ifun.de — Apple News seit 2001. 26 314 Artikel
Mit iOS 13 und macOS 10.15

Ab Herbst: Neue Apple-App findet Freunde und verlorene Hardware

23 Kommentare 23

Apple soll an einer kompletten Umgestaltung der beiden Dienste „Mein iPhone suchen“ und „Freunde“ arbeiten. Die beiden Apps sollen mit der Ausgabe von iOS 13 und macOS 10.15 miteinander kombiniert und als Universal-Anwendung unter neuem Namen für Mac, iPhone und iPad angeboten werden.

Tile

Apples Vorbild? Die Tile-Anhänger

Dies berichtet der Entwickler Guilherme Rambo, der bereits in den beiden zurückliegenden Tagen mehrere Neuerungen von iOS 13 und dem macOS Mojave-Nachfolger verraten hat:

Such-Anhänger könnten mit Tile konkurrieren

Doch damit nicht genug. Laut Rambo soll die neue App von einem Such-Netzwerk begleitet werden, mit dessen Hilfe verlorene Geräte auch ohne aktive WLAN-Verbindung aufgespürt werden könnten.

Eine vage Behauptung, die an das Produktversprechen von Tile erinnert. Mit Hilfe der kleinen Bluetooth-Anhänger lassen sich verlorene Geräte wieder aufspüren. Alle Tile-Nutzer helfen dabei im Crowdsource-Netzwerk mit, als verloren gekennzeichnete Geräte zu lokalisieren. Apple soll an einer ähnlichen Lösung arbeiten und sogar eigene Anhänger planen:

Apple möchte auch, dass Benutzer mit dieser neuen, einheitlichen App beliebige Objekte – nicht nur ihre Apple-Geräte – verfolgen können. Das Unternehmen arbeitet an einem neuen Hardwareprodukt, das von den an der Entwicklung beteiligten Personen nur als „B389“ bezeichnet wird. Dieses neue Produkt ist ein Anhänger, der an jedes Objekt gehängt werden kann […] Benutzer können ihre Kontaktinformationen in dem Tag speichern, das von jedem Apple-Gerät gelesen werden kann, wenn das Tag in den Verlustmodus versetzt wird. Der Eigentümer des Tags erhält eine Benachrichtigung, wenn es gefunden wird.

Mittwoch, 17. Apr 2019, 16:22 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  •  ut paucis dicam

    Der Kaufpreis von Tile ist das eine, die Abogebühr das andere!

    • Es gibt gleich funktionierende Alternativen ohne Abo. Benutze musegear und bin damit zufrieden

      •  ut paucis dicam

        Danke für den Tipp! – Gibt es Erfahrungen mit evtl. Störungen automatischer Autoschlüssel? -Es wurde gerade berichtet, dass das iPad mit dem Pencil2 die Fernbedienung/Autoschlüssel stört!
        Stört der BT-Sender des Finders auch, oder ist das unkompliziert?
        DANKE voraus!

  • Wenn du den Krieg überleben willst, musst du selbst zum Krieg werden…

    • „Möchte wissen, was sich Gott dabei gedacht hat, als er einen Mann wie Rambo schuf.“
      „Gott hat Rambo nicht erschaffen. Ich hab ihn geschaffen.“

  • Krankhaft Kontrollsüchtige werden die Anhänger ihren Partnern/Partnerinnen ins Taschen- oder Jackenfutter nähen!

  • Rambo…der Name ist Programm! :-)))

  • Wird auch Zeit
    Apple könnte viele Apps kombinieren
    Apple TV Remote und Remote zb
    Oder die Kontakte App kann aufn iPhone ganz weg, ebenso wie FaceTime.
    Aber andere auch trennen

  • Ich dachte der 1. April ist vorbei?! Haben die keine anderen Baustellen?

  • Es tut mir leid, Freunde.
    Aber ich finde diese „Freunde-App“ sowas von pervers.
    Wer, und warum, lässt sich denn ständig überwachen???
    Muss denn jeder zu jeder Zeit wissen wo ich mich gerade befinde???
    Auch unter Liebespaaren,die sogar evtl. zusammen aufs Clo gehen, weil einjeder meint, „ich will ALLES von dir wissen, ich will dich NIE alleine lassen“, werden früher oder später Krach bekommen…
    Es ist der absolute Kontrollzwang.
    Nicht genug dass wir schon jeden Mückenschiss mit WhatsApp weitergeben müssen…
    Ich wusste bis jetzt gar nicht was die Freunde-App ist, und habe sie bis jetzt auch noch nie geöffnet. Hat mich nie interessiert.
    (und ich bin von Anfang an dabei, beim Freund Apple)

    • Wenn Du „von Anfang an dabei warst“, dann spricht das nicht unbedingt von Deiner Fachkentniss was Apple Produkte angeht.

      Die Freunde App hat sehr wohl ihre Daseinsberechtigung:

      – Eltern die wissen wollen wo ihre Kinder sind (z.b. Heimweg von der Schule)

      – Man verabredet sich mit Freunden und weiß ob jemand zu spät kommt oder findet den anderen in einer fremden Umgebung einfacher

      – eventuell hat man auch Senioren bei denen man gern wüsste wo sie sind

      .. es gibt viele Anwendungsfälle und ganz wichtig: man muss die Freunde App nicht nutzen, ist ganz freiwillig und kein Zwang.

      • So ist es!!

      • Das hätte man nicht besser sagen können! Perfekte Beispiele.

      • Ich schließe mich da ganz Brösel an.
        Nichts muss aber du Funktion ist gut und ich kann auch steuern ob ich das immer teile oder nur für einen Zeitraum.
        Meine Frau schaut oft wo unser Sohn bleibt auf dem Rückweg von der Schule wegen des Essens z.B.
        Ich habe ihr auch gesagt, dass ich es nicht möchte andauern beobachtet zu werden. Und so teile ich den Standort bei Bedarf…
        Viel Spaß ;-)

    • Für uns in der Familie ist die Freunde-App extrem cool, da meist alle Familienmitglieder irgendwo auf der Welt verteilt sind und man so sehen kann, in welchem Land sich der andere gerade herumtreibt!! Für uns ist das immer sehr interessant :D

    • Wenn du die App nicht mal benutzt hast wie kannst du dann so negativ über sie urteilen
      Mal wieder typisch
      Wie die Leute die den Artikel nicht lesen aber trotzdem kommentieren und meine min alles zu wissen

    • Wenig Ahnung aber ganz viel Meinung…

    • Rolf, das ist wie mit den Flugzeugträgern:
      der eine braucht’s, der andere nicht.

      Mir persönlich sind sie zu groß … und diese langweilige Farbe …

  • Meine Freunde und ich teilen unseren Standort dauerhaft. So ist es viel einfacher mal sich kurz zu treffen oder kurz vorbei zu kommen, da man weiß wo sie sich befinden. Zum stalken kann man diese auch verwenden, aber der zu Stalkende erlaubt dann vermutlich nicht den 24h Zugriff…also wird es nichts mit dem Stalken. Und es steht jedem frei wie häufig oder wie lange er seinen Standort teilt. Und wenn ich ein Kind hätte, würde ich es dort auch einrichten, um zu wissen wo es ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26314 Artikel in den vergangenen 6511 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven