ifun.de — Apple News seit 2001. 18 878 Artikel
   

Neue Gerüchte: „iPad Pro“ angeblich mit Force-Touch-Bildschirm und NFC

Artikel auf Google Plus teilen.
49 Kommentare 49

Das „iPad Pro“ nimmt mehr und mehr Gestalt an. Anhand vorproduzierter Hüllen konnten wir euch ja bereits die Dimension des angeblich mit knapp 13“ Bildschirmgröße kommenden Geräts vermitteln und über die erweiterten Anschlussoptionen spekulieren, jetzt gibt sich die amerikanische Webseite AppleInsider bezüglich einer bevorstehenden Erweiterung der iPad-Familie recht sicher: „Apple arbeitet tatsächlich an einem größeren iPad“.

ipad-pro-case-500

Die Webseite beruft sich dabei auf einen Informanten, der mit der Produktplanung von Apple vertraut sei, der aber noch keine Angaben bezüglich des voraussichtlichen Zeitpunktes der Markteinführung des iPad mit 12,9“-Bildschirms machen kann. Demnach soll das Gerät mit Apples Force-Touch-Technologie ausgestattet sein und somit erweiterte Bedienmöglichkeiten über den Touchscreen bieten. In Ergänzung soll Apple einen Bluetooth-Stylus als Eingabegerät anbieten.

Der Quelle zufolge plane Apple auch, das Gerät mit NFC-Technik auszustatten. Im Schilde führe der Hersteller hier aber nicht den Einsatz als virtuelle Geldbörse mittels Apple Pay, sondern umgekehrt die Möglichkeit, das neue iPad als Bezahlterminal einzusetzen. Zudem soll NFC das Pairing mit Zubehör wie dem neuen Stylus erleichtern.

Auch die Verwendung von USB-C als Anschlusstyp ist wieder im Gespräch. Wir hatten bei der Ansicht der vorab gefertigten Hüllen ja bereits auf die Tatsache hingewiesen, dass entsprechende Aussparungen vorgesehen sind. Apple könnte bei einem neuen großen iPad USB-C als Standardport verwenden und den Lightning-Anschluss als zusätzliche Ladebuchse an die Seite verlegen.

ipad-pro-case-702

Montag, 04. Mai 2015, 7:16 Uhr — Chris
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • ich sehe schon die Chinesen damit bezahlen… ☺️

    • Wenn ich mir so ansehe, was Apple in den letzten anderthalb Jahren so abgeliefert hat, schau ich mir das erst mal GANZ genau an, bevor ich mir da eine Anschaffung überlege.

      Im Augenblick zweifle ich stark, ob Apple so ein Gerät in brauchbarer Verarbeitungsqualität hinbekommt und ob sie beim Design die Prioritäten vernünftig setzen (und nicht wieder irgendeinem „ich-hab-das-dünnste“ Wahn verfallen).

      Ganz zu schweigen davon, ob sie die OS Bugs endlich mal in den Griff bekommen…

  • hieß es nicht immer von den sicheren Quellen 12zoll statt 12,9?

  • Force Touch und NFC … Was für hochinteressante Gerüchte….

    • Mit Stylus? Ich höre schon Steve im Grab rotieren!

      • Was ist immer euer Problem mit einem Stylus? Steve hat seine Kritik damals auf die generelle Notwendigkeit zum bedienen bezogen. Optional ist doch ne prima Sache. Zeichnen kann man damit z.B. 100% besser.

      • Twittelatoruser

        Lies doch Stefans Kommentar durch und stelle die vor, wie er es gemeint hat. Ohne ihn zu kennen, meinte er dies bestimmt scherzhaft, weil er das Smily wohl (absichtlich oder tatsächlich) vergessen hat.

  • Noch ne Kassensoftware drauf und wir bezahlen unsere Döner mit Apple Pay

  • Mit Intel Core-M wie das neue MacBook. Und das große iPad wird interessant.

  • Warum ein großes iPad herstellen? Dann wird noch eine passende Bluetooth-Tastatur gekauft – und schon hat man ein MacBook. Warum nicht gleich so? Ist das nicht nur offensichtliche Geldmacherei?

    • ⚡️i-was-dann⚡️

      So einfach ist es leider nicht…. Es sei denn, man liefert dann auchbdas Mac OS mit aus….

    • ⚡️i-was-dann⚡️
    • Na, dann tipp‘ mal mit ’nem Finger auf das Display deines MacBooks. Und versuch‘ mal, iOS Apps darauf laufen zu lassen. Inzwischen gibt’s nämlich einige, welche ausschließlich fürs iPad erhältlich sind und auch nur darauf sinnvoll zu nutzen sind (zB Musikzeugs).
      Ich freu‘ mich drauf!

      • es geht nichts über ein richtiges Mischpult. Diese Kiddies mit iPad auf der Stage belächele ich, das ist doch nur Kommerz und Sucht nach Coolness über die Marke

      • Es geht doch nichts über einen richtigen Volksempfänger. Diese moderne Elektronik ist doch nur noch entartet.

        Pffft…

      • @Ben
        im livebetrieb mit z.b. einem presonus studiolive 24 macht das ipad als steuerung des pultes bei unglücklicher lage des steuerplatzes (FOH) durchaus sinn. dann positionierst du dich, wo du willst und nimmst direkt die einstellungen für den mix am ipad vor. selbst auf der bühne kann der musiker seinen monitormix kontrollieren. das kannst du vom mac aus aber auch unterbinden. macht evtl. sinn ;)

      • @Ben: mach‘ dich mal schlau was es für großartige Musik Apps für’s iPad gibt, bevor du so ’nen unqualifizierten Blödsinn hier verzapfst und auch noch abfällig über andere herziehst. Und stell dir mal vor: ja, meine iPads sind tatsächlich an ein Mischpult angeschlossen.
        Gute Quellen sind u.A. discchord.com und palmsounds.com
        Viel Spaß noch beim musizieren mit deinem Mischpult.

      • Ihr ganzen Pseudo-DJ’s. DJ zu sein ist wohl der leichteste Job der Welt. Ein paar Playlists aufm MacBook (bzw. iPad) erstellen und zufällig abspielen lassen, dazu sich am Mischpult festhalten(welches nicht sichtbar angeschlossen ist damit man nicht noch wirklich was verstellt) und ein paar mal am Knopf drehen damit es aussieht als würde man tatsächlich was machen. Ansonsten spielt ihr ab und an am Lautstärkeregler und ihr denkt ihr seid die Profi-DJ’s. #lächerlich

  • Das iPad Pro wird ausgestattet mit dem vierkerner A9XX.

  • Jeder soll benutzen woran er Spaß hat.
    Mir pers. wäre das viel zu groß. Seit meinem 6+ nutze ich schon mein iPad nicht mehr. Zu groß zu unhandlich und das 6+ ist eh immer dabei.

    • Du hast es nie wirklich genutzt. Sonst würde dir jetzt mindestens eine App fehlen, die nur auf iPads läuft.

      • Definiere „nutzen“. Jeder nutzt es auf seine Weise. So wie ich es genutzt habe fehlt es mir auch nicht.

      • ;)
        Ok du hast recht. Wenn ich die eine, von dir ungenannte Applikation, nicht genutzt habe, dann habe ich es nie „wirklich“ genutzt :)

  • wenn man zwischen OSX und iOS „switchen“ könnte, würde ich es kaufen. aber einfach nur ein grossen iPad? dann bleibe ich lieber bei meinem Air.

  • Wenn man in Verbindung mit dem Stylus produktiv arbeiten kann (in etwa so wie das Samsung Galaxy Note 10.1) dann kaufe ich es mir.

  • ich glaube, ein hauptschwerpunkt in der entwicklungsabteilung bei apple, ist die zukunft von macos und ios. bleiben das eigenständige systeme, verschmelzen sie…?
    dann wird es auf dauer problematisch ein grosses ipad von einem macbook zu trennen, ausser durch rechenleistung, hardware, touch und preis.
    braucht jemand, der ein macbook hat, ein grosses ipad?
    wenn ja, wäre ein touchmodus mit ios und ein macos-modus mit tastatur denkbar. beides in einem gerät. hybrid. aber was dabei rauskommt, sieht man beim surface pro. cool ist das irgendwie nicht im vergleich zum macbook/-air. schwierig….

    • also ich finde das Surface Pro verdammt cool. Erst recht wenn Windows 10 drauf kommt.

    • Ich hab letztens einen am Flughafen gesehen, der ein Riesen Tablet in der Hand hatte… Sah ziemlich unhandlich aus. Ich meine groesser als 12“.
      Das grösste Tablet dass ich kenne sind wohl das
      WACOM Cintiq 24,
      infocus mondopad und das Lenovo 27.
      Alle meines Wissens ausschliesslich für die Wohnung/ das Büro gebaut worden.

      Für mich macht ein Tablet nur Sinn wenn es wasserdicht ist oder mind. Spritzschutz har. Ich arbeite nicht nur in Gebaeuden…

    • Microsoft hat beim Surface einige Fehler gemacht. Mit dem Surface 3 Pro könnten die aber schon bei einigen Tests gut abschneiden, bei denen die Vorgänger noch schlecht Abschnitten. Insbesondere von der Nutzung.
      Ich nutze auch ein Windows Tablet. Der Vorteil, dass man Programme nutzen kann, die unter iOS nicht laufen, ist für mich größer als der Nachteil durch die schlechte Touch Bedienung im Desktop-Modus. In der Docking-Station habe ich dann einen vollwertigen PC. Der entspricht zwar keiner High End Workstation, ist aber durchaus nutzbar.
      Etwas ähnliches erhoffe ich mir von einem iPad Pro.

  • Ich hoffe dass da iOS und MacoS läuft.

    Zwei Betriebssysteme.

    Es gibt genug Apps, die nur eines der beiden unterstützt.

    Was die Grösse angeht bin in gespannt…
    Wo soll dieses Riesen-ipad zum Einsatz kommen?
    Unterwegs? Klingt logisch…. aber kann man so ein grosses Tablet vernünftig halten ohne dass es einem aus der Hand rutsch (zweite Hand zum beduenen). Ich bin viel unterwegs und nutze ein iPad Air vua Lifeproof zum umhängen. Aber ein 12“ Tablet/ Laptop umhängen?

  • Ich vermisse in den Kommentaren die Frage: Who wants an stylus?

  • Ich sehe schon die ersten, die damit auf Konzerten o.ä. Events mitfilmen…
    Suuuper:p

  • Wieder einmal ein Gerät das keiner will.
    Und doch wieder von jedem gekauft wird. Wenns um Musik geht Greif ich lieber zum iPad , hab zwar iPhone 6+ aber Entwickler schaffen es einfach nicht auf dem iPhone 6 Apps richtig auszunutzen. ZB Novation

  • NFC-Chip …
    Seit gefühlten 6 iPhone-Generationen DAS angekündigte Killer-Feature …

  • Für mich ist da immer die Frage, wie groß die Chancen auf dem Markt sind.
    Für mich wäre ein iPad mit OSX eine sehr gute Sache. Mir wäre aber auch schon mit Kleinigkeiten geholfen. Ich nutze häufig Remotedesktopverbindungen zu PCs und Servern. Unter iOS habe ich noch keine App gefunden, die mich wirklich überzeugt. Wenn man in Apps eine Maus nutzen könnte, wäre mir da schon sehr geholfen. Einige Apps lassen sich per Touch halt sehr schlecht nutzen, wie z.B. Tabellenkalkulationen.
    Wenn auf dem Gerät noch OSX laufen würde, dann könnte ich mir auch noch den Mac Mini sparen, den ich für XCode nutze.
    Die Frage ist aber immer, wie viele User würden sowas kaufen.

  • …na wenn schon, dann hoffentlich auch mit Bluetooth-Maus Unterstützung!

  • Was ist mit Multitasking? Es gab doch schon in iOS8 Hinweise darauf, vielleicht wird es mit dem iPad pro freigeschaltet oder wir müssen auf iOS9 warten…

  • Dazu dann ein ClamCase Keyboard (oder ähnliches) und ich bin zufrieden. :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18878 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven