), werden die Dinger wahrscheinlich bald aus den Haushalten geschmissen. Ich war
    eigentlich immer ein Fan der Echos aber inzwischen entwickeln sich die Geräte nur noch zu Werbemaschinen. Wenn dann vielleicht in Zukunft essenzielle Dinge, wie die SmarHome-Steuerung auch nur noch in Verbindung mit kostenpflichtigen Abos laufen, dann goodbye Amazon Echo…

    Antworten moderated
  • Oh, ein Paramount+ Original bei Prime. So kann man es natürlich auch machen. Die Serie ist übrigens sehr gut.

  • Amazon ist zur Zeit massiv am monetarisieren. Alles wird schlechter oder teurer.
    Und fliegt bei mir Gerät für Gerät aus der Wohnung.
    Den Umstieg auf das Apple TV habe ich nicht bereut, im Gegenteil, als ich letztens wieder einen Fire TV bedienen musste, war ich überrascht woe zäh das ganze sich anfühlt.

    Antworten moderated
    • Ab-so-lut! :-D Seit Generation 1 dabei und mega happy damit! Wundere mich jedesmal wieder aufs Neue, dass es die ganzen „Smart“ – TV’s nicht annähernd so schön „snappy“ hinbekommen… ^^

      Antworten moderated
  • Wenn Amazon mich zwingt Werbung zusehen, ist meine Reaktion, dass ich diese Produkte meide. Wenn es alle machen würden, wäre der Spuk sehr schnell vorbei.

    Antworten moderated
  • Habe schon im Herbst 23 alle Echo Show’s wieder aus meinen Haus entfernt und bin wieder auf Echo Dot’s umgestiegen.

    Die Werbung auf den Teilen wurde Monat für Monat mehr, einfach nur nervig.

    Die Dot’s erfüllen ihren Zweck für meinen Bedarf und werbefrei ist es angenehmer in der Wohnumgebung.

  • Selbst Sky schiebt immer mehr Werbung rein. Von wegen Werbefrei

  • Gibt es eine Option den Bildschirm bei Nichtnutzung dauerhaft aus zu schalten?

    Bei mir springt der immer wieder an und informiert, vermutlich stundenlang, ein leeres Zimmer.

  • Ps: leicht OT aber ev auch hier die Erklärung…
    Disney+ will mit den neuen AGB in ALLEN Angeboten Werbung einfliessen lassen.

  • Ich verstehe die ganze Aufregung nicht, wenn ich günstig Hardware haben möchte, muß ich das doch in Kauf nehmen, ist doch keine neue Erscheinung von Amazon. Meinem Echo benutze ich zu 99% als Radio, weil es kein Radio mit so einem Klang gibt. Mein Tablet habe ich modifiziert, andere Benutzer Oberfläche und gut war ( wo bekommt man ein 10 Zoll Tablet in der Samsung klasse für 90€?)
    Die Werbung auf dem Stick? So what,gute Hardware und flexibel, was möchte man für 39€ sonst erwarten.
    Ich als Verbraucher entscheide doch was ich machen will

    Antworten moderated
  • Der Show ist aus eben diesem Grund auch bei uns rausgeflogen. Was aber ebenfalls nervt, sind die „Übrigens, wusstest Du..“ Kommentare der restlichen Echos. Ich will das nicht hören, hab aber bisher keine Möglichkeit gefunden, den Dingern das auszutreiben.

  • Ein Grund mehr, diesen Müll gar nicht erst anzuschaffen ! Danke iFun !!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38558 Artikel in den vergangenen 8309 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven