ifun.de — Apple News seit 2001. 18 834 Artikel
   

Über zwei Ecken erhältlich: ANNO für das iPad

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Bereits im Mai hat Ubisoft angekündigt, dass das Städtebau-Strategiespiel ANNO unter dem Titel „ANNO: Erschaffe ein Königreich“ noch in diesem Jahr für das iPad erhältlich sein wird. Einen konkreten Termin für den Deutschlandstart nennt der Spieleanbieter jedoch weiterhin nicht. Wer es allerdings nicht mehr erwarten kann, kann die App jetzt schon im kanadischen App Store laden.

anno-screen

Unter dem Titel Anno: Build an Empire wird das Spiel dort schon seit letztem Monat angeboten. Das Spiel selbst ist kostenlos und setzt auf In-App-Käufe, die laut unserem Leser Daniel jedoch zumindest zu Beginn nicht zwingend erforderlich sind:

Es macht definitiv Spaß, allerdings dauert die ganze Entwicklung der Zivilisation gefühlt länger als damals beim Original. Wahrscheinlich lässt sich das mit den Käufen beschleunigen. Aber man wird zu keiner Zeit dazu gedrängt Geld auszugeben oder mit Werbeeinblendungen daran erinnert. Zumindest bisher. Spiele seit ca. 3 Stunden.

Bis auf den Startbildschirm ist das Spiel bislang noch komplett englischsprachig, aber das sollte dem Vergnügen keinen Abbruch tun. Ohne Englischkenntnisse wird’s nämlich auch mit dem Download schon schwer, dazu müsst ihr nämlich in den kanadischen App Store wechseln und dort einen separaten Account anlegen (die hiesige Apple-ID lässt sich nicht nutzen).

Freitag, 22. Aug 2014, 18:22 Uhr — Chris
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wieso Kanada? Ist das überhaupt ein richtiges Land? :O

    • Weil in Kanada die Apps getestet werden. Wenn diese schlecht bewertet werden sollten, dann sieht man es nicht im amerikanischen AppStore ;-)
      Alles Taktik.

      • Das war ein Scherz. Barney, aus How i Met Your Mother, sagt das gerne über Kanada.

        Greetingz

        MacMorph

        P.S. Respect the Bro-Code

    • Klingt nach US-Amerikanischer Meinungsmache. Pfui.
      Geh in dein USA. Husch Husch. Oder wach mal auf.

  • Warum schon wieder Pay-to-Win?! Die nächste gute Marke „versaut“!
    Gerne zahle ich für sowas 10€ als „vollwertige Vollversion“!
    Aber für sowas habe ich nur Verachtung übrig, aber kein Geld!

    • Das Problem ist, glaube ich, dass erstmal nicht bereit sind, mehr als 99 Cents für ein iPad-Game auszugeben. 10 € auszugeben fällt den meisten dann schon sehr schwer, wenn sie nicht irgendwie angefixt wurden. Aber wenn man bedenkt, dass PC- und Kosolen-Spiele eher in Richtung 50 € kosten, dann müssen natürlich auch entsprechend mehr Spiele für unter 10 € abgesetzt werden, damit sich die Entwicklung eines aufwendigen Spiels lohnt.

      Für ein iPad-Spiel würde ich auch nicht viel Geld augeben, weil ich schon zu viele Spiele ausprobiert habe, die manchmal auch nicht schlecht waren, aber spätestens bei der Steuerung wurden sie nervig. Bisher fand ich nur einige Adventures gut. XCom würde auch noch in Frage kommen, aber in den Kritiken steht mir zu viel über Programmabstürze, aber der Preis für das Game wäre für mich ansonsten OK.

      Die Masse will wohl eher billigen Mist spielen weshalb ich Pads und Smartphones in naher Zukunft nicht als brauchbare Spieleplattform sehe. Dafür nehme ich lieber meinen PC. Da herscht noch keine „alles muss fast umsonst sein“ Mentalität was zu mehr Qualität führt.

      Die Leute bekommen halt das, was die Masse will.

      • Das größte Problem was ich sehe ist einfach das fehlende Vertrauen in den Preis. Warum soll ich jetzt 10€ bezahlen wenn es nächste Woche für 99 Cent verkauft wird, nur weil Donnerstag ist? Daneben existiert noch die Vermutung das in naher Zukunft ein Update kommt was Werbung einbaut und danach das nächste Update doch wieder auf in-App-Abzocke setzt. Da können sie direkt auf in-App-Käufe setzen, da es ja scheinbar genug Idioten gibt die damit genug Geld ausgeben…
        Für mich ist der AppStore gestorben. Apps mit in-App-Käufen sind ein No-Go. Darüberhinaus kaufe ich nur noch Apps die mit einem Rabatt angeboten werden, keine Spiele mehr da mich bei 99% aller Spiele die Steuerung mehr als enttäuscht hat und keine Apps die reine Kopien bereits vorhandener Apps sind. Nimmt man diese Faktoren zusammen kommen alle 6 Monate vielleicht 1-2 Apps in Frage die ich kaufen WÜRDE, wenn ich sie denn finde…

  • Hmm, scheint mir wieder das typische F2P Social-Aufbauspiel zu sein. Zudem ein Ubisoft Game. Schon bei Trials Frontier haben sie die PayWall geschickt erst bei ca. 5 Stunden Spielzeit versteckt. Die guten Bewertungen von den Leuten, die anfangs meinen es wäre ein faires F2P spiel hat man dann natürlich schon eingesackt. Die Masche wird immer schlimmer. Ich bezweifle, dass es bei Anno anders ist.

    • Ergänzend kann ich dazu eigentlich nur noch sagen: Leute, Spielt was vernünftiges auf Konsole oder PC! Auch dafür gibts genügend „einfachere“ Indiegames. Der Mist in den Appstores verkümmert immer mehr zu etwas, das man nur noch schwer als Games bezeichnen kann. Angesichts dessen, dass sich Preise zwischen 2-5€ für eine „Vollversion“ durchgesetzt haben, wird es wahrscheinlich niemals wirklich gute Spiele geben. (Bis auf Ausnahmen wie z.B. Ocenanhorn, die aber rein objektiv betrachtet auch nicht wirklich was besonderes sind)

      • Da kann ich dir nur zustimmen…

      • Jep, bei den Preisen müssten bei aufwendigen Spielen so unglaubliche Mengen eines Spiels abgesetzt werden, damit sich die Entwicklung lohnt. Also wird es wohl bei Billigproduktionen bleiben.

  • Man man dieses ewige spielerecycling.
    Anstatt mal was neues zu machen.

    • Vorallem wenn schon Recycling dann doch auch bitte passende Spiele. Ein Need for Speed mit Neigungssensor zu spielen ist sowas von unpräzise das es einfach keinen Spaß machen kann. Selbst recycelte Spiele wie point&Click Adventure die sich hervorragend für ein Gerät wie ein iPad anbieten werden nur halbherzig umgesetzt wenn man sich Runaway anguckt wo die vorhandene(!) deutsche Synchronisation nicht mit eingebaut wird oder wie bei baphomets fluch, wo die Käufer einfach mal dreist belogen und geködert werden um den bald im Preis enthaltenen 2.teil des Gesamtspiels dann doch per in-App-Kauf nachkaufen zu müssen oder auf Bugs nicht eingegangen wird…

  • war eine heidenarbeit einen account zu erstellen aber ich lade es gerade :)

  • Scheint sich aber um eine Portierung der online Version zu handeln. Hab 8Monate gespielt aber die Wartezeiten werden einfach unerträglich lang wenn man nicht investiert. Somit kein Interesse. Schade um die schöne Spielreihe

  • Kommt DSO dann auch mal? Vielleicht sogar synchronisiert?

  • Geht es nur mir so, oder findet ihr die Grafik auch so schlimm ?

  • Sieht mir stark nach dem Browsergame aus. Und da hat mich der Spaß nach etwa 45 min verlassen.

  • Würde es gerne ausprobieren, allerdings bekomme ich es aus dem kanadischen App Store nicht runtergelanden.
    Weder akzeptiert der App Store meine deutsche KK noch wird bei der Bezahloption „None“ angezeigt.
    Kann jemand weiterhelfen?

    • Man muss als erstes wenn man im kan. Store angemeldet ist, ein kostenloses Spiel oder eine APP komplett ohne IAP runterladen – dann klappts auch mit dem Download von Anno.

  • Ich warte immer noch auf einen guten Port von Microsofts „Freelancer“. Das Spiel mit dem Umfang an verschiedenen Universen und stundenlangem Herumfliegen vermisse ich einfach :-(

  • Die sollen lieber 1602 so wie es damals aufm pc war aufs iPad programmieren :(

  • Es schaut genauso aus wie das Anno-Online. Gleiche Grafik, gebäude etc. Und dort kann man auch, sofern man geduldig ist, auch ohne Käufe spielen. Allerdings muss ich sagen das es ab einer gewissen zeit eher langweilig wird da man ewig warten muss bis man voran kommt. probierts mal aus, ist es wert meiner Meinung nach und ich denke euch werden die Ähnlichkeiten zum iPad video auffallen. Grüße

  • Also bei mir funktioniert das game nicht. Immer wenn ich es starten möchte will er ein Update runterlasen aber das sogar abricht und mir sagt, das der Server nicht erreichbar ist. Und das seit 1 er woche

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18834 Artikel in den vergangenen 5451 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven