ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Wikileaks veröffentlicht 200.000 interne Sony-Dokumente

Artikel auf Google Plus teilen.
43 Kommentare 43

Wikileaks hat ein Archiv der im November letzten Jahres von den Sony-Servern gestohlenen internen Dokumente und E-Mails veröffentlicht. Eine umstrittene Aktion, die von Sony nachvollziehbar aufs schärfste verurteilt wird, von Wikileaks-Gründer Julian Assange dagegen mit der Begründung gerechtfertigt wird, es handle sich hierbei um Belege dafür, dass ein Unternehmen von der Größe Sonys massiv auch auf politische Entscheidungen Einfluss nehmen könne.

500

(Bilder: 360b / Shutterstock.com)

This archive shows the inner workings of an influential multinational corporation. It is newsworthy and at the centre of a geo-political conflict. It belongs in the public domain. WikiLeaks will ensure it stays there.

Wer die Zeit und entsprechende Neugier mitbringt, hat die Möglichkeit auf den Wikileaks-Servern mehr als 30.000 Dokumente und 173.000 E-Mails mithilfe komfortabler Suchfunktionen zu sichten. Ohne große Mühe finden sich hier Dokumente wie ein knapp 60 Seiten langer Vertrag zwischen Apple und Sony bezüglich der Videodownload-Angeobte über iTunes, E-Mails zwischen Sony und hochrangigen Apple-Mitarbeitern oder auch die komplette Budget-Aufstellung der umstrittenen Filmproduktion „The Interview“.

Freitag, 17. Apr 2015, 9:13 Uhr — Chris
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Egal wer da was rein interpretiert. Das ist und bleibt Diebstahl und ist zu verurteilen. Auch wenn dadurch sicher die eine oder andere interessante Erkenntnis zu Tage kommt oder wie bei den NSA Dokumenten sicher auch dem einen oder anderen die Augen geöffnet werden. Trotzdem bin ich strikt dagegen solche Dokumente zu veröffentlichen. Das gehört für mich gesetzlich unterbunden.

    • Ja du Moralnazi. Egal was du da reininterpretierst: Unsere Regierungen, die USA, die EU, die EZB, alle Banken und so berauben uns tagtäglich, sie zerstören Menschenleben, töten, quälen und und und … aber Hauptsache sowas wird gesetzlich verboten. Das ist viel wichtiger!

      Denk mal darüber nach, wo wir unsere Prioritäten setzen sollten. Ganz sicher nicht bei irgendwelchen Daten auf irgendwelchen Festplatten. Sondern eher bei irgendwelchen Menschen die in irgendwelchen Ländern verrecken.

      Schönen Tag noch. Gesetzte. Haha, selten so gelacht – als ob die noch irgendwen interessieren.

      • haha selten so gelacht. Rechtfertigst Du alle Verbrechen so? Du fühlst Dich ungerecht behandelt und daher erteilst Du eine Generalerlaubnis für alle Arten von Ungerechtigkeiten? Armes Deutschland. Mit Mitmenschen wie Dir braucht man echt keine Feinde mehr.

      • Ich rechtfertige keine Verbrechen, da ich keine begehe. Ich rede von der gewissen machthabenen Minderheit, falls es dir nicht möglich war das rauszulesen.

        Ich sprach darüber, dass nicht die die ungerecht behandelt werden Verbrechen begehen, sondern jene, die sowieso schon alles haben, sie nutzen ihre Machtstellung aus und marschieren in Länder, weil es dort ja eine „Gefahr“ gibt – obwohl es eigentlich nur ums Geld geht.

        Wer rechtfertigt Verbrechen? Wer rechtfertigt, das, was Obama in Afghanistan gemacht hat, Irak? Ukraine? Da piss ich doch auf irgendwelche Daten die einem Unternehmen gestohlen wurden.

        Du wirst dich noch wundern. Der Sinn hinter unserem System war sicher NIE der, dass Unternehmen so viel Einfluss und Macht auf uns haben und du belächelst das und sagst noch: „Ey macht doch noch n paar Gesetze für die – die werden unfair behandelt.“ – Arbeitest du schon in der Lobby? ;)

      • Gesetze interessieren niemanden mehr?! Gut: dann Knall ich dir nächstes mal eine mitten auf der Straße und machen kannst du eh nix. Zurückschlagen halt. Schöne neue Welt.

      • @selfish: halt mal die Luft an und sei dankbar, dass Du nach diesen hetzerischen Posts keinen Besuch bekommst wie in den anderen Staaten. Engagiere Dich und heul nicht rum

      • @Ben: Na das ist doch Beweis genug, dass die anderen Staaten sowas erstmal besuchen. Verfechter werden unglaubwürdig gemacht oder entsorgt. Das klingt nach einer sinnvollen Lösung unseres Problems. :D

      • Selig sind die geistig armen. Amen. Glaubst Du wirklich derartige Veröffentlichungen ändern irgendetwas? Aber um Deine Frage zu beantworten, nein, ich arbeite nicht in der Lobby. Ich gehöre auch nicht zu den Leuten die vor Geld nicht wissen was sie damit noch machen sollen. Ich habe ein Auskommen mit meinem Einkommen und mir geht es sicher nicht schlecht damit. Es gibt Leute die sind schlimmer dran. Ich finde auch nicht alles gut was Unternehmen oder Politiker machen. Dennoch sehe ich keinen Grund weshalb ich von meinen Moralvorstellungen abweichen sollte. Unternehmen haben schon immer Einfluss gehabt. Insbesondere Technologie Unternehmen haben schon immer unser Leben beeinflusst, positiv aber auch negativ. Die Politik ebenfalls. Sicher ist es immer fragwürdig wenn ein Land ein anderes „befreien“ geht. Nun gibt es ja diesbezüglich einen eher gemäßigten US Präsidenten. Und was ist der Erfolg? Gruppierungen wie IS und Boko Haram können sich annähernd ungehindert austoben und bringen erneut Terror auch nach Europa und andere Regionen. Ganz ehrlich ich fühle mich dadurch nicht sicherer hier. Dann soll er lieber meine Emails mitlesen wenn er mir dafür diese radikalen Idioten vom Hals hält …

      • „Gruppierungen wie IS und Boko Haram können sich annähernd ungehindert austoben und bringen erneut Terror auch nach Europa und andere Regionen.“ ?!?!?!?

        WO haben wir denn hier angeblich Terror? Ist doch alles Panikmache.
        USA tobt sich genauso aus wie IS oder Boko Haram – da sagst du nichts gegen? Dronenangriffe (mal recherchiert, wie viele Zivilistien der gute Barrack Hussein auf dem Gewissen hat?).
        Und hier habe ich noch keinen IS oder Boko Haram Anschlag mitbekommen. Klar, die wollen uns hier in Europa alle kaputtbomben – klar – was auch sonst. Den einzigen Terror den wir hier in (fast) EU haben ist das, was die NATO und die USA in der Ukraine machen. Ein so russlandgeprägtes Land zu europäisieren – warum sollten die Ukrainer das wollen? … oder was der EUR mit Staaten wie Griechenland und Spanien macht. Unser Europa ist dank der USA und der unfähigen EU-Politik völlig destabilisiert und die wursten weiter in der Schuldensuppe rum, weil es für sie als Privatpersonen rentabel ist, statt sich ENDLICH MAL den Problemen zu stellen.
        (Jetzt kommt wieder: „Ja dann schlag du doch ne Lösung vor, bla bla“ – nein die VERANTWORTLICHEN, unsere Politiker, die Eid geschworen haben und von UNS (nicht von Unternehmen, oder der USA oder irgendwelcher Banken) gewählt wurden, haben Sorge zu tragen, dass es sich bessert und nicht verschlimmbessert – aber das sehen ja so viele nicht) [Da werden dann im Schleier des Flugzeugabsturzes, die Weichen für Ausländermaut und Fracking gestellt – ja SOWAS wollen wir doch in Deutschland. Warum bessere Schulen oder oder … nein FRACKING und TTIP – immer her damit] … Ja. Cool.

        Die IS und sonstige Gruppierungen sind ein RESULTAT aus der versuchten Unterdrückung durch die USA – sonst würden die sich nen feuchten Furz um uns hier kümmern.

      • Aua aua aua, selten eine so tiefgreifende fehlsichtige Weltanschauung erlebt. So verbittert könnte ich nicht leben. Ich wünsche Dir wirklich von Herzen das Du NIEMALS miterleben musst wie Familie oder Freunde solchen (nur Panikmache) Attentaten zum Opfer fallen. Ist Frankreich so weit weg? Oder bist Du inzwischen so abgestumpft das Dich freut das wieder einige Wohnungen frei geworden sind? Keine Ahnung wie alt Du bist. Aber ich habe noch Terror in Deutschland erlebt. Ganz ehrlich, so etwas brauche ich nicht noch einmal.
        Nun ist die USA für eine Destabilisierung in Europa verantwortlich? Gut das es sie gibt, dann haben wir ja für alles eine Entschuldigung.

      • Achso. Frankreich ist für dich Terror gewesen. Meinst du Paris damals? Meinst du Germanwings? Meinst du Charly Hebdo? Glaubst du alles was die Medien sagen? Mit Sicherheit. ^^

        Ich bin ganz und gar nicht verbittert – ich lache über das, was hier passiert und wie verblendet alle rumrennen. Wir warten einfach ab, wie es sich in unserer schönen Welt entwickelt. Wird sicher alles besser, wenn dann nächstes Jahr der Krieg vor der Pforte steht, weil USA und EU ihre Arroganz zu hoch getragen haben.
        Es gibt noch zig andere Themen. Ob es Massentierhaltung ist, oder Arbeitsbedingungen in der Dritten Welt – scheiß auf die Tiere, die männlichen Kücken und so. Oder was interessieren mich die Afrikaner? Hauptsache hier ist alles gut – mir gehts doch gut.
        Du bist vermutlich jemand der sich einfach vor dem Thema verschließt, CDU wählen geht und sagt „Ja die machen das schon“ – klar, meine Oma denkt auch noch so, die weiß es halt nicht besser. ^^ Viel Spaß beim Bild lesen.

        Aber hey, ich bin hier auf einer Apple-Seite. Klar, wie viel Sympatie man bei solchen Themen hier kriegt – ungefähr soviel wie für Android. :D

        Achja eins noch: Menschen sind alle gleich viel wert. :D

      • „Moralnazi“?! Sag mal, gehts noch?!

      • Ich teile die Meinung von @Y0urselfish
        >inb4 noch so einer

      • Weder meine Bank noch die Regierung haben mich gequält oder getötet. :-)
        Eher quälen mich mittlerweile solche Anti-gegen-Alles-Jammerlappen…

      • Ganz deiner Meinung fish.

        @andi

        Erkundige dich mal in was für Geschäfte deine Bank verwickelt ist. Es gibt nicht umsonst Fairtrade und Öko Banken die es sich auf die Fahne geschrieben den ganzen scheiss nicht zu tun.

        @all das hat nichts mit Jammerlappen zu tun sondern einfach mit „die Augen nicht zu verschließen“

      • @y0urselfish:

        Wer hat dir so eine Gehirnwäsche verpasst, dass du hier neu-rechte Propaganda verbreitest? Geh zur Schule und lerne!

        «Frankreich ist für dich Terror gewesen. Meinst du Paris damals? Meinst du Germanwings? Meinst du Charly Hebdo? Glaubst du alles was die Medien sagen?»

        1. Der Anschlag auf Charly Hebdo in Paris, genauer auf a. linke Künstler (i.e. Meinungsfreiheit), b. Polizisten (i.e. Repräsentanten des demokratischen Rechtsstaates: „der Westen“) und c. Juden (profaner Antisemitismus) war Terror, was denn sonst!

        2. Der Absturz von Germanwings war offenbar ein tragischer Suizid samt geplantem „großem Abgang“: Mord an 150 unschuldigen Menschen durch den an Depressionen erkrankten Co-Piloten;

        3. Nachrichten sind immer kritisch zu hinterfragen. Das verlangt der gesunde Menschenverstand, ist aber kein „Beleg“ dafür, dass freie, unabhängige Medien „Lügenpresse“ wären, ein Vorwurf, mit dem man schon im Nationalsozialismus aggressiv gegen die freie Presse polemisiert hat.

        Du bewegst dich in ausgesprochen unappetitlichem Fahrwasser, um es vorsichtig zu formulieren.

      • „Die Wahrheit“ schmeckt vor allem den Systemtrollen nicht.

      • Kann hier ein Admin seiner Moderationspflicht nachkommen und solche Kommentare filtern!!!
        Das über dieses Thema diskutiert werden kann, steht ausser Frage.
        Andere User hier in einem Technik-Blog als Nazi zu beschimpfen geht wirklich zu weit.
        Lars

      • @A7P.M1N1:
        Alu-Mützen nicht vergessen. Und zum nächsten Geburtstag dringend Geschichtsbücher auf dem Wunschzettel notieren. Dann können die Propaganda-Märchen, die bisher dein Leben spannend machten, ins Altpapier.

        @Lars (z0ikwart):
        +1

    • Der Typ hätte ja auch einfach mal damit drohen können oder Druck machen.

      Egal was dran ist: er ist keinen Deut besser als das was er damit vorwirft

    • Irre ich mich da oder hat nicht auch die REGIERUNG selbst eine gestohlene CD von einem DIEB für mehrere Millionen Euro abgekauft? Wie bitte soll Diebsthl gesetztlich verboten werden, wenn die Regierung es selber tut???

    • Ein schwieriges Thema. Festzuhalten bleibt, dass z.B. der bundesdeutsche Fiskus in der Vergangenheit auch mehrfach Diebesgut (Stichwort Steuer CDs) gekauft hat, um Steuerhinterziehern auf die Schliche zu kommen. Meine ich nicht als „Entschuldigung“ – eher als Hinweis auf die bezüglich zu diesem Thema herrschende Doppelmoral …

    • Was für’n Unsinn. Alles was mich irgendwie betrifft sollte auch für mich verfügbar sein

  • Das Internet ist an keine Gesetze gebunden. Für eine Neuordnung des INet und für eine globale Gesetzgebung ist es zu spät.

    • Ob ein reglementierender Eingriff in das Informationsangebot seitens gesetzgebenden Instanzen nötig oder angebracht wäre, sei mal offengehalten. „Zu spät“ wäre es dafür indes nicht. Das Internet zu verbieten gestaltet sich schwierig, wohl aber die Verbreitung dessen über Telekommunikationsunternehmen. Und wie möchtest Du dann ins Internet kommen, wenn Telekom und Co. dieses nicht mehr zu Dir durchstellen dürfen?

      • Auf Technischer Seite gibt es immer Wege und Mittel um sowas zu umgehen.. VPN und Tor z.B. werden da nur die Spitze des Eisberges sein.

      • Für VPN und Tor brauchst du aber auch eine Verbindung zu einem ISP.

  • Alexander Claus

    Was ist denn mit dem Verkauf gestohlener Steuersünder Unterlagen??? Dafür werden die „Diebe“ auch noch bezahlt. Ich bin für die Veröffentlichung solcher Dokumente.

  • Ich bin da ist hin und her gerissen, was ich von solchen Aktionen halten soll.

  • … die Rechtfertigung der Veröffentlichung , „dass ein Unternehmen von der Größe Sonys massiv auch auf politische Entscheidungen Einfluss nehmen könne“ ist eine tolle Aussage.
    Welches Unternehmen kann oder versucht es denn nicht?

  • Veröffentlichung konkret politisch relevanter Infos: ja, das geht die Öffentlichkeit an. –
    Veröffentlichung von reinen Unternehmensinternas / Betriebsgeheimnissen: nein, das ist purer Vandalismus bzw. Wirtschaftskriminalität. Aber so oder so – der Vorfall unterstreicht eindringlich die Verwundbarkeit der IT. Viele Unternehmen haben da dringenden Nachholbedarf.

  • gut so. alles die gleichen und mittlerweile viel zu mächtigen (verbrecher)konzerne. gilt für mapple und sämtliche nsa-versallen noch viel mehr.

  • Armes Deutshland? Klar! In vielen vielen Ländern werden Verbrechen auf schnellste gelöst weil überall Kameras eingestezt werden. Aber hir in deutschland denkt jeder an sein Recht, sich unbeobachtet bewegen zu drüfen. Aus diesem Grund könne auch die dreistesten Einbrüche nicht aufgeklärt werden… Klar, Hauptsache Kai-Uwe und Frieda werden nicht dabei beobachtet, wenn Sie bei Rossmann ein Kokos-Avocado-Massage-Öl kaufen.

  • Ich frag mich nur, ob es immer noch so ausnahmslos ok ist, wenn plötzlich die eigenen Daten so frei und zugänglich im Netz für alle sind.
    Differenzierung muss es auch bei solchen Themen geben.

  • …leute werdet erwachsen, niemanden interessiert eure meinung…ihr werdet nie einfluß auf irgendetwas in der welt haben, außer vielleicht auf eure kinder. wenn ihr euch hier rumstreitet zeigt ihr nur das ihr instrumentalisierte wohlstandskinder seit…sorry

    • Aha. Vorurteile … die sind am Besten. :D

      Aber recht hast du: Einer alleine wird nie Einfluss haben und alle zusammen werden nie die gleiche Meinung haben – macht-gierige Menschen wird es immer geben – fällt der eine kommt der nächste … also lassen wir alles mit uns machen und haben schon aufgegeben.

  • Ist Apple nun das nächste Medien- und Technik-Unternehmen, das Herr Assange mit Hilfe mustergültiger Diktaturen und ohne jegliche demokratische Kontrolle an den Pranger stellen wird?

    «[Sony’s inner workings [as] an influential multinational corporation] is newsworthy and at the centre of a geo-political conflict.»

    Nun: Apples CEO Tim Cook hat explizit seine Sorgen über die Amerikanische Rechtsprechung in Bezug auf Minderheiten geäußert und bringt sich aktiv in die politische Diskussion ein. Schon Steve Jobs wurde von der Politik als Berater angehört. DAS, sagt Assange, sei NICHT legitim: Weil einflussreiche Menschen gesellschaftlich nicht einflussreich sein sollten, wenn Herrn Assange es nicht gefällt.

    Demokratien haben ihre Schwächen, das ist systeminhärent.
    Aber ein weder demokratisch legitimiertes, noch demokratisch kontrolliertes System könnte in Richtung Faschismus kippen. Wer sich mit der Figur Assange – und dort v.a. mit seinem selbst gewählten Unterstützer-Kreis – näher beschäftigt, zu dem durchaus Holocaustleugner und Antisemiten wie z.B. Shamir, Wahlström oder Linderborg gehören, wird bald feststellen, dass Assange eine mindestens sehr zwiespältige Person und Wikileaks mitnichten nur unkritisch zu sehen ist.

  • Immer wieder lustig, wie alle ihre eigenen Daten unbedingt sicher wissen wollen, Angst vor WhatsApp und Facebook haben und für die Sicherheit ihrer Daten kämpfen – gleichzeitig freut man sich dann über solche massiven Datenschutzverletzungen, Diebstahl von Daten und der Veröffentlichung. Ich will mal sehen, wie ihr reagieren würdet, wenn das eure Daten wären. Das ist keine Wertung darüber, wie ich zu der ganzen Sache stehe – manche sollten vielleicht nur mal ihre Doppelmoral hinterfragen ;-)

  • Hat schon jemand Erfahrung wie lange der Akku hält auf dem iPhone beim Lesen dieser Dokumente?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven