ifun.de — Apple News seit 2001. 18 835 Artikel
   

Wann kommt das iPad Pro? iOS-9-Tastatur bereit für größere Bildschirme

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

Lange keine Gerüchte mehr zum iPad Pro gehört? Das mag daran liegen, dass es zwischenzeitlich als gesetzt gilt, dass Apple ein zusätzliches iPad-Modell mit knapp 13“ Bildschirmgröße plant und lediglich der Zeitpunkt der Veröffentlichung noch ungewiss ist. Mit der Veröffentlichung der ersten Vorabversion von iOS 9 erreichen uns weitere Hinweise darauf, dass Apple an einem iPad mit größerem Bildschirm arbeitet.

ipad-pro-tastatur

Dem für seine sorgfältigen iOS-Analysen bekannten Entwickler Steven Troughton-Smith ist aufgefallen, dass die virtuelle Tastatur auf dem iPad bereits dafür ausgelegt ist, auch mit größeren Bildschirmen zurecht zu kommen, als wir sie beim iPad bislang kennen. Das Tastatur-Layout wird durch die Funktion UIKeyboard View automatisch an die erkannte Bildschirmgröße angepasst und stellt wenn möglich größere Tasten oder auch zusätzliche Zeichen dar.

Auch ein Apple-Stylus im Gespräch

Neben einem größeren Bildschirm soll das „iPad Pro“ auch mit Force-Touch-Bildschirm und NFC ausgestattet sein, wobei diese Gerüchte eher als vage betrachtet werden dürfen. Realistischer scheint da schon die Einschätzung, das iPad könnte ergänzend zu oder gar statt Lightning auch mit USB-C ausgestattet sein.

Im Rahmen der Entwicklerkonferenz WWDC verdichteten sich zudem die Gerüchte, Apple wolle in Kombination mit einem größeren iPad auch einen eigenen Stylus auf den Markt bringen. Grund dafür sind Änderungen in iOS, die laut dem Stylus-Hersteller Adonit die Basis für eine erweiterte Unterstützung von Touchscreen-Stiften sind. Es scheine, als bereite Apple das Bett für ein Produkt aus eigener Hand.

Montag, 15. Jun 2015, 17:21 Uhr — Chris
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ein 13“ iPad halte ich aus MEINER Sicht für unnötig…

  • Wenn schon ein iPad pro, was ich auch sehr begrüssen würde, dann aber bitte mit einem USB Anschluss! Apple wird wohl kaum einen USB 3.0 verwenden, ich würde es sehr begrüssen wenn es mit mindestens einem USB 3.1 (Typ-C) und den restlichen schnik schnak brauch ich sonst nicht;-)
    12 Zoll fürs ipad Pro wäre schon ok, wenn man sieht wie pracktisch das neue Macbook ist.

  • Ein paar Cursor Steuertasten würden der iPad Tastatur mal gut stehen… Den Cursor ein paar Zeichen links oder rechts zu schieben, weil man sich vertippt hat ist erheblich zu fummelig und langsam, so wie es jetzt ist.

    • Dafür gibt es ja die neuen Gesten.

      • Auch wieder etwas, wo man seinen Bewegungsablauf umstellen muss und der „Schreibflow“ unterbrochen wird.

        Was ist so schwierig dran, da 4 Tasten mit Pfeilen drauf hinzumalen? Am iPad ist doch locker genug Platz dafür und wer nicht will braucht sie ja nicht zu benutzen…

      • Hatte die Cursorsteuerung beim HTC One kennengelernt. Super.
        Und bei iOS fummelt man sich über eine ungenaue Fingergeste zum Ergebnis. Blöd.

    • An meinem iPhone 6 iOS 8.3 sind im Querformat Cursertasten vorhanden :D

  • das ipad pro kommt nicht da so ein Produkt kein sinn ergibt

  • Wenn ein iPad Pro kommt,
    dann auf der nächsten iPhone/iPad Präsentation im Herbst.
    Und ich kann mir schwer vorstellen, dass Ein anderer Stecker als Lightning kommen soll, da ja die meisten iPhone Nutzer schon so ein Kabel besitzen und dann müsste man ein weiteres mitschleppen.
    Evtl. gibt es dann aber ein USB3.1 auf Lightning Stecker

  • A stylus.. Who wants a stylus? Nobody wants a stylus :-)

    • Ich will einen Stylus…alleine Das Zeichnen und skizzieren ist bei Samsung ein Traum (im Vergleich zum iPad).

    • lange her, tobias, dass steve jobs diese sätze formulierte. es war zu der zeit richtig. so wie die grösse des iphone auch. alle, die es zum ersten mal sahen, sagten, „was hast du denn für ein riesenhandy?“ dinge entwickeln sich halt ;)

      • „Das Zeichnen und skizzieren ist bei Samsung ein Traum (im Vergleich zum iPad).“
        Mit dem Stylus hat Steve wahrscheinlich auch eher die normale (?) Bedienung gemeint.

        Ich kann mich zumindest noch an mein erstes Handy mit Touchscreen erinnern, das einen Stylus dabei hatte.
        Mit den Fingern ging das gar nicht. Erst mit den neueren Handys (inkl. iPhone 2G) ging das erstmal ohne Stylus viel angenehmer und genauer.

      • @Muster
        Genau so ist es. Das Zitat von Jobs wird immer aus dem Zusammenhang gerissen, und manche sind auch noch furchtbar stolz drauf.
        Die Gesichte mit dem Stylus bezog sich tatsächlich nur auf die Bedienung bei resistiven Touchscreens.

  • Ich habe es bereits bei einem anderen Bericht zum iPad Pro erwähnt und stehe immer noch dazu:

    Das iPad Pro könnte endlich die Lücke für Musikerinnen und Musiker schließen, die ihre Noten digitalisiert mithilfe diverser Apps (z. B. Forscore) darstellen lassen. Sind Musicsheets auf dem bisherigen iPad noch gut lesbar, so ist es doch fast unmöglich, auf einem iPad eine komplette Partitur zu erkennen. Als Dirigent würde ich das iPad Pro daher sehr befürworten :-)

  • Ein 12″ oder 13″ iPad ist genau das Gerät, auf das ich warte. Bei Bedarf eine Bluetooth-Tastatur koppeln und ansonsten alleine mit dem Display arbeiten. Ein abgestimmter ‚Stylus‘, mit dem auch präzises, feines Zeichnen möglich ist, wäre ein schöner Zusatz – aber auch ohne diesen werde ich das Gerät sofort ordern, wenn es raus kommt.

  • Ich hoffe das das iPad Pro im Herbst endlich kommt. Auf der Baustelle wäre es für Architekten ideal. Alle Pläne dabei und mit dem Stylus kurz ein paar Ändrungen skizzieren, darauf warte ich schon lange.

    • Dann kauf dir doch ein Galaxy Note 10.1 oder davon die pro Variante. Ich habe ein Note 10.1 und mache damit genau das was du beschreibst mit dem weiteren Vorteil, dass ich mit SD Karte und Dateiexplorer unterschiedliche Projekte bearbeiten und ablegen kann.
      Das wird ein iPad niemals können.
      Alternativ kannst du dir auch ein Surface Pro kaufen, zum arbeiten ist das vermutlich sogar noch besser, dafür auch teurer.

      • Haben halt leider das falsche Betriebssystem. :(

      • Das Surface Pro hat genau das richtige OS zum Arbeiten oder willst du mir weiß machen, dass man ios sinnvoll in der produktivumgebung einsetzen kann? Das ist doch mehr Spielerei als echtes Arbeiten.
        Ein großes iPad macht in meinen Augen nur Sinn als Hybrid (OS X/ios) oder vollwertiges Gerät mit OS X.
        Ansonsten ist für die bisherigen Anwendungsbereiche das Gerät einfach zu groß zB zum surfen auf der Couch.

  • ein größeres IPad? Warum nicht.

    Aber zum richtig arbeiten ist ein MS Surface Pro 1000x besser.
    Warum?
    Weil auf diesem Gerät die ganze Software läuft, die weltübergreifend am meisten beruflich genutzt wird.
    Weil es Anschlüsse hat, die jeder Situation gerecht werden. Etc., etc..

    Noch was ist mir aufgefallen. Muss ich mal los werden?

    Hier reden sehr viele Leute von Mr. Jobs immer mit Steve.
    Wau, ihr seid per Du mit dem? Ihr/Er kennt euch alle so gut?

    Finde ich toll!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18835 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven