ifun.de — Apple News seit 2001. 28 950 Artikel
Bilder und Video auf Twitter

AirPods Studio: So sehen Apples neue „Pro-Kopfhörer“ aus

90 Kommentare 90

Apples kommende Kopfhörer „AirPods Studio“ zeigen sich nun erstmals in wackligen Videoaufnahmen und sauberen Renderings. Das Design scheint somit von zwei voneinander unabhängigen Quellen bestätigt und es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis eine offizielle Ankündigung folgt.

Die AirPods Studio sind demnach aus Leder und Metall gefertigt, mit magnetischen Ohrmuscheln ausgestattet und können beliebig aufgesetzt werden – der Hörer erkennt das rechte und linke Ohr selbst. Auf einen Kopfhöreranschluss verzichtet Apple, geladen werden die drahtlosen Kopfhörer offenbar über USB-C.

Jon Prosser hat ja bereits im Vorfeld versprochen, das Aussehen der Kopfhörer anstelle von Fotos in Form von eigens zu diesem Zweck erstellten Renderings zu zeigen. Dieser Aufwand wird betrieben, um Prossers Quellen bei Apple zu schützen. Das Unternehmen sucht, nachdem Prosser regelmäßig vorab über Details zu kommenden Apple-Vorstellungen Bescheid wusste, fieberhaft nach undichten Stellen.

Die Kopfhörer kommen mit leichtem Retro-Touch und präsentierten sich im Gegensatz zu den Beats-Produkten eher als Premium-Zubehör. Dies dürfte sich am Ende auch im Preis der Geräte niederschlagen.

Ein weiteres Bild sowie ein verschwommenes Video der Geräte sind auf dem ebenfalls in der Vergangenheit schon in Sachen Apple-Leaks aktiven Twitter-Account Fudge zu sehen. Die Veröffentlichung dürften weitere Zweifel and er Existenz und baldigen Vorstellung der Kopfhörer zerstreuen.

Mittwoch, 16. Sep 2020, 20:04 Uhr — Chris
90 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich dachte AirPods Studio, Pro gibts doch schon ?…

  • Ist das nicht der selbe Typ der mir jetzt gefühlt jeden Tag die AirTags versprochen hat? Aha bye

  • Finde die jetzt gar nicht mal so schön.

    • Retro erinnert mich irgendwie an die Lederoptik die iOS in frühen Jahren mal hatte. Passt irgendwie nicht mehr, plus die sehen aus wie ziemliche Magnete für Fingerabdrücke.

  • Will gar nicht wissen was die Kosten!

  • Warum wird dieses Mr Prosser so viel Platz und Raum gegeben?

  • spieler_dasbinich

    Okay Apple, die sind in Hässlichkeit kaum zu übertreffen, was habt ihr mit dem Designer der Beats Solo / Studio gemacht? Ist er freiwillig weg für diese „Design Beleidigung“.

  • Meint ihr „AirPods Studio“ ?

    Naja zum Apple Stil passen sie aber nicht so. Haben was edles, aber meins wärs nicht, aber ich bin auch nicht die Zielgruppe

  • Mit Leder… ich dachte Apple ist fortschrittlich und umweltbewusst und bleibt nicht in der Zeit stehen. Das ist ein NoGo!

      • Ohne Kopfhörer Anschluss?! Da hoffe ich mal für Apple, dass man die Teile über ein USB C auf Klinke Kabel betreiben kann, denn sonst fallen alle Vielflieger weg. Und die kaufen ja für gewöhnlich im höheren Preissegment mit ANC ein.

    • Gibt auch Leder als Imitat. Gar nicht mal so ungewöhnlich. Siehe die aktuellen Schuhe von adidas

    • Ich hör hier nur mimimi

      Leder ist und bleibt ein fabelhaftes Material… mir egal ob es den Ökos gefällt oder nicht :-D

    • Leder ist gleichzusetzen mit alten Pferdefuhrwerken. Wer nicht stehen geblieben ist, nutzt längst andere Materialien. Ganz abgesehen von der Ethik, auch Apple weiß nicht, woher das Leder am Ende kommt was für Tiere auf welche Weise dafür verarbeitet wurden. Das hat nichts mit Öko, sondern mit Vernunft und verantwortungsbewusstem Handeln zu tun.

      • Kommt alles aus China, ist sicher verantwortungsbewusst hergestellt!

      • Was ist an Leder schlecht? Ich mag die Optik und Haptik. Ich mag aber auch Kutschen ;)
        Wenn das Tier schon stirbt, dann kann man auch alles nutzen.

      • @Bob
        | Wenn das Tier schon stirbt, dann kann man auch alles nutzen.

        Hab ich auch lange angenommen. Tatsächlich ist das wohl nicht der Fall.
        Leder ist wirklich hier enttäuschend, kann aber ja letztlich auch Kunstleder sein… abwarten.

    • Was ist mit den Lederhüllen und Taschen für iPhones, iPads, MacBooks? Bin kein Lederfan, finde aber deine Aussage nicht sehr sachlich.

      • Darauf bezieht sich die Aussage vermutlich auch indirekt. Jedenfalls finde ich es ebenfalls (bereits seit Jahren) sehr fragwürdig, weshalb Apple weiterhin Lederprodukte anbietet. Nicht einmal Luxus kann man damit m.M.n. imitieren, zumal sogar einige Luxusbrands auch z.T. auf Lederimitate setzen, bzw. umgedreht auch die 15€ Schuhe beim Aldi z.T. Leder verarbeitet haben (natürlich unterschiedliche Qualitätsstufen möglich).
        Also abgesehen vom ethischen Aspekt, ist wirkt es einfach nicht modern, innovativ oder umweltfreundlich dieses Material zu verwenden. Zudem wird mir immer bei Leder das Argument “Langlebigkeit” genannt, bei z.B. iPhone Hüllen kenne ich kaum Leute, deren Hülle mehr als zwei bis drei Jahre hält (Apple’s Hüllen tendenziell eher wenige).

        PS: Lederimitate gibt es auch aus natürlichen Materialien (bsph. Stichwort: Ananas-/Bananenblätter) , es muss nicht zwangsweise Polyethylen sein.

      • Weil das Wort „Imitat“ halt nach billig klingt.
        Leder bedeutet hat halt immer noch einen Nimbus von Luxus.
        Ist halt aber nichts für verkappte Ökos.
        Aber die sind auch nicht nicht die Zielgruppe.
        Sollen die halt Plastik kaufen.
        Ist sicher viel langlebiger und umweltbewusster.

      • @Arylarap Danke das du meinen Beitrag vollständig gelesen und verstanden hast. /s

        Trotzdem noch folgende Anmerkungen, auch wenn du dieses ggf. ignorierst oder nicht liest:
        – Apple wirbt stark mit hohen Recycling-Werten bei den verwendeten Materialien und auch bspw. der starken Verwendung von (saubereren) Erneuerbaren Energien. Sprich auch “verkappte Ökos” gehören auch zur Zielgruppe.
        – Apple hat m.E.n. ausreichend Ressourcen um zum einen einen wertigen Ersatz für Leder zu entwickeln und deren Marketing wird es sicherlich nicht als “Imitat” freigeben, sondern Begriffe wie “Liquid Retina Display” verwenden.

  • Ja, ihr habt recht. Das wichtigste am Kopfhörer ist selbstverständlich das Aussehen.
    Mir scheint, der eine oder andere weiß nicht wozu Kopfhörer dienen, bzw. kaufen um damit zu posen. Echt schräg

    • Habe im MEDIA-MARKT einmal eine Dame gesehen, welche den Kopfhörer am Spiegel ausprobierte. Es gibt inzwischen alles.

      • Man kann auch auf Ton UND Aussehen beim Kauf achten (neben Themen wie Materialwahl, Herstellungsort, Funktionen, Garantie, etc.). Ich finde beides wichtig, zumindest bei einem Kopfhörer für Unterwegs.

  • Geht der Typ mit auf den Senkel -.-

  • Mal sehen, ob sie klanglich an Sennheiser-Kopfhörer heranreichen.

  • On ear und Studio passt irgendwie nicht zusammen.

  • Sieht irgendwie so gar nicht nach Apple aus und wäre auch das erste Apple Produkt das mir optisch nicht gefallen würden.

    Aber egal, Over Ears sind außer beim Zocken eh nicht meins.

    Glaube aber auch dieses klassische Design wird vielen Zusagen.

  • Womöglich nur mit SBC-Codierung. Hat Apple schon mal was von APT-X HD oder gar LDAC gehört. Gut, das können die teueren Apple Geräte nicht, aber was soll´s. Technik aus dem Jahre 2000 schön feil geboten.

  • An alle, die jetzt „hässlich“ brüllen: Ein Foto oder sogar in dem vorliegenden Fall: ein Rendering kann NIEMALS die Realität abbilden, den Look, die Haptik, das „Apple-Gefühl“, wenn man dann doch das Produkt in der Realität sieht und wahrhaftig in den Händen hält.
    Daher: Abwarten bis ihr die Kopfhörer in den Händen haltet und jetzt nicht auf Grundlage einer Animation jammern.

    • Sehr gut und richtig! Es handelt sich um Glaskugel-Aussagen. Insbes. von diesem Wichtigtuer Mr. Prosser.
      Schade, dass viele (alle) Nachrichtenportale auf solche Fake-Meldungen aufspringen.

    • Ich finde den aktuellen Mac Pro und das dazugehörige XDR Display im echten Leben genauso unschön, wie auf den ersten Bildern die ich dazu sah. Gleiches für iOS 7, Apple Watch, AirPods. Man hat sich aber irgendwann an den Anblick gewöhnt.

    • Das iPhone 4 fanden damals beim gizmodo-Leak auch fast alle Leute hässlich.
      Es hat sich rausgestellt, dass diese Leute dumm sind und dann 10 Kilo Kreide fressen mussten.
      Ich wünsche den anwesenden Großmäulern dann schon mal guten Appetit.

  • Mickey mouse Bügel nein danke !!

  • Steve hätte ob der Leaks sicher getobt.
    Mir persönlich nimmt es den Überraschungsmoment.
    Aber nun gut. Stylisch sehen sie aus. Hoffe die Klingen neutral und man kann mit ihnen im Studio arbeiten.

    • Ahhh, habe überlesen, dass sie wireless sind. Damit fallen sie für den professionellen Einsatz durchs Raster. Schade!

      • Ja… ich habe ja die stille Hoffnung, dass es alternativ doch über Kabel möglich ist Töne auf die Ohrmuscheln zu schaufeln.

      • Sehr unwahrscheinlich, Apple tendiert ja zum kabellosen Device, da passt ein (optional) kabelgebundenes Device eher nicht zum Ganzen. Damit würde man quasi eingestehen, dass Kabel Vorteile haben. Aber lassen wir uns überraschen.

  • Mecker mecker und am Ende kaufen es doch wieder alle ;-)
    Alles wie immer

  • Hat man hier etwa zu Bowers&Wilkins (P-Serie) geschielt??

  • Erinnern mich etwas an die Parrot Zik3….

  • auf ipsw.me wird iOS 14 jetzt angeboten

  • Ist bei jemandem bereits watchOS 7 verfügbar?

  • Schauen aus wie einer der ersten B&O Kopfhörer-leider für mich persönlich nicht mein style!

  • Ist das der gleiche „Leaker“, der gesagt hat, das gestern die AirTags kommen sollten ? Hahaha einfach mal abwarten und sich überraschen lassen !!!

  • Und wieder mal werden Kommentare kommentarlos gelöscht … nun denn … soll es wohl so sein.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28950 Artikel in den vergangenen 6910 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven