ifun.de — Apple News seit 2001. 28 920 Artikel
Bis zu 55W für das MacBook Pro

4K mit 60Hz über HDMI: Neues USB-C-Dock mit zehn Anschlüssen

6 Kommentare 6

Der Zubehör-Hersteller LMP sorgt für frischen Wind in der Kategorie der zwar zahlreich angebotenen aber bislang nicht sehr kraftvollen USB-C-Docks für MacBook-Besitzer.

Display Dock

So bietet LMP jetzt das USB-C Display Dock mit zwei USB-C 3.1 Anschlüssen an, das in der Lage ist 4K-Videos mit einer Bildwiederholrate von 60Hz über den integrierten HDMI-Port auszugeben.

Das Dock im Aluminium-Gehäuse besitzt dabei zehn Ports und liefert: HDMI, Mini-DP, DP, DVI, VGA, Ethernet, Audio-Ausgang, USB 3.0 und USB-C. Dank dualer Monitor-Unterstützung können HDMI und Mini-DP/DP bzw. VGA und DVI miteinander kombiniert werden, jeweils mit maximaler Auflösung und Bildwiederholrate. Das Dock bietet HDMI mit [email protected] Hz, Mini-DP mit [email protected] Hz, DP mit [email protected] Hz, DVI mit [email protected] Hz. und VGA mit [email protected] Hz.

Das USB-C-Video-Dock wird einfach an die beiden USB-C-Anschlüsse des MacBook Pro oder des iMac angeschlossen. Es ist derzeit das einzige portable USB-C-Dock, das [email protected] Hz Video-Ausgang über HDMI unterstützt, und ist somit auch eine kostengünstige Alternative zu deutlich teureren Thunderbolt-Docks.

Der USB-C-Port bietet zudem eine Durchschleifleistung von bis zu 55W zum Laden des angeschlossenen Rechners. Abgesehen von der Stromversorgung des Hosts und der angeschlossenen Peripheriegeräte kann der USB-C-Port für einen Datentransfer mit einer Geschwindigkeit bis zu fünf Gbps genutzt werden.

Das Display Dock lässt sich sowohl an 13 oder 15 Zoll großen MacBook Pro-Modellen der neuen Generation (2016/2017) mit zwei bzw. vier Thunderbolt 3-Ports sowie an iMacs (2017) betreiben. Für die volle Funktionalität müssen beide USB-C-Anschlüsse an den Host angeschlossen werden.

Die Preisempfehlung für das Dock, das vorerst nur im Fachhandel und hier unter anderem bei Comspot, Cancom und Cyberport angeboten wird, liegt bei 149 Euro.

Kompatibilitäts-Übersicht mit und ohne Stromzufuhr

Komatibilitaet

Mittwoch, 28. Feb 2018, 15:19 Uhr — Nicolas
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Funktioniert das auch (mit eingeschränkter Leistung) am 12“‘MacBook?

  • Ich finde das etwas kurios.

    Ich habe hier einen Club3D Sensevision USB-C to HDMI 2.0 Converter der mir auch [email protected] aus dem Macbook 12 zaubert. 60Watt Strom und 1x USB 2.0 sind auch dabei.

    Für 35€ bei Notebooksbilliger geschossen (UVP circa 69€)….scheint mir günstiger als die 149€ hier.

    Der LMP geht vom Design in Ordnung und liefert dann bestenfalls [email protected] und den Rest in eigentlich unbrauchbaren 30hz, einzig ein 2.ter [email protected] ist sinnvoll.

    Vorteil wegen 2 Anschlüssen dürften dann 2 Monitore UND USB 3.0 Speed sein und dass die USB-Anschlüsse am Notebook nicht weggehebelt werden im Gegensatz zu den „Ansteck-Modulen“.

    Bleibt die Frage wie heiss der kleine Klotz wird und es nicht zu Verbindungsabbrüchen kommt wie in den ganzen Generationen davor die versuchen soviel wie möglich auf kleinem Platz zu verstauen.

    Wäre an einem Test interessiert, bleibe bei 149€ aber skeptisch.

  • Hab das Teil heute bekommen, wenns noch bestellte DP-HDMI Kabel kommt, kann ich testen ( wg 2 Monitoren ).
    1. Eindruck schon mal ganz gut, die USB-C Kabel dürften aber gerne 15cm länger sein.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28920 Artikel in den vergangenen 6906 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven