Update für Google-Browser Chrome: Sprachsuche und schnellerer Seitenaufbau

18 Kommentare

Google hat den hauseigenen Webbrowser Chrome in Version 27 veröffentlicht. Wichtigste Neuerung ist sicherlich die letzte Woche vorgestellte und nun auch in Deutschland verfügbare Spracheingabe bei der Google-Suche.

sprachsuche

Ein kleines Mikrofonsymbol rechts im Suchfeld deutet an, dass ihr statt eure Suchanfrage einzutippen auch einfach mit dem Browser sprechen könnt. Die Qualität der Spracherkennung war während unserer ersten Versuche ausgesprochen gut. Probiert es einfach selbst aus, wer die Funktion nicht nutzen will, verzichtet auf die beim ersten Aufruf der Sprachsteuerung notwendige Aktivierung des Mikrofons.

Neben der Implementierung der Sprachsuchfunktion soll die neue Chrome-Version auch dafür sorgen, dass sämtliche Webseiten im Schnitt rund 5 Prozent schneller angezeigt werden. Zudem bringt Chrome 27 diverse kleinere Verbesserungen und Fehlerbehebungen mit.

Google hat darüber hinaus die Anzeige von Suchergebnissen überarbeitet. Abhängig von der Eingabe bekommt man nun teils Google-Now-ähnliche “Karten” angezeigt, beispielsweise bei der Frage nach dem aktuellen Wetter. Eine Übersicht der möglichen Google-Now-Befehle findet ihr hier, zumindest ein Teil davon sollte sich auch deutsch lokalisiert hierzulande nutzen lassen.

wetter

Google Sprachsuche im Video

Unten noch einmal das Video von ifun-Leser Daniel, vielen Dank für den Hinweis.


(Direktlink zum Video)

Diskussion 18 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Verdammte Axt: das ist ja cool. Habe diese Funktion beim Chrome auf dem iPad bisher übersehen. Einfach zum Beispiel “xing dot com” oder “xing de” sagen und beides funktioniert prächtig.
    Alles was Chrome (er)kennt wird aufgerufen, der Rest gegoogled.
    Funktioniert super. Vielen Dank für den Tipp.

    — Tomtom
  2. Aber wieso ist das Mikrofon Symbol nicht in der URL Leiste?? Warum soll ich auf die Google Startseite gehen und dann erst das Mikrofon drücken. Ist doch total dämlich!

    — Klaas Mayer
      • Und genau da setzen, fast unter Garantie, findige Add-On-Entwickler an, um eine Sprachsuche “browserweit” (z.B. durch ein Symbol in der Add-On-Leiste) anzubieten! :)

        — knibbelbob

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14373 Artikel in den vergangenen 4726 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS