Video: Microsofts iPad-Sticheleien fangen an zu schmerzen

88 Kommentare

Vergleichende Werbung? Klasse. Ein bisschen Ironie? Sehr gut. Aber konsequent gegen den Marktführer zu sticheln, wenn das eigene Tablet gerade 900 Millionen US-Dollar Verlust in den aktuellen Quartalszahlen zu verantworten hat… Mutig.

Mit dem nächsten Video der “Surface RT vs. iPad”-Kampagne zielt Microsoft erneut auf vermeintliche Unzulänglichkeiten des Apple Tablets, bemängelt den fehlenden USB-Port, die im Lieferumfang nicht vorhandene Tastatur und die Tatsache, dass Apples Retina-Brett nicht von alleine stehen will.

Microsoft Corp. today announced quarterly revenue of $19.90 billion for the quarter ended June 30, 2013. [...] These financial results include a $900 million charge, or a $0.07 per share impact, related to Surface RT inventory adjustments.

(Direkt-Link)

Am Rand bemerkt: Erst am 17. Juli hat Microsoft den Verkaufspreis des Surface RT deutlich um 150€ auf 329€ reduziert. ifun.de berichtete.

Diskussion 88 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Ich weiß ja nicht ob Microsoft wirklich verstanden hat was in tablet sein soll. Einen kastrierten Laptop konnte ich auch schon vorher bekommen.

    — George
      • Alter was hat denn Steve ballmer für fiese Drogen gefressen. Ich wusste schon immer das ms nich ganz dicht ist. Aber das Steve ballmer Video übertrifft alles!

        — Death Design Studio
      • Auf Jeden. Einfach mal nach Steve Ballmer Videos suchen. Da gibts noch mehr…

        — saber1
  2. lol. Und doch kenne ich niemanden der ein Surface hat oder eins haben will ^^
    Ein Tablet ist ein reines Luxus-Produkt was man einfach ehrlich gesagt nicht unbedingt benötigt. Da ist der Preis dann auch nebensächlich

    — Komacrew
    • Ich kenne zwei die eines haben, zurzeit dient es als mobiler videoplayer für die Kinder im Auto. Beide sind wieder beim iPad. Ich kann Microsoft in ihrer doch peinlichen Lage nicht verstehen!

      — Fire
      • Du kennst zwei die einen haben? Bei dem günstigen Preis müssen die sich den Surface teilen!? Armer Microsoft. Am Ende spielen alle 8 Kinder mit einem Surface. Das ginge beim iPad nie. Ich hör’s aber schon: Du spielst jetzt mit dem Surface! Nein, du bist jetzt dran!! Mamaaa, Max will mir den Surface die ganze Zeit geben!! *heul*

        — pwhty
    • Ein Tablet ist ein Werkzeug. Und das benötigt man durchaus (wenn man arbeitet). Mit dem Surface kann man offensichtlich weder arbeiten noch spielen.

      — Juri
      • Aber mit dem iPad, oder? Es gibt kein Tablet was man so wenig produktiv nutzen kann, wie das iPad. Ich habe immer zwei Tablets mit auf Arbeit, eins für Watchever oder Maxdome gucken, und eins um mir mal ein Röntgenbild oder eine Volumendatei über DICOM anzuschauen. E-Briefe könnte ich vielleicht noch per iPad schreiben, aber wie bekomme ich das Teil in den Netzwerkdrucker der Abteilung.

        Das iPad ist einfach, für zumindest meine Zwecke, nicht einsetzbar. Da ist ein 0815 Netbook für 120 Euronen tausendmal besser.

        P.S. Auch unsere Abteilung bekam mehrere iPads. Die sind jetzt durch die Bank weg als eBook-Reader auf der Onkologie im Einsatz. Zumindest etwas sinnvolles.

        — Concha Nasalis
      • @ Concha Nasalis
        In dem du auf dem iPad Druckertreiber für jeden erdenklichen Drucker auf der ganzen Welt hinterlegst. Ach nein, das wäre ja Quatsch, dafür gibt es seit iOS 4.2 doch AirPrint. Aber warum einen neuen universellen kabellosen Drucker-Standard unterstützen, wenn man auch ein Microsoft Surface mit einem USB Port kaufen kann? Gut der saugt natürlich den Akku leer und von den 16GB Speicher bleibt nichts mehr übrig, nachdem alle Treiber aus der Windows Welt installiert wurden. Aber ein paar Kompromisse muss man schon noch machen, wenn man ein produktiver Windows Arbeiter sein will.

        — Jan
    • Aha. Demnach spendieren große Konzerne (z.B. Daimler oder Siemens) und selbst Mittelständler (ein Kunde von mir: 500 Mitarbeiter, 300 iPads) ihren Mitarbeitern iPads, damit sie damit in der Sonne surfen können?
      Wenn ich solch einen Blödsinn lese, frage ich mich, ob der Verfasser solcher Inhalte überhaupt die geistige Reife besitzt, zu erkennen, für was mobile devices tatsächlich taugen.

      Meinlieberherrgesangsverein
      • Schon mal versucht mit iPad oder der Windows Wurfscheibe in der Sinne zu surfen?

        — George
      • @Concha Nasalis: tja, mal wieder schlecht berAten worden. Das ist typisch für den Berufsstand der Ärzte. Für das iPad gibt es durchaus brauchbare Lösungen. Gerade im Bereich Röntgen. …und drucken ist auch kein Problem (Tipp Synology ). Leider fallen halt immer Kliniken und Ärzte auf dumme ITler rein, die keine Ahnung vom Klinikalltag haben…

        — Maria1975
  3. Hahahaha :)
    Aber daran gedacht, dass diese Tastatur auch nur Zubehör ist und dass es das alles auch für das iPad gibt (außer USB) haben sie auch nicht!

    — Flash_mit_Soße
    • Der Tastartur Teil macht einfach furchtbar wenig sinn weil man für’s Surface die Tastartur kaufen muss (in der Werbung steht ja sogar “Keyboard sold seperatly”) und man fürs iPad genauso ne Tastartur bekommt die an den Magneten hält und sich ohne Kabel, dann eben über Bluetooth verbindet

      — ENBK
  4. boah, leute… apple hat ewigkeiten die kampagne Mac vs. Pc am laufen gehabt… das war nix anderes. aber bei der retourkutsche aufregen, oder wie?

    — Sven
    • Haha..ja wieder haben sie was nachgemacht. Aber damals habt IHR MS-NERDS euch doch aufgeregt, oder? Wer im Glashaus sitzt….

      — 711711
      • ich war damals schon mac nutzer… aber ich kann mich einfach nicht drüber aufregen…

        MS hat doch teilweise recht: nen fehlender USB host ist doch scheisse…
        es geht doch einzig und allein darum möglicht die iPad mit ordentlich GB zu verticken… und hier ist apple einfach mal deutlich überteuert.

        ich frage mich warum man sich also über die MS werbung aufregt?
        damals hat apple die vorteile des Macs beworben… heute bewirbt MS die vorteile des Surface.

        das eigentlich schlimme: beides ist richtig (gewesen!… inzwischen ist nen mac auch nicht mehr die wunderwaffe für kreative oder absturzsicherer als nen PC…).

        — Sven
      • Richtig. Man kann das mit den GB aber auch so machen wie Microsoft und ein “Tablet” mit 32Gb bewerben von denen 16 mit MüllOS belegt sind.

        — George
      • Ich weis garnicht warum man sich so aufregt Klappern gehört zum Geschäft würde doch jeder machen damit die Kasse kliengelt .

        — Martin
      • @ Sven
        Nein, Microsoft hat nicht recht. Ein iPad verkauft sich eben weil es keinen USB Port hat. Und keinen Taskmanager. Und keinen Dateimanager. Und keine Systemsteuerung. Die beiden Werbekampagnen sind nicht vergleichbar, weil die Argumente von Microsoft nicht ziehen. Microsoft hat gerade 900 Millionen Dollar auf die Lagerbestände des Surface RT abgeschrieben. Ein Tablet mit USB Port ist ein unverkäufliches Stück Sondermüll. Dieser Elektroschrott wird dir jetzt schon ab 329 € hinterher geworfen. Das Touch Cover kostet weiterhin 100 € Aufpreis und ist damit die erste Tastatur, die fast ein Drittel des ganzen Computers kostet. Verrückt!

        — Jan
    • Außerdem war das was in der Apple Reklame gesagt wurde wahr und nicht so ein dahigesülzter Dreck wie das da. Sorry, aber bis auf die USB-Sache (die auch keine Sau braucht – höchstens die mit Allufolie auf dem Kopf), war da bisher nichts, was das iPad nicht auch kann. Und dieses Füßchen dahinten..wenn’s mal abbricht das Plastikteil, dann steht da gar nichts mehr.

      — 711711
      • Nicht dass ich das Surface gutreden will, aber anscheinend hattest du noch nie ein Surface in der Hand. Das “Plastikteil” ist nicht aus Plastik und wird nicht so schnell abbrechen. Und wahr ist das, was dort erzählt wird, sehr wohl.
        Die Nachteile des Surface werden verständlicherweise aber nicht aufgeführt.
        Ich bleibe aber auf jedenfall beim iPad.

        — n0reaga
      • USB Port mag wahr sein, wie ich sagte. Tastatur ist auch bei Microsoft nur ein Zubehörteil und kostet extra. Und der Ständer, sorry aber auch wenn es nicht Plastik sein mag, der ist lächerlich.

        — 711711
      • @ n0reaga
        Die Nachteile müssen nicht aufgeführt werden, sie sind implizit. Wenn man einen USB Port hat, dann hat man immer auch die Nachteile dieser Technologie. Weniger Speicherplatz wegen der benötigten Treiber, weniger Batterielaufzeit wegen der angeschlossenen Geräte. Und natürlich macht der USB Port ein Tablet größer und schwerer, dicker, empfindlicher gegen Wasserschäden. usw. usf. Die Treiber müssen in den RAM geladen werden und fressen CPU Power. Außerdem geht jegliche Tragbarkeit flöten, wenn ich an das Tablet draußen noch irgendwas dran hänge. Auf einmal benötige ich einen Ständer, der das Gerät noch dicker macht und Platz verschwendet, den man für die Batterie hätte nutzen können. Das Gerät wird immer schlechter und schlechter, nur weil ein paar Verrückte eine veraltete Schnittstelle haben wollen.

        — Jan
    • Wenn die Retourkutsche wenigstens lustig wäre – nicht lächerlich…
      Wenn die Argumente wenigstens stichhaltig wären – nicht aus dem **** gezogen…
      dann würde ich dir zustimmen.

      — orangeapple
    • Die „Mac vs. PC“-Kampagne strotzte nur so von Kreativität! Das Microsoft-Pendant ist dagegen einfach nur Dreck.

      — ROP
      • das ist aber 10 jahre her… und inzwischen ist die apple werbung (vor allem “designed by”) langweiliger massenscheiss… leider

        — Sven
      • Bitte? Die letzte Reklame ist die beste die sie je hatten. Und wenn du Designer wärst, würdest du das verstehen und dich damit identifizieren können.

        — George
      • erstmal informieren @George, dann quatschen… designed by apple ist ein absoluter marketing faux pas… z.b. http://appleinsider.com/articl.....mer-survey

        und werbung wird nicht für designer gemacht, sondern für “kunden”.

        abgesehen davon: was würde ich denn verstehen, wenn ich designer wäre???

        — Sven
  5. Ich finde die Werbung gar nicht so schlecht, sie weist lediglich auf “vorteile” hin… Wenn man Marktführer ist muss man sowas halt hin nehmen, hat Apple vor geraumer zeit ja genauso gemacht… Ich bin ja auch kein Fan von Windows RT, aber die Aussage von MS Mitarbeitern “Windows RT ist ein Flop” ist 1000 mal schlechteres Marketing als dieser Spot…

    — FaBay
  6. Ich weiß gar nicht was ihr habt?!
    Das Surface wird der absolute iPad-Killer, genauso wie damals der Zune zum iPod-Killer wurde!!!

    — Bill Geiz
  7. Windows 8 … Flop
    Surface … Flop
    Windows Phone … Flop
    Office 365 … Flop
    Xbox One …Flop in Spe

    Kachelblödsinn, Office Abomodelle, Softwarebindung an Geräte, ignoranter Kundenservice usw …

    So wirtschaftet man sich vom Marktführer hinab zum Mitläufer …
    Dir haben nicht nur ein Pad Problem, sondern ein generelles Problem
    Hochmut kommt vor dem Fall

    — Drop
      • Der Zune war doch relativ erfolgreich nach Microsoft Standards. Für einen richtigen Flop google nach Kin ONE und Kin TWO. Eingestellt nach nur 48 Tagen auf dem Markt.

        — Jan
    • Diesem Beitrag kann ich voll und ganz zustimmen. MS hat die beste Zeit hinter sich. Apple sollte sich vielleicht mal Gedanken über ein Betriebssystem für PC’s machen, mit dem man die vorhandene SW weiter verwenden kann. Dieses schwachsinnige Windows 8 gehört MS um die Ohren gehauen.

      — Caligula
  8. Na ja, lustig ist es allemal. Die, die sich damit nicht befassen fallen hier rein-bzw surfen nur rum damit und sind zufrieden. Allerdings, im Bekanntenkreis habe ich aber auch mehrere iPads schon “eingerichtet” Diese Leute nutzen auch nur gefühlte 10% der Möglichkeiten des Tablet’s. Hier gilt doch hauptsache billig für zukünftige Kaufgruppe, da ist es doch egal was gekauft wird. Und solche gibt es viele, auf die zielt wohl auch die plumpe Werbung. Womöglich auch noch erfolgreich….

    — Powermagarac
  9. Ich habe bisher zwei Surface RT gekauft (Ellis und mein eigenes) jeweils im Bundle mit der Tastatur. Das Surface ist dem iPad in sehr vielen Punkten meilenweit voraus. Und genau das zeigt Microsoft in dessen Werbespots. Apple hat halt (noch) sämtliche Medien auf seiner Seite und aus diesem Grund können Konkurrenztablets kaum Fuß fassen. Ich wette das ich in 9 von 10 Fällen einen Funktion mit dem Surface RT besser erfüllen kann als mit einem iPad.

    — Snooze
    • Was? RT und meilenweit vorraus? Mit Verlaub, aber diese Microsoft-Fanboys spinnen offenbar komplett. Microsoft verschweigt hier, dass das iPad auch eine Tastatur hat. Du meinst, dass ich Mist rede, weil es beim iPad ein Extra ist? Auch bei RT ist es ein Extra UND beim RT wird eine schreckliche Touch-Tastatur als Extra mitangeboten. Beim iPad ist es eine echte Tastatur, was Touch meilenweit vorraus ist!

      Dirk
  10. Mittlerweile machen es alle wie in der Politik – wenn man selbst Null auf die Reihe bekommt dann macht man eben das andere nieder …

    — Ghostwriter
  11. Oh Gott, jetzt lässt MS doch die Werbung machen. Hat nichts mit Arm, oder fehlendem Ideenreichtum zu tun. Apple hatte auch die Kampagne “Mac vs. Pc”, ihr erinnert euch bestimmt. Die war in euren Augen nicht Arm. Nicht das ich als MS-Fanboy angerempelt werde, benutze auch fast nur Apple Produkte vom Air zum iPhone zum iPad oder Apple TV. Trotzdem sehe ich Ideen bei MS die ich grandios finde, wie z.B. Die Cover Tastatur. Wäre die von Apple würdet ihr alle ausrasten wie geil die doch wäre.

    — läuft
    • Du weißt, dass Apple vor ca. 10 Jahren bankrott gewesen wäre, wenn Microsoft nicht finanziell geholfen hätte? Und die Werbung war früher hauptsächlich witzig und kreativ. Die Werbung von Microsoft ist nicht witzig oder kreativ, sondern nur angreifend und in Dingen vergleichend, die alle anderen massiv vielen Defekte vom Surface verstecken.

      Dirk
      • Daß Apple wegen Microsofts Hilfe überlebt hat, ist nach wievor Blödsinn. Apple hatte zu diesem Zeitpunkt ein Vielfaches an Barvermögen.
        Bitte mal entsprechend informieren, damit dieses dumme Gerücht – welches von irgendwelchen MS-Fans in die Welt gesetzt wurde – endlich mal das Zeitliche segnet. War damals falsch, ist heute noch falsch!

        — Derek
  12. wtf?
    Beim Surface RT für $349 ist doch auch keine Tastatur dabei? Dazu kaufen kann man eine Tastatur beim iPad auch.
    und zum hinstellen ist ein Tablet definitv nicht da.
    Das einzige was man in dieser Werbung ernst nehmen kann ist also nicht das mit den USB-Stick

    — Fawkes
    • Ein Tablett ist auch zum Hinstellen da (Filme schauen, lange Seiten lesen, auf Tastatur (echte Tastaturen gibt es seit iPad 1, aber wurde von Apple nicht viel beworben, weil sie Ähnlichkeiten mit PCs vermeiden wollten) schreiben und weiteres). Das hatte Apple mit dem iPad 2 durch das Smart Cover ermöglicht, was praktischer-weise auch als Abdeckung genutzt wird und zudem komplett annehmbar ist.
      Microsoft hat mit der Tastatur nichts Besonderes, sondern bewirbt es nun angeblich als Unterscheidungsmerkmal zum iPad.

      Dirk
  13. Mein Gott, das Spiel gibt es zwischen Coka Cola und Pepsi schon seit gefühlten 1000 Jahren. Wozu die Aufregung…

    — Hujo
  14. Mal schauen wir mal ob Apple dazulernt. So falsch ist es ja nicht was Microsoft anbietet. Habe mir auch eine Tasatatur für’s iPad gekauft und bin sehr zufrieden damit. Und auch die Hüllen für iPad’s laden um aufstellen ein. Ergo, auch Applekunden wünschen sich sowas.

    — Biglion
  15. Ich warte nur noch bis etwa Mitte nächsten Jahres, dann steige ich auf Mac um. Ich kann Windows echt nicht mehr ertragen, und das gesamte Unternehmen nicht. Meine Windows Installation läuft Einwandfrei, aber seit zig Jahren ist nichts neues passiert.

    — Igor
    • Ich bin gerade von Windows auf OSX umgestiegen, habe mir den neuen Air gekauft !
      Diesen Schritt hätte ich sollen viel früher machen, das Betriebssystem macht einfach Spaß, vorallem im Zusammenspiel mit iphone und ipad

      — User
  16. Wie sich jeder darüber aufregt ;) .. Jeder der die Mac vs. PC spots kennt, weiss das das nichts neues ist ;). Ich finde die spots von Microsoft ganz amüsant, mehr aber auch nicht. Der Vergleich der beiden Produkte hingt!

    — Enes
  17. Microsoft macht n. a. einfach nur gemeine Marketingfehler. Einer davon betrifft das Surface selbst. Nur im Online-Shop und per Kreditkarte. Wer kauft denn auch die Katze im Sack? Neben den inzw. zahlreichen Tabletts in Mediamärkten, hätte es eine reelle Chance gehabt.

    Ich habe mir das Teil i. R. einer Promotion Tour in einem Hotel, Ende letzten Jahres vorführen lassen und danach war eines direkt für mich klar: Von einem iPad Killer ist das Ding so weit entfernt, wie der Eifelturm vom Tafelberg.

    — Sunny
  18. Ich finde es ziemlich peinlich was MS da abliefert aber typisch für den Laden. Null Kreativität aber immer versuchen mit möglichst hohem Einsatz von Geld ein scheinbar verlorenes Spiel noch zu gewinnen.
    Ballmer hat sich bei Einführung des iphones noch köstlich darüber amüsiert, dass das Teil keine Tasten hat. Jahre später, nachdem ihnen die Felle mehr und mehr davon schwimmen, gibt’s von MS nur noch Handys im Stil des iPhones und v.a. ohne Tastatur.
    Praktisch alle Bereiche in dem Laden sind doch kopiert oder eingekauft.
    Sie haben ja sogar die Apple Stores fast 1:1 geklont. Und jetzt auch noch die Mac vs. PC Spots. Sogar die normalen Spots für Handys oder das Tablet sind um Stil von Apple – relativ schlichte und einfach gehaltene Spots mit schönem Liedchen das erst durch den Spot bekannt wird.
    Sie kopieren einach alles aber nichts richtig gut.

    — Ralf
  19. Das Video ist ja doch etwas dreist aber mit ein wenig Glück doch nützlich.
    MS macht sich zum Affen und wir bekommen hoffentlich bald mal das ein oder andere Feature.

    Träum:
    - USB
    - microSD
    - kabelloses laden

    Die Liste wird von Jahr zu Jahr ein wenig kürzer :-)

    — Hofy
  20. Wenn das alles so unglaublich würdelos ist und alle in dem Spot genannten Nachteile des iPad nur heiße Luft sind, warum regt ihr euch dann bitte so auf?

    Fakt ist, dass auch bei Apple-Keynotes abfällige Bemerkungen in alle Richtungen gemacht werden, egal ob es um MS oder Android oder BB geht.

    Nicht falsch verstehen, aber ich bin ein iPad-User, allerdings kein Apfel-Fanboy und von außen sieht dieses Cupertino-Nerd-Gehabe schon bisweilen ziemlich lächerlich und abgehoben aus.

    Ich halte die Werbung von MS ebenfalls nicht gut, allerdings aus anderen Gründen, aber dass sowas irgendwann entsteht, ist so ein “Die Geister, die ich rief-Effekt”, hervorgerufen von latenter Betriebsblindheit der Applefanboys und Absolutismus im Verteidigen eines Produktes, das sehr wohl auch Schattenseiten hat.

    — Leif2

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14019 Artikel in den vergangenen 4666 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS