ifun.de — Apple News seit 2001. 38 212 Artikel

Von ehemaligen Apple-Mitarbeitern

AI Pin soll das iPhone ersetzen: Verkaufsstart im November

Artikel auf Mastodon teilen.
107 Kommentare 107

Welches Gerät wird in Zukunft das iPhone ersetzen? Geht es nach den Gründern des amerikanischen Technologie-Startups Humane Inc., die beide viele Jahre bei Apple gearbeitet haben, dann soll das in der Hosentasche getragene Smartphone durch ein an der Kleidung befestigtes Wearable ersetzt werden.

Was im Mai noch als Konzeptstudie bewertet werden musste, ist mit dem AI Pin jetzt harte Realität geworden, inklusive Verkaufspreis und Starttermin.

Für die Post-Smartphone-Ära

Ab dem 16. November will Humane Inc. seinen AI Pin zum Kauf anbieten und verlangt für die Kamera mit Telefonkapazitäten, künstlicher Intelligenz, Touchscreen und projiziertem Display rund 700 US-Dollar.

Humane Press Interactions 2000

Interessenten erhalten dann einen Sprachassistenten, mit dem sich Fotos erstellen und Telefonate führen, aber auch Musik hören und Nachrichten senden lassen.

Ziel der Humane-Gründer ist es, die Menschen wieder weg vom Display und näher zueinander zu bringen. Der AI Pin soll dazu die Abhängigkeit vom Smartphone aufbrechen. Mit dabei helfen soll unter anderem der integrierte Übersetzer des AI Pin, der Konversationen umgehend in gesprochene Eingaben übersetzt und so das Führen flüssiger Gespräche ermöglichen soll.

Ai Pin Wearable

Die integrierte Fotokamera lässt sich ebenfalls durch Sprachbefehle, aber auch mit Gesten steuern und ist sowohl in der Lage, Videos als auch Fotos anzufertigen.

Der AI Pin soll in Schwarz und Weiß erhältlich sein und wird über wechselbare Kunststoffrahmen verfügen, die sich tauschen lassen und den AI Pin optisch an die aktuelle Kleidung angleichen können.

Humane Press Shield Lifestyle 1 2000

Verkaufsstart am 16. November

Das Wearable wird sich ausschließlich mit einem laufenden Abonnement einsetzen lassen und wird vorerst nur in den Vereinigten Staaten erhältlich sein. Der Verkaufsstart ist für den 16. November 2023 angesetzt.

10. Nov 2023 um 08:36 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    107 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Antworten moderated
  • Cool. Das wäre dann also so etwas wie der Kommunikator aus Star Trek.

  • Sieht cool aus, stelle ich mir in der heutigen Zeit auch gut entschleunigend vor, wenn man wieder WhatsApp und co nur zuhause nutzt wie damals icq und msn. Müsste natürlich mit Kopfhörern funktionieren, ansonsten schreien sich die Dinger ja gegenseitig an :D das einzige was mir da Bauchschmerzen bereitet ist tatsächlich die AI Geschichte, die ist ja prädestiniert dafür alles auszuwerten was man aufnimmt. Wenn da sichergestellt ist, dass die Daten auf dem Gerät bleiben definitiv ne Überlegung wert

  • Wenigstens mal was Neues. :)

    Antworten moderated
  • Eine Person bereit zum Beamen!

    Antworten moderated
  • Würde mir niemals so ein Ding an das Hemd knüpfen. Aber ich bin auch kein Maßstab.

  • Soll ich also in Zukunft immer mit Lautsprecher telefonieren? Haha
    Nein danke

  • Ich vermute das es dafür noch mindestens 5 Jahre zu früh ist …

  • Sag mir, dass du noch nie draußen mit dicker Winterjacke (und Schal) unterwegs warst, ohne mir zu sagen…

  • Wo ist der Vorteil gegenüber ner Uhr. Meine Zukunftsvision sieht ne Uhr als Handy Ersatz evt gepaart mit ner Brille mit HuD und Kamera

  • Das Teil könnte eher die Apple Watch ersetzen als das iPhone.

  • Nein, danke…
    Außer um die Musikwiedergabesteuerung in die Hand zu projezieren taugt das Gerät doch nicht. Fotos machen? quasi unmöglich. Ich sehe das Ding als undurchdacht und unausgereift an. Lasse mich aber auch gern eines besseren belehren. Man kann damit keine Nachrichten lesen, keine Spiele spielen, keine Messages verschicken. Also alles was ein Smartphone ausmacht kann man mit dem Ding quasi nicht machen. Und privatsphäre ist quasi auch nicht vorhanden, da die Kamera ja immer auf die Umgebung zeigt.

  • Am Besten daran ist, wie sie im vorproduzierten Video eine Falschinformation zur totalen Sonnenfinsternis weiterverbreiten ohne die Fakten zu checken :-D

  • Genau das, was ich von Apple erwartet hätte!!! Genial…, ich bin dabei!

    • Ich finde das von der Idee und vom Ansatz auch genial; ich wäre dabei das zu testen. Ja, hätte man von Apple erwarten können, Apple ist zwar innovativ , aber nicht immer der Erste mit neuen Ideen / Innovationen auf dem Markt. Ich glaube die Menschheit ist in der Masse noch nicht bereit dafür, Apple wartet bis der Laden pleite geht oder sich ein Erfolg abzeichnet , dann kaufen die den Laden. Die Gründer sollen ja bei Apple gearbeitet haben, vielleicht lag die Idee da ja sogar schon vor und ist aufgrund von Prioritäten und Ressourcen einfach noch nicht umgesetzt worden.

  • Super interessant finde ich. Bin mal auf die ersten Reviews gespannt

  • Ein Gerät mit auf die Umgebung gerichteter Kamera am Körper zu tragen wird zumindest in Deutschland zu irritationen und Problemen führen.
    Sprachbedienung eignet sich nicht für Bereiche in denen viele Menschen sind.
    Also ausser im privaten Bereich, eventuubei der Arbeit oder im eigenen PKW sehe ich das nicht.

  • Antworten moderated
  • Vielleicht ist die Idee ja ganz nett, aber wer will schon mit so einem Ding am Oberteil rumlaufen? Ich garantiert nicht und die breite Masse vermutlich auch nicht. Vielleicht gibts ja bestimmte use cases, aber niemals wird´s das iPhone ersetzen.

  • Lustig die Kommentare hier. Ob die überwiegend sachlichen Reaktionen dieselben wären wenn Meta oder Google dahinterstecken würde und keine Ex-Apple-Mitarbeiter? Wer soll hier bitteschön die Zielgruppe sein? Wir dürfen unseren Kindern nicht mal eine Smartwatch mitgeben, aber Kameraüberwachung ist vollkommen ok. Und die Kids haben ganz sicher voll Bock auf so ein Überwachungsteil womit sie rein gar nichts anfangen können. Wer ist der Sponsor hierfür? CIA? FBI? Mehr als eine Wanze sehe ich leider nicht. Müll.

  • Haha, der Typ braucht die Funktion, mit der er enthusiastischer klingt aber 24/7.

  • Ist doch allenfalls ein Mikrofon Ersatz aber deshalb verzichtet doch keiner auf alle üblichen „Handy“ Funktionalitäten

  • Was Nicolas vergessen hat zu erwähnen ist, dass man noch 24 Dollar monatlich hinlegen muss, damit man ins exklusive Telekom-Netz kann und das Ding überhaupt funktioniert.

    Antworten moderated
  • …und wie schau ich mir die aufgenommen Fotos an? als Projektion auf meiner Handfläche…?!? never ever!

  • Es ist ein Anfang. So wie es einen für die Devices gab, die wir heute so selbstverständlich nutzen.

    Antworten moderated
  • Mich wundert, dass Apple nicht gegen den Namen vorgeht. Das klingt doch voll wie „a iPIN“.

    In klein als Zusatz zum Smartphone kann ich es mir gut vorstellen.

    Aber eine volle U-Bahn voller Bodycams und Leute, die permanent damit rumquatschen? Nee!

    Jeder kurze Blick auf die Uhr, den Kalender, das Navi … immer alles per Sprachbefehl? Nee!

    Auf jeden Fall eine sehr interessante Entwicklung und endlich mal was neues.

  • Wenn Generation x,y und z nichtmal ans Telefon gehen, wenn es klingelt, kann so etwas nicht wirklich als Nachfolger bezeichnet werden

  • Ahja, und warum sollten die jetzt einen Sprachassistenten besser hinbekommen als Apple, Amazon & Co? In der Praxis sehe ich mich da schon wild rumgestikulieren und brüllen weil das Ding mich nicht versteht. Was ist mit Navigation? Wie verschicke eine Serie von Fotos von denen ich nur 2 ganz spezifische verschicken möchte? Wie finanzieren die sich? Nur durch den Hardwareverkauf? Wohl kaum. Was folgt dements? Werbung? Wenn das iPhone nur Apple eigene Apps anbieten würde, würde es meiner Meinung nach keine iPhones mehr geben.

    Antworten moderated
  • Ich bin mir nicht sicher, ob unsere Gesellschaft akzeptiert, dass jeder mit ner Cam incl. AI am Hemd rumläuft.
    Eigentlich guter Ansatz, aber nicht an der Kleidung..

    • ‚Akzeptieren‘ wir doch schon längst oder verbietest Du jedem Dich mit zu filmen wenn er mit aktivem Videotelefonat um Dich rumrennt? In manchen Regionen liegt man dann wahrscheinlich direkt auf dem Boden …

  • Also da hat für mich die Apple Brille wesentlich mehr Potenzial.
    Sehe bei dem Teil hier nicht, dass Leute das wirklich als Smartphone Ersatz nutzen würden.

  • Also nach genauerer Betrachtung definitiv eine Totgeburt. :D Was ein Müll!!!!

  • Die Wahrheit ist….die Leute wollen gar nicht nicht von ihrem Display weggeholt werden….

  • Apple Watch etwas größer mit 1:1 iPhone Funktion würde mir langen.
    Bzw. u.a. mit Anbindung externem Keyboard/ Mouse/ Cam/ Airplay…

    Würde dann bis auf iPad und evtl. aTV.
    *Zuhause * alles raushauen…

  • Bei dieser negativer Sicht hier, auf neue Innovationen , die anscheinend in Deutschland immer erst schlecht geredet werden , ist es kein Wunder das es nur in US rauskommt.
    Schade
    Mir gefällt es, mal abwarten.
    Und jetzt haut auf mich ein :))

  • Karnevalistischer Scherz !

    Verkaufsstart 16.11.2023 eher 2032

  • Ich finde die Idee sehr interessant und mal ein anderer Ansatz. Mal sehen was davon übrig bleibt oder von anderen übernommen wird.

  • Die Privatsphäre ist nicht gegeben und ich denke daher, dass das die normalen Telefone nicht ersetzen wird

  • Schlomo Biernbaum

    Kannste in die Tonne treten! Wie will man denn darauf die BILD-Zeitung lesen??

  • Das wird kein Smartphone ersetzen. Smartphones werden bis zum Weltuntergang genutzt werden. Für immer…!!!

  • Als permanente Bodycam schlimmstenfalls ein datenschutzrechlicher Albtraum, aber als Abkehr von der Bildschirm-Fixierung unserer Zeit ein durchaus nicht unsympathischer Game changer. Man wird sehen müssen, was es tatsächlich leistet. Ich wäre einem Test jedenfalls nicht abgeneigt, sehe aber auch durchaus Risiken.

    Antworten moderated
  • Ich finde es immer wieder amüsant, wie schnell wir Innovationen mit Skepsis begegnen, statt sie zu feiern. Es ist leicht, aus der Ferne zu kritisieren – warum nicht stattdessen die Herausforderung annehmen und es besser machen? Wer meint, es sei ‘Mist’, sollte seine Energie lieber in eigene Innovationen stecken, anstatt nur zu meckern. Lasst uns Neues mit Offenheit und Optimismus begrüßen!

    • Bin super offen für neue Ideen. Für mich wirkt diese „Idee“ allerdings eher nach „auf biegen und brechen anders machen, Hauptsache es ist anders“. Es ist höchstens eine gute, oder schlechte Erweiterung zum Smartphone, wie eine Apple Watch. Aber wo bitte soll das ein „Ersatz“ sein? Ich nutze mein Smartphone zum spielen, Fotos, Videos schauen, E-Mails checken, Cloud verwalten, SmartHome verwalten, Wetter checken, als Navigation und und und. Wie soll das bitte mit so einem ollen Ding funktionieren? Zusätzlich sieht es meiner Meinung nach auch noch total bekloppt aus. Und dann will ich mal sehen, wie der 90er Jahre beamer bei voller Sonneneinstrahlung funktioniert, oder wo das Teil hängt, wenn man mal im Freibad, oder am Meer ist. Nee, ich bin raus. :D

  • Da gab es doch mal die fiktiven McIntosh Post-It Notes. Die sahen ähnlich aus. Kein Schreibfehler, einfach mal danach suchen.

    Antworten moderated
  • Keine Ahnung ob sich das Gerät wirklich durchsetzen wird. Bei einem bin ich mir (fast) sicher, dass es das Smartphone nicht ersetzen wird. Das Smartphone gehört zu jedem Mensch wie eine Brille, Fahrrad oder Auto. Es ist die Erfindung das Jahrhunderts. Die Hersteller tun sich sehr weh es zu ersetzen. Dieser Pin wird es höchsten ergänzen wenn es nicht irgend ein Hersteller mit einbauen wird. Diese Konzept wurde in 90ern vom MIT entwickelt, vor 10 Jahren wurde dann das erste mal versucht es auf den Markt zu bringen, was scheiterte. Wenn’s interessiert das MIT taufte diese Technik SixthSense Technologie.

    Antworten moderated
  • Antworten moderated
  • Kommt es nach Deutschland, kaufe ich es sofort. Finde das Teil richtig gut und wüsste es auch, in meinem Alltag zu verwenden. Ich nutze bereits heute die Siri Sprachsteuerung – auch wenn ich im Rewe stehe. Da facetime ich übrigens auch, was erstaunlich viele komisch finden. Kann mir normale Telefonie gar nicht mehr vorstellen. Ich finde das Teil sehr cool. Erstmal als Zusatz zum iPhone und dann mal schauen, wohin die Richtung geht.

  • Für ältere Menschen vielleicht brauchbar. Für jüngere Menschen nicht geeignet. Die Generation Dumpf will doch beim Überqueren der roten Fußgängerampel trotzdem weiter den Insta-Reel mit dem hüpfenden Hasen anschauen, während die Autofahrer schimpfen, die aber zur Hälfte selber ein Handy in der Hand halten, weil Kevin gerade eine WhatsApp geschickt hat.

  • Gemacht für Klimakleber. Da haben die gleich die Kennzeichen von den Autos, die die überfahren…

  • Das sit die beste 1.April Geschichte, die ich jemals erfahren durfte.

  • und so ein schöner ai pin für 700 Dollar klaut auch keiner…. wenn er so offen an der Kleidung hängt…. Fotos aus der höhe halte ich auch für Sinnfrei. so toll ich die Ideenrichtung finde glaub ich nicht das es sich durchsetzt. als Zubehör wie eine Uhr fürs Handy evtl. aber da fühlt sich die Uhr sicherer an.

    Antworten moderated
  • Tolle Spielerei, mehr aber auch nicht…

    Antworten moderated
  • Das ist vom Formfaktor eigentlich auch nur eine AppleWatch, nir um KI-Features ergänzt. Das können die nächsten AirPods vielleicht auch alles.

  • Zum telefonieren ok
    Aber wie bitte FaceTime, WhatsApp Messenger oder wie ich
    100 Fotos oder und Videos pro Tag drehen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38212 Artikel in den vergangenen 8253 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven