ifun.de — Apple News seit 2001. 23 819 Artikel
Kein Download möglich

4K-Filme im iTunes Store: Wiedergabe nur über Apple TV

Artikel auf Google Plus teilen.
30 Kommentare 30

Apple hat Filmabteilung des iTunes Store auf den morgigen Verkaufsstart von Apple TV 4K vorbereitet. Auf einer Sonderseite werden die bereits in 4K-Auflösung erhältlichen Filme präsentiert. In Deutschland sind dies derzeit 39 an der Zahl, das Angebot dürfte aber schnell wachsen.

Wundert euch nicht, wenn ihr die 4K-Sonderseite in iTunes auf dem Mac oder PC öffnet. Die Filme werden in dieser Ansicht allesamt nur als HD-Version gelistet. Nur beim Zugriff von Apple TV oder einem iOS-Gerät aus sind die Filme dann mit den Symbolen für 4K und sofern verfügbar auch Dolby Vision bzw. HDR als Hinweis auf diesen von Apple TV 4K ebenfalls unterstützten Standard gekennzeichnet.

4k Filme Im Itunes Store

Wie Apple bestätigend mitteilt, ist die Wiedergabe von im iTunes Store geliehenen oder gekauften 4K-Videos ist ausschließlich über Apple TV 4K möglich. HDR-Videos können zusätzlich auch auf dem iPad Pro abgespielt werden. Auf dem Desktop jedoch ist es selbst dann, wenn wie etwa beim iMac 5K die technischen Voraussetzungen gegeben wären, nicht möglich, 4K-Videos zu laden und abzuspielen. Die Übersichtsseite in iTunes hilft euch also zumindest aktuell nur dabei, euch über die Verfügbarkeit von 4K-Videos zu informieren.

DRM als Ursache

Der Grund für dieses Verwirrspiel lässt sich erahnen. Offenbar fürchten sich die Rechteinhaber vor Raubkopien und knüpfen das Angebot von 4K-Videos an verschärfte Bedingungen. Im Gegensatz zu den HD-Versionen lassen sich 4K-Videos nicht herunterladen, dementsprechend ist eine ausreichende Bandbreite für das Streaming dieser Inhalte vonnöten, Apple empfiehlt hier mindestens 25 Mbit/s.

Apple würde gut daran tun, die Sonderseite im iTunes Store oder auch die einzelnen Filme mit erklärenden Hinweisen auszustatten. Weiterführende Informationen zu diesem Thema finden sich in diesem Hilfedokument.

Donnerstag, 21. Sep 2017, 8:58 Uhr — Chris
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Leider handelt es sich bei der Mehrzahl der Filme nur um Fake 4K :/

    • Erinnert mich als es HD gab. Da waren viele Filme auch nur künstlich höher aufgelöst. Aber ein Unterschiedliche ed macht es trotzdem auf den TV.

    • Woran erkennt man dies? Also im Store selber

      • Nein, leider nicht. Du kannst z. B. hier nachschauen, ob es sich um echtes 4K Material handelt: https://echtes4k.net

      • Gar nicht, solche Infos werden nur auf Seiten wie die oben verlinkte angesprochen. Aber was soll’s, es wird hier nicht einfach von Apple hochskaliert, sondern es gibt einfach nichts besseres, da der Film schon gar nicht erst in 4K gedreht / produziert wurde. Dazu kostet es keinen Aufpreis, also who cares

    • Was ist denn Fake 4K?hat es nicht die UHD auflösung?gedreht wurde es eher über 4K auflösung. hat man den HD Film genommen und upscaled? Woher will man das wissen?

      • Film wird in 4K oder höher gedreht, der digital intermediate wird allerdings bei zB 2K angesetzt, davon wurde dann die HD Version erstellt und nun auch die UHD Version :D das nennt sich dann Umgangssprachlich Fake 4K. Das Ausgangsmaterial wäre also da gewesen aber nach dem Schnitt bleibt nur 2K. Das wird dann weiter verarbeitet. Für manche wird auch ein neuer 4K intermediate erstellt oder direkt produziert. Dabei kommt dann richtiges 4K raus…..absolute Referenz dafür ist aktuell the revenant.

      • Die Filme werden oft in 2K oder etwas höher aufgenommen und dann auf 4K hochskaliert. Bei Filmen mit CGI Effekten werden eben diese Effekte nahezu immer in 2K gerendert und somit der Film dann auch in 2K ausgestrahlt, obwohl oft auch bessere Aufnahmen vorliegen. Ist ziemlich kompliziert, hier kann man das ganz gut nachlesen https://echtes4k.net/4K-check/echtes-oder-fake-4k-wo-ist-der-unterschied/

  • Die Rechteinhaber können mich mal kreuzweise. Wir haben bald 2018

  • Künstliche Verknappung der Wiedergabe Möglichkeiten . Was interessiert ein Datenträger oder OS ob es HD oder 4K Inhalte speichert und zur Wiedergabe bereit stellt ?!Das sollen alle mir den Apple TV kaufen und sonst nichts . Ich werde das boykottieren.

  • Ich verstehe Apple hier nicht, eigentlich jeder 4K Fernseher ist auch ein Smart TV. Die können schon seit Mitte Ende 2016 nativ Netflix und Amazon Prime in 4K und HDR darstellen. Ich weiß nicht wofür ich dann ein Apple TV brauche! wenn es also nur um Filme geht ist das völliger Quatsch.

    • Du vergisst, dass auch Apple Inhalte verkaufen möchte und natürlich die Schlagworte 4K und HDR zur Umsatzerhaltung benötigt. Eben WEGEN Netflix und Amazon.

    • Und es mag Leute geben, die ihr Apple TV auch als HomeKit-„Zentrale“ nutzen…

    • Und das es Leute gibt die Native Apps auf dem Smart TV schrecklich finden.

    • was sich da z.b. Sony, Samsung und LG unter „smart“ vorstellen ist ein graus. da lobe ich mir das einfache konzept vom AppleTV. zwar ist AmazonPrime noch nicht da. aber alles andere ist traumhaft einfach. egal ob bei der suche mit spracheingabe (über mehrere dienste hinweg), oder das einfache umschalten der apps. kann von meinen kindern und auch meiner frau ohne einschulung bedient werden. das ist bei den smarten TV nicht so! und ich kaufe gerne online filme für kinder! und die fast nur bei apple.

  • Ich bin froh wenn bei meiner Telekom-Leitung 12MBit/s ankommen, und dass wird sich so schnell auch nicht ändern. Jetzt, wo LOVEFiLM den BD-Verleih einstellt, hatte ich gehofft in dem iTunes-Filmverleih eine vernünftige und hochwertige Alternative zu finden, wo die freie Sprachauswahl für Audio und Untertitel eine Selbstverständlichkeit sind. Ohne Download/Zwischenspeicher-Möglichkeit kommt für mich dann wohl nur noch die Raubkopie in Frage, oder auf 4K gänzlich zu verzichten.Liebe Rechteinhaber, ist es dass was ihr wollt??

    • Es kommt auf den Versuch an, ob das Apple TV beim Start der Wiedergabe nicht den kompletten Film lädt. Klar, jedes Mal wenn du den Film sehen möchtest musst du das erneut tun, ist bei weitem nicht so komfortabel wie die Datei auf dem Mac liegen zu haben und per Privatfreigabe im eigenen Netz auf das Apple TV zu streamen.

    • Es gibt nur keine 4K Raubkopien. Die, die es gibt, sind von der 1080p Blu Ray hochskaliert. Es gibt derzeit nämlich noch keine Möglichkeit, 4K Blu Rays zu rippen.

    • Schau mal bei Videobuster vorbei, als LOVEFiLM Kunde wird Dich das interessieren…

  • Klar wäre es schöner gewesen die höheren Qualität gleich auch auf dem Mac zu sehen, aber es war unrealistisch anzunehmen, dass die Rechteinhaber 4K HDR Material gleich frei Haus zur Weitergabe im Netz liefern würden. Evtl. ändert sich das, wenn der Kopierschutz der UHD Bluray tatsächlich ausgehebelt wurde. Schließlich haben die Unternehmen ja schon länger kein Problem mit der Verbreitung nur schwach geschützter HD-Versionen über iTunes. Da ist der Kopierschutz den Steaming Websites der TV-Sender verwenden ja härter.

    • Schau mal in den Foren:D es gibt haufenweise UHD BD Rips

      • Die meisten „4K Rips“ sind aber doch nur hochskaliert von der 1080p Blu Ray.

      • So ein Quatsch :D Als wenn sich Da jemand hinsetzt und den Film hoch skaliert um ihn dann im usenet anzubieten. Dann bist du in den falschen Foren. Ohne jemanden anstiften zu wollen…. Aktuell gibt es zum Beispiel the Revenant als UHD BD Rip mit HDR….hat knapp 70GB. Nen haufen anderer Filme ebenso….Also das Format ist geknackt…Die sollen aufhören die Kunden so mit ihrem Kopierschutz zu nerven….aktuell kauft man nen 4K Film und ist in den abspielmöglichkeiten total eingeschränkt….wenn ich ihn jedoch als Rip lade kann ich damit machen was ich will…ist doch unfair für die ehrlichen Kunden.

      • @derzoelli, da spricht jemand der Ahnung zu haben scheint… Betonung liegt auf „scheint“.

        Was es gibt sind reine Captures, aber keine direkten Rips der UHD Blurays.

        Ich finde die Entwicklung gut, hoffentlich hört der Spaß endlich mal auf. Wer einen Film sehen möchte, soll doch die paar Euro in die Hand nehmen und dafür zahlen. Im Laden klaust du dir doch auch nicht einfach ein Wasser? Und den „nervenden“ Kopierschutz bekommt niemand mit, wenn man sich die UHD BDs in den Playern ansieht.

  • Die Preise haben sie für alle 4k Filme schön erhöht, dachte eigentlich das diese nicht mehr kosten. Während die UHD nach unten gehen. Die Qualität kann bei weiten nicht mit der gleichen UHD mithalten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23819 Artikel in den vergangenen 6111 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven