ifun.de — Apple News seit 2001. 19 362 Artikel
Alles wartet auf die Einladung zum Apple-Event

Unbestätigter Bericht: „Neues MacBook Pro mit USB-C noch im Oktober“

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41

Der Oktober hat noch 14 Tage und wenn Apple in diesem Monat tatsächlich noch neue Macs vorstellen will, sollten die Einladungen für das damit verbundene Event langsam verschickt werden. Es würde sehr überraschen, wenn das Unternehmen auf eine entsprechende Veranstaltung verzichtet.

Macbook Pro Oled Funktionstasten

Bilder: Martin Hajek

Die japanische Webseite Macotara ist sich jedenfalls weiterhin sicher, dass Apple in diesem Monat noch neue Versionen des MacBook Pro präsentiert. Die Seite zitiert Informationen aus chinesischen Zulieferbetrieben, denen zufolge die neuen Notebooks nicht nur noch in diesem Monat vorgestellt werden, sondern auch in den Handel kommen. Die Geräte sollen mit vier USB-C- und Thunderbolt-3-Schnittstellen ausgestattet sein, an deren Stelle Apple angeblich auf klassische USB-Anschlüsse wie auch auf einen HDMI-Anschluss und den klassischen MagSafe-Ladeanschluss verzichtet.

Angeblich verzichtet Apple künftig auch auf die 11-Zoll-Version des MacBook Air. Dies überrascht weniger, da sich das Notebook durch die Veröffentlichung von Apples 12-Zoll-MacBook mittlerweile mit starker Konkurrenz aus eigenem Hause konfrontiert sieht. Das MacBook Air mit 13-Zoll-Bildschirm soll dagegen im Programm bleiben. Die verwundert auf den ersten Blick, möglicherweise will Apple hier aber ein günstiges Einsteigergerät, insbesondere auch für Schüler und Studenten im Angebot halten.

Hoffen wir mal, dass die Quellen der japanischen Webseite zuverlässig sind und wir in diesem Monat tatsächlich noch neue MacBooks und vielleicht auch neue Macs sehen. Mit Blick auf das kommende Weihnachtsgeschäft muss sich Apple mit der Vorstellung zweifellos sputen.

Via MacRumors

Dienstag, 18. Okt 2016, 6:51 Uhr — Chris
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schon mal die Kreditkarte anwärmen.,.

  • Mal schauen,
    wann es bei Amazon die ersten Aufbewahrungslösungen für die entsprechenden Adapter gibt.
    Also ich brauche den HDMI, wenn ich auch künftig mit meinem eigenen Macbook präsentieren will.
    Aber scheint ja nicht mehr Hip zu sein, mit dem Pro arbeiten zu wollen.
    Und wenn mal ein USB-C defekt is, ist dies nicht schlimm, es sind ja 4 im Lieferumfang enthalten.
    Chapeau, Apple!

    • Das mit den Adaptern ist ja kein Apple Ding. HDMI ist ja auch keine Profischnittstelle. DisplayPort ist hier richtiger. Aber auch da gibt es bei Notebooks eben welche mit HDMI, DP oder Mini-DP

  • tja. dann heisst es dür mich abschied nehmen von apple.

    ich bin professioneller dj und bin durch mein equipment was ich im einsatz habe auf USB angewiesen.

    dann kauf ich mir kein neues macbook pro mehr. hab noch eins von 2015. das wird wohl bleiben bis es den geist aufgibt. danach bei der konkurenz umschauen. schade

    • Warum aufs MacBook verzichten?

      1. Möglichkeit: Adapter auf USB. Sind ja nun mal 4 Anschlüsse vorhanden.

      2. Möglichkeit: neues DJ Equipt kaufen, das USB-C fähig ist.

    • Naja, Alternativ gibt es ja noch Adapter von USB C auf USB A und B

    • stimmt…macht mehr sinn das komplette biotop für teures geld (inkl. neuer software) zu verlassen, anstatt die turntables oder mischpulte mit adaptern an usb-c anzudocken….

    • Das 2015 MacBook hält ja noch paar Jahre! Und irgendwann kommt eh überall USB-C und für die Zwischenzeit gäbe es immer noch die Möglichkeit für nen Adapter.
      Denke das wird nicht solange dauern, wie der Übergang von USB 2.0 auf USB 3.0

    • Manchmal ist es notwendig alte Standards wegzulassen um neue Standards zu etablieren. Nur so bekommt man auch die Zubehör Hersteller dazu die neuen Standards auch zu verwenden. USB-C wird vermutlich zu DEM neuen USB Anschluss werden. Irgendwann werden Computer nur noch diesen Anschluss verbaut haben. Sämtliches Zubehör wird früher oder später auf USB-C setzen. Und Geräte mit dem alten Stecker können ja per Adapter weiterhin verwendet werden. Wenn man dem Kunden immer die Anschlusswahl lassen würde hätten wir vermutlich auch noch den Parallelport als Druckeranschluss.

    • Was haben die Leute gejammert, als die Diskette verschwand. Merkst du was?

  • Wieso wurde den MagSafe weggelassen?
    Laden an Steckdose -> MagSafe / Laden an Akku Pack -> USB-C, das sollte doch möglich sein!

    und bitte mit einem SD-Kartenleser Slot, ich fände es sehr unpraktisch die Kamera via Kabel (und Adapter da USB-C) mit dem Mac zu verbinden!

    • In Zeiten von WLAN-Kameras/-SD-Karten ist es durchaus denkbar, dass auch hier auf einen Slot verzichtet wird.

      • ja klar ich kopiere mal schnell 500 Fotos via WLAN auf mein Mac….

      • Rosegold, ich habe nie gesagt, dass es sinnvoll ist, auf diesen Slot zu verzichten. Die Philosophie von Apple läuft aber komplett in Richtung „Wireless“, deswegen wäre der Schritt nunmal denkbar.

    • Vermutlich weil zumindest das neue MacBook mit USB-C so leicht ist, dass MagSafe sich beim stolpern über das Kabel nicht mehr lösen würde. Außerdem halten die Akkus mittlerweile so lange, dass Apple davon ausgeht, dass die meisten Leute das Gerät die meiste Zeit ohne Kabel nutzen und nur noch nachts an die Steckdose hängen.

  • Klingt interessant. Mein MacBook Pro ist aber erst sechs Monate alt, von daher bleibt es noch ein paar Jahre in Benutzung. Allen Anderen viel Spaß mit der neuen Generation.

  • Hört sich leider realistisch und passend zur aktuellen Dummheit/Arroganz von Apple an…

    Gut, USB-C statt USB-A kann man noch verkraften und per Adapter lösen. HDMI im Notfall auch noch, wobei halt ein Anschluss für externen Monitor der keinen Steckplatz für ein anderes Gerät verbraucht irgendwie schon sinnvoll wäre.

    Aber wie man auf eines der sinnvollsten Features, nämlich MagSafe verzichten kann… So viel Blödheit muss eigentlich ja weh tun.

    • Wenn das mit dem MagSafe-Anschluss eintritt, stimme ich Dir 100% zu. Geht gar nicht!

    • Ja, für mich der MagSafe eins der wichtigsten Vorteile eines MacBooks. Bei allen anderen Punkten (Prozessoren, Design) haben die Windows Geräte doch schon gleichgezogen. Ohne MagSafe spricht nichts für das Macbook.

      In der Übergangsphase macht es auch Sinn wenigstens einen klassischen USB-Anschluss zu lassen und nicht gleich radio einen neuen Standard durchzusetzen. Gerade bei einem Vielzweck-Gerät, wie ein Notebook, ist es unerlässlich viele Anschlüsse zur Verfügung zu haben. Das dürfte auf das Gewicht kaum einen Einfluss haben. Es macht auch keinen Sinn das Gerät leicht und Dünn zu machen und dann später zwei Kilo Anschlüsse und Zubehör mitzuschleppen, um es nutzen zu können (z.B. Abschaffung des CD/DVD-Laufwerks).

    • Ich mag mich irren, aber das MacBook wird auch nur über USB-C geladen. Vermutlich sind die Zeiten von MagSafe vorbei.

    • So sehr ich den MagSafe-Anschluss mag, aber wir müssen denke ich mal einsehen, das die nächsten Generationen erstmal ohne auskommen müssen.

      Leider finde ich den Artikel mit dem Patent nicht. ABER Apple wurde ein Patent zugesprochen, bei dem es eine neue Art von MagSafe gibt. Denke das soll verschiedene Adapterprobleme lösen.
      Der Adapter (mit z. B. USB-C) wird seitlich IN das MacBook gesteckt, dieser hält per Magnet.

      Man sieht die Adapter also nicht von außen, sondern diese sind IM MacBook an der Seite.

  • Aber das iPhone 7 mit „altem“ USB Kabel ausliefern

    Irgendwie alles doof so ein Generationswechsel
    Mein Drucker, Kameras, alle Computer in der Nähe etc. haben USB.

    In der Uni oder sonst wo brauche ich den VGA auf Mini Display Adapter, ab und zu auch HDMI

    Jetzt darf ich also neue Adapter kaufen, neue Kabel für iPhone, iPad, mini USB, Micro usb usw usw

    Warum nicht erstmal zweigleisig fahren, ein alter USB würde ja erstmal reichen

  • Hoffentlich bleibt der SD-Kartenslot. Für mich als Fotograf wäre das Wegfallen des SD-Slots ein NoGo :/ klar geht es auch über die Kabelverbindung zur Kamera – aber lieber ist mir der Slot.
    Oft hab ich schon die RAW Datein über den Slot übertragen und weiter fotografiert.

  • Ehrlich gesagt verstehe ich die Heulerei wegen der Anschlüsse nicht wirklich. Klar ist das JETZT blöd, aber denkt mal ein paar Jahre weiter. Oder noch besser, denkt mal ein paar Jahre zurück. Da gab es für jedes Handy ein anderes Ladekabel. Teilweise sogar verschiedene bei einem Anbieter. Es gab ein halbes Dutzend Anschlüsse für Monitore, serielle und parallele Ports, drei verschiedene Stecker für Tastaturen und man hatte ein armdickes Kabelbündel im Wohnzimmer liegen für Hifi und TV. Das ist heute schon viel besser geworden. Und es wird noch besser werden. Dauert halt…

  • Ich versteh nur Bahnhof.
    Kann ich denn wenigstens noch mein DVD Laufwerk anschliessen?

  • Frage: Weiß jemand wieviel es kostet ein kaputtes Display bei einem MacBook Pro zu tauschen (Late 2013)?

  • Oh wie toll gleich 4 nutzlose Ports damit ich 4 Adapter gleichzeitig anschließen kann…..

    Zumindest ein gesunder Misch wäre Angebracht gewesen….

  • Sollte es ein Pro ohne bisher übliche Schnittstellen sein, verdient es den Namen „Pro“ nicht.
    Nicht jeder (semi) professionelle User hat mal eben sein Equipment auf kabellos oder USB-C angepasst.
    Hats die benötigten Schnittstellen nicht mehr, wirds nicht gekauft, fertig.

  • Werden wir warten, werden wir sehen! Aber die Hoffnung stirbt zuletzt!

  • Ich frage mich wie ich dann meinen Thunderbolt-Display anschließen soll..? Gibt es USB-C Adapter?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19362 Artikel in den vergangenen 5526 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven