ifun.de — Apple News seit 2001. 29 949 Artikel

PDFs im Browser bearbeiten

Adobe stellt Acrobat-Funktionen online bereit

24 Kommentare 24

Mit Acrobat Web bietet Adobe ausgewählte Funktionen seiner PDF-Bearbeitungssoftware kostenlos über ein Web-Interface an. Einzige Voraussetzung ist die Anmeldung mit einem kostenlosen Benutzerkonto, denn sonst sind die Möglichkeiten stark eingeschränkt und in der Regel auf eine Transaktion limitiert.

Wer sich mit einer Adobe ID angemeldet hat, kann Acrobat Web ohne Einschränkungen dazu verwenden, um PDFs auszufüllen, zu unterzeichnen oder um Kommentare zu ergänzen. Dateien können dafür einfach per Drag-and-Drop ins Browserfenster gezogen werden.

Adobe Acrobat Web File Upload

Über diese Basisfunktionen hinaus können angemeldete Nutzer die zusätzliche zur Verfügung stehende Profi-Werkzeuge wie das Konvertieren oder Komprimieren von Dateien mit Einschränkungen verwenden, hier ist die Anwendung in der Regel auf eine Datei alle 24 Stunden begrenzt. Adobe-Nutzer mit einem Acrobat-DC-Abo haben uneingeschränkten Zugriff auf den gesamten Funktionsumfang von Acrobat Web.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
09. Feb 2021 um 14:18 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Nutze Foxit Reader um PDFs zu lesen und zu bearbeiten.
    Deutlich besser als Acrobat Reader und ohne Registrierung nutzbar.

  • Außer Compress PDF kann doch die Vorschau auch alles, was fort gezeigt wird. Wozu dann? Adobe verstehe ich zunehmend nicht mehr. Und sowas als Abo?

    • Der Funktionsumfang von Acrobat DC übersteigt den von Vorschau dann doch recht gravierend. Die Frage ist, ob man das braucht. Als Privat Anwender wohl nicht, aber unternehmen tun sich möglicherweise schwer ohne.

      • Weil bei uns an der Uni die Acrobat DC Lizenz aufgrund irgendeines Fehlers für ein paar Tage ausgelaufen ist war richtig Land unter. Bei allen PDFs die in der Verwaltung etc. im Umlauf sind handelt es sich um mit Acrobat erstellte, ausfüllbare und teilweise geschützte files die sich nur mit Acrobat DC bearbeiten und vor allem signieren lassen. Mir ist Acrobat auch nicht so sympathisch, aber wenn man mehr machen will als lesen, markieren, und hier und da ein Wasserzeichen einfügen..

  • Keine Ahnung wozu man derart überladen Software benötigt, bin wohl kein Acrobat?

  • Ich suche immer noch eine Software mit der ich pdfs nachträglich bearbeiten kann, also Seiten löschen, drehen, einfügen, zusammenfügen. Welche Software kann sowas kostenlos? (Windows wäre bevorzugt… :)

    • Ich nehme für das Editieren von Texten in PDFs seit Jahren PDF Expert (noch ohne Abo) und für das Editieren von Text und Bildern/Rahmen, etc. Affinity Publisher – das ermöglicht das Bearbeiten in Ebenen und vieles mehr…

      • Entschuldigung hier möchte ich kurz nachhaken. Habe ich es recht verstanden, dass man mit Affinity Publisher erstellte Dateien in PDF mit Ebenen exportieren kann? Das schafft ja nicht mal das hausinterne Photoshop. Also eine Datei zu exportieren, die die Ebenen mit übergibt. Das wäre echt Klasse.

    • Am Mac mit „Vorschau“ kann man ganz einfach Seiten in der Reihenfolge ändern, einzelne Seiten löschen, aus anderen pdfs Seiten einfügen etc. Funktioniert über die Seiteleiste (Miniaturen auf der linken Seite) per Löschtaste bzw. drag and drop.

      • Absolut. Die Vorschau-App ist genial. Muss iFUN mal wieder einen Artikel schreiben, der solche Stärken ohne Drittanwendungen demonstriert.

      • Vorausschauender

        Yes! Vorschau wird massiv unterschätzt!

    • Ich nutze dafür inzwischen Affinity Publisher. Kann PDFs editierbar laden und hat sehr umfangreiche Export-Möglichkeiten.

      • Ok, ist zwar nicht kostenlos (sorry hatte ich übersehen), aber kostet derzeit nur 27 Euro.

  • Ich frag mich bei diesen Onlinetools immer, wie das mit den Inhalten ist- werden die auch sicher nicht von Adobe ausgewertet? Oder doch?

  • Wer Produkte von Affinity sein Eigen nennt. Öffnet mal ein PDF im Designer…kann man gut bearbeiten…

  • Unterstützt das simultanes kommentieren / bearbeiten von PDF Dateien?
    So wie ein Google doc ?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29949 Artikel in den vergangenen 7065 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven