ifun.de — Apple News seit 2001. 38 567 Artikel

Auch AirPods 3 werden teurer

AirPods Pro 2: Neue Funktionen und viele offene Fragen

Artikel auf Mastodon teilen.
57 Kommentare 57

Mit der gestrigen Ankündigung der neuen AirPods Pro 2 hat Apple die teuersten Ohrhörer im eigenen Portfolio nach drei Jahren am Markt nun erstmals überarbeitet und um nette Zusatzfunktionen wie eine berührungsempfindliche Lautstärkesteuerung und die Möglichkeit ergänzt, das AirPods-Case mit dem Ladekabel der Apple Watch aufzuladen.

Airpods Pro 2

Zeitgleich wirft die Präsentation der neuen Ohrhörer eine Handvoll Fragen auf, die sich aktuell noch nicht beantworten lassen.

Apple Music Lossless?

Unklar ist etwa wie es um die Unterstützung der verlustfreien Musikwiedergabe bestellt ist. Allem Anschein nach sind die neuen AirPods Pro 2 nicht in der Lage Apple Music Lossless wiederzugeben. Zwar hat Apple die entsprechenden Hilfedokumente noch nicht aktualisiert, führt andererseits jedoch auch nirgends eine neue Unterstützung an.

Bluetooth 5.3! Bluetooth LE?

In Sachen Funkstandard verstehen sich die neuen AirPods Pro auf die aktuellste Bluetooth-Implementierung Bluetooth 5.3, dies geht aus den technischen Daten der AirPods Pro 2 eindeutig hervor. Nicht genannt wird hingegen die Unterstützung von LE Audio. Der recht junge Standard der Bluetooth Special Interest Group würde Massen-Übertragungen von einem Sender an nahezu beliebig viele Ohrhörer ermöglichen, wird von Apple derzeit aber noch nicht angeführt.

https://www.youtube.com/watch?v=TBTgQbjRsqg

AirPods 3 werden teurer

Was Apple klar formuliert ist hingegen eine Preiserhöhung im Kopfhörer-Portfolio. Nicht nur die mit 299 Euro ausgezeichneten AirPods Pro 2 kosten gegenüber der Vorgänger-Generation 20 Euro mehr. Im gleichen Atemzug hat Apple auch den Verkaufspreis der AirPods 3 nach oben korrigiert.

Statt wie bislang zu Preisen ab 199 Euro angeboten zu werden, kosten die AirPods 3 jetzt ab 209 Euro. Das Modell mit MagSafe Ladecase ist für 219 Euro erhältlich. Bei Amazon gibt es die AirPods 3 derzeit für nur 172,95 Euro.

Produkthinweis
Apple AirPods (3. Generation) mit MagSafe Ladecase (2022) 172,95 EUR 209,00 EUR

Die wichtigsten Neuerungen

Apples Pressemitteilung zu den neuen AirPods Pro 2 führt als wichtigste Funktionen unter anderem die folgenden an:

  • Komfortfunktionen: Nutzer:innen können die Wiedergabe und Lautstärke ab sofort ohne ein weiteres Gerät kontrollieren. Dank Touch Steuerung auf den AirPods Pro kann man durch ein einfaches Streichen nach oben oder unten über den Schaft schnell die Lautstärke regulieren. Ein Druck am unteren Ende der AirPods Pro reicht aus, um das Lied zu wechseln, einen Anruf anzunehmen und mehr oder man sagt „Hey Siri“, um sie nur mit der Stimme zu steuern. Der verbesserte, integrierte Erkennungssensor der Haut startet und pausiert die Wiedergabe genauer und sorgt für eine bessere Batterielaufzeit.
  • Längere Batterielaufzeit: Die AirPods Pro bieten im Vergleich zur ersten Generation zusätzliche 1,5 Stunden Wiedergabezeit, für insgesamt bis zu sechs Stunden mit Aktiver Geräuschunterdrückung Verwendet man das Case für vier weiteren Ladungen, können Nutzer:innen bis zu 30 Stunden Wiedergabezeit mit Aktiver Geräuschunterdrückung genießen – das sind volle sechs Stunden mehr als bei der vorherigen Generation.
  • Komplett neues Ladecase: Die AirPods Pro kommen mit einem neu designten Ladecase, das vor Schweiß und Wasser geschützt ist und für das es auch ein Lanyard mit Schlaufe gibt, sodass man es immer griffbereit hat. Mithilfe von Genaue Suche haben Nutzer:innen eines iPhone mit U1 Chip die Möglichkeit den Ort des Ladecases zu bestimmen und sich dorthin führen zu lassen. Das Ladecase verfügt außerdem über einen integrierten Lautsprecher, der lautere Töne abspielt, um es noch leichter zu finden.

Die neuen AirPods Pro 2 gehen an diesem Freitag in den Verkauf.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
08. Sep 2022 um 09:46 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    57 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich glaube persönlich nicht an Lossless, sonst hätte Apple das auch so beworben. Bin aber trotzdem mal gespannt.

  • Meine wichtigste Erwartung scheint zu fehlen: Beschränkung der Umgebungsgeräusche beim telefonieren für den Gesprächspartner. Das finde ich ist die größte Schwäche der sonst fantastische AirPods Pro

    • Laut Website:

      Ein überarbeitetes, nach innen
      gerichtetes Mikrofon arbeitet
      mit Algorithmen für Sprach-
      verbesserung zusammen,
      um deine Stimme besser zu
      erkennen und zu differenzieren.
      So klingt sie viel natürlicher bei
      Telefon- und Videoanrufen.

      Bleibt abzuwarten, wie gut es Umgebungsgeräusche filtert…

      • Aha, das sehe ich ebenso als größtes Problem an. Das wunderte mich, dass es nicht auf dem Plakat war.
        Somit tatsächlich eine Hoffnung auf Verbesserung.
        Eine einfache mute Funktion fehlt mir auch.

  • Es ist schon faszinierend zu sehen, wie der Mark sich überall verteuert. Gas, Strom, Lebensmittel, Urlaub etc. Das heißt, wir müssen mit immer weniger Geld schauen, ob wir uns ein „Luxus Einwegprodukt“ noch leisten können. Ja, ich weiß, man muss es nicht kaufen. Was ich auch nicht tun werde. Aber ich denke, die Gewinnmargen sind schon extrem hoch. Die Masse ist nicht reich, von daher muss man die erhofften Umsätze von den noch zahlungsfähigen Kunden erwirtschaften, bis diese es sich auch nicht mehr leisten können.
    Ja ist off topic! Apple ist ja dafür bekannt, keine ganauen Spezifikation zu nennen. Was ich aber immer in den Keynotes höre, sind Sätze wie: „…das sind die Besten Kopfhörer die wir je gebaut haben…“ . Ich gehe auch davon aus, dass das SOS Satelliten Feature nur für einige Jahre kostenlos sein wird und dann bezahlt werden muss. Aber so ist die Wirtschaft.

    • Dass die Satellitenkommunikation „nur“ zwei Jahre im Gerätekaufpreis inbegriffen ist wurde beim Event erwähnt.

    • Urlaub? Also wer jetzt noch Urlaub plant, muss Arzt sein oder so.

      • FantasticStatistic

        Ich war gestern im Reisebüro und habe 2 Wochen Kanaren für meine Familie gebucht für die Herbstferien. Unsere erste Flugreise seit 3 Jahren. Ich bin Durchschnittsverdiener, kein Arzt, kaufe mir aber auch nicht jeden Quatsch und überlege genau, ob eine Anschaffung notwendig ist. Dafür fahre ich dann lieber 2-3 mal im Jahr in den Urlaub. Und unsere alten iPhones (8, X und SE2) reichen uns auch vollkommen aus.

      • Für 600-800€ pro Nase kommt man durchaus noch in den Urlaub. Sind gerade am Schauen. Klar, um einiges teurer als noch vor einem Jahr, aber ist natürlich logisch bei der aktuellen Weltsituation. Allerdings auch zwei Erwachsene Vollverdiener ohne Kinder. Mit Familie bin ich ganz bei dir. Da wird das vermutlich den Rahmen sprengen oder ist so viel, dass man sich das nicht mehr rechtfertigen kann.

      • Kommen grad von einen 3 Wöchigen Bali Urlaub zurück und haben nun die Woche Skiurlaub in Tirol gebucht. Auf meinen Arbeitsvertrag steht aber nicht Arzt oder so. Sondern ein 0815 Beruf, den es in der Metall- und Elektroindustrie hunderttausendfach gibt.

      • Wieso Arzt?

      • Warum sollte nur ein Arzt in den Urlaub? Gerade der hat doch nicht so viel Zeit..

    • Das Apple Produkte teurer werden hängt auch damit zusammen, dass der Euro zurzeit genauso viel wert (zeitweise sogar weniger) ist wie der US-Dollar. Und der Kurs wird noch weiter sinken. Bedank dich bei der Regierung und bei dir selbst, wenn du mit dafür verantwortlich bist.

    • So lange die Käufer dafür finden, gehen die Preise nach oben.
      Du magst doch auch lieber mehr als weniger…

  • Eine kleine Produktpflege.
    Dass nach 3 Jahren so wenig neues kommt zeigt eigentlich in erster Linie nur wie wahnsinnig gut die erste Generation bereits ist.

  • 1,5 Stunden längere Laufzeit und endlich die Regelung der Lautstärke direkt am Hörer sind super! Der Preis dagegen nicht. Aber wer schlau ist, wartet! Die ersten Pros waren auch so saftig teuer und der Preis fiel und fiel…

  • Bluetooth LE Audio wäre laut Bericht damals ja auch per Update nachrüstbar. Es muss also nicht unbedingt Bluetooth 5.3 verbaut sein sondern müsste auch mit z.B. 5.0 möglich sein oder?
    Ich frage, weil man ja auch einen Sender braucht. Und es wäre doof, wenn das nur ab dem iPhone 14 möglich wäre. iPhone 13 hat Bluetooth 5.0.

    • FantasticStatistic

      Das kommt ganz darauf an, wie sie den Bluetooth Stack integriert haben. Theoretisch ist das möglich per Firmwareupdate, aber niemand – außer Apple – weiß, ob das hardwareseitig überhaupt angebunden ist.

  • Kein Lossless, sonst hätten sie es beworben. Und falls noch unklar, wann, hätte es „later this year“ geheißen. So wurde nicht gesagt und demenstprechend wird dieses Feature nicht kommen. Sie heben es sich vermutlich für die Airpods Max 2 auf, um dort wieder ein exklusives Feature – hust künstlichen Kaufanreiz hust – zu schaffen.

  • Ich frage mich, ob sich die Sprachqualität beim Telefonieren verbessert hat. Aufgrund der großen Distanz der Mikrofone zum Mund haben nämlich die aktuellen AirPods den Nachteil, dass Nebengeräusche extrem laut sind (für denjenigen auf der anderen Seite der Leitung – dies hat nichts mit dem Noise Cancelling zu tun). Wenn ich beim Telefonieren in der Küche arbeite, kriege ich immer ärger aufgrund der lauten Geräusche ;) Ich befürchte, dass dies nicht viel besser sein wird, da es sich physikalisch kaum machen lässt.

  • Lächerlich das die 3. Generation der AirPods ebenfalls teuerer wurde und es wieder 2 verschiedene Case gibt.

  • Auf das (noch) bessere NC freue ich mich sehr, da ich täglich für mehrere Stunden am Stück einer lauten Maschine ausgesetzt bin die AirPods Pro 1 bereits sehr gute Dienste leisten.
    Ich hoffe jetzt nur noch auf bessere Mikrofone damit ich am Telefon auch klarer zu verstehen bin. Gekauft sind die Dinger für mich aber jetzt schon.

  • Kann es auch sein, dass die AirPods Max auch im Preis bei Apple gestiegen sind von 612€ auf 629€ oder irre ich mich da?

  • Lese und sehe ich das richtig, dass Bändchen für Handgelenk oder Rucksack muss extra gekauft werden ?

  • Eigentlich egal welche Features die Teilen bieten. Bei dem Preis bekomme ich kein „habenwill“.
    300,-€ lol

  • Kontroverse Meinung:
    Lossless ist komplett überbewertet, für den angepeilten Nutzer der AirPods.
    Roast me, aber isso.

    • Stimmt schon. Man macht alleine beim Bass schon Abstriche gegenüber Over Ears. Da braucht man nicht auch noch losless. Obwohl ich das dennoch möchte und erwartet habe. Aber mit dem Adaptive Noise Cancelling haben die ein Mega Festure, das mir schon reicht.

  • Was ist denn der Unterschied zwischen Bluetooth le und 5.3? Wofür brauch man das?
    Liesse sich damit mein yealink Telefon (mit Bluetooth Adapter) koppeln um so frei sprechen zu ermöglichen? Das wäre genial!
    Danke!

  • Was bringen neue Features, wenn die Bauform so dermaßen schlecht ist, dass die Dinger nicht passen? Egal welche Polster, selbst mit Ebay Silikonhaltebügeln nur grausam. Und dass es Multifoam-Polster und Silikonbügel überall gibt, zeigt ja, dass ich mit meinen nicht Apple kompatiblen Ohren nicht allein bin.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38567 Artikel in den vergangenen 8310 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven