ifun.de — Apple News seit 2001. 38 212 Artikel

Update für die Gestaltungsprogramme

Affinity 2.1 bringt zahlreiche Neuerungen und Erweiterungen

Artikel auf Mastodon teilen.
1 Kommentar 1

Vor einem halben Jahr hat der Softwareanbieter Serif seine Adobe-Konkurrenten Affinity Photo, Affinity Designer und Affinity Publisher mit zahlreichen Neuerungen auf Version 2.0 angehoben. Jetzt steht hier mit Affinity 2.1 das erste große Update zur Installation bereit und hat den Entwicklern zufolge Hunderte von Erweiterungen für die drei Anwendungen im Gepäck.

Die Affinity-Apps decken die Bereiche Bildbearbeitung, Grafikdesign und Seitenlayout nicht nur auf Macs und Windows-Computern, sondern auch auf dem iPad ab. Das aktuelle Update auf Version 2.1 berücksichtigt alle drei Plattformen und ergänzt zu einem großen Teil auch Funktionen, die von Anwenderseite her gewünscht waren.

Affinity Photo Mac

Den Entwicklern der Apps zufolge zählen dazu insbesondere zahlreiche Erweiterungen für die Arbeit mit Hilfslinien, Ebenen, Assets, Verzerrungen, Konturen, Text und Pinseln sowie Verbesserungen mit Blick auf die Bedienung fast aller häufig verwendeten Funktionen. Zudem bringt Affinity 2.1 auch ein paar neue Funktionen, wie etwa das Werkzeug „Vektorbereich füllen“ in Affinity Designer oder die Verfügbarkeit von Kolumnentiteln in Affinity Publisher.

Ausführlich und um zahlreiche visuelle Beispiele ergänzt haben die Entwickler alle neuen Funktionen und Erweiterungen von Affinity 2.1 hier aufgelistet.

Apps einzeln oder im Paket erhältlich

Affinity bietet generell die Möglichkeit, die drei Anwendungen 30 Tage lang in vollem Umfang kostenlos zu testen. Einzeln schlagen die Desktop-Versionen beim Neukauf mit jeweils 74,99 Euro zu Buche und für die korrespondierenden iPad-Apps werden jeweils 19,99 Euro veranschlagt.

Affinity Plattformen

Zumindest wenn man den Einsatz von mehreren dieser Apps in Betracht zieht, ist der Kauf einer Universallizenz eine Überlegung wert. Hier bekommt man zum Preis von 179,99 Euro das Komplettpaket mit allen drei Affinity-Apps für Mac, Windows und das iPad.

Die Preise beziehen sich jeweils auf die aktuelle Version 2 und deren Unterversionen. Bis zum Sprung auf die nächste kostenpflichtige Version wird es dann wohl noch ein paar Jahre dauern. Das Update von Affinity 1 auf Affinity 2 kam im vergangenen Jahr, nachdem die einzelnen Anwendungen bereits zwischen drei und acht Jahren auf dem Markt waren. Bestandskunden erhalten hier zudem vergünstigte Update-Preise. Eine vollständige Preisübersicht findet sich hier.

19. Mai 2023 um 08:29 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    1 Kommentar bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38212 Artikel in den vergangenen 8253 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven