ifun.de — Apple News seit 2001. 18 835 Artikel
   

Twitter experimentiert mit Timeline und zeigt Favoriten anderer Nutzer

Artikel auf Google Plus teilen.
4 Kommentare 4

Facebook ist ja mittlerweile berüchtigt dafür, die Timelines der Mitglieder massiv zu beeinflussen. Das soziale Netz maßt sich nicht nur an entscheiden zu können, welche Beiträge für den Nutzer wichtig sind, sondern wirbelt trotz aller Kritik auch die Reihenfolge der Anzeige munter durcheinander, indem Monate alte Einträge durch einen neuen Kommentar wieder an vorderste Stelle geschubst werden. Twitter war hier abgesehen von einzelnen gesponserten Beiträgen bislang sehr zurückhaltend, aber auch der Kurznachrichtendienst will früher oder später Geld verdienen und experimentiert diesbezüglich mit neuen Möglichkeiten.

Letzte Woche erst ärgerten sich etliche Twitter-Nutzer mit iPhone über eine unerwünschte Twitter-Push-Mitteilung, die Werbung für ein neues Michael-Jackson-Video zum Thema hatte. Gleichzeitig experimentiert Twitter derzeit offenbar mit Facebook-ähnlichen Manipulationen der Timeline. Vereinzelt bekommen Nutzer nämlich nicht mehr nur die Tweets und Retweets von Personen angezeigt, denen sie folgen, sondern darüber hinaus in gleicher Form auch Tweets von völlig fremden Nutzern. Hintergrund ist die Tatsache, dass Twitter offenbar testweise das Favorisieren eines Tweets ähnlich wie eine Retweet behandelt, und damit auch genauso über die Timeline multipliziert.

Ein technischer Fehler lässt sich hier eher ausschließen, in den USA stören sich einzelne Twitter-Nutzer nämlich schon seit mehreren Wochen an diesem Verhalten und es hat den Anschein, als weite sich der Kreis der Betroffenen stetig aus. Womöglich klopft Twitter in Softlaunch-Manier vorsichtig aber mit festem Ziel vor Augen die Reaktion der Nutzer ab. Inzwischen tritt dergleichen wie ifun-Leser Matthias berichtet nämlich auch hierzulande auf:

Ich habe seit 2 Tagen auf dem iPhone in meiner Twitter Timeline folgendes Problem: Es erscheinen ungefragt Tweets von Leuten, denen meine Follower folgen, ich selbst aber nicht und die auch nicht retweeted wurden…

Warum macht Twitter das? Vermutlich um die Timelines der Nutzer zusätzlich zu beleben und zu mehr Aktivität zu animieren. Allerdings lässt diese Praxis die Grenzen zwischen Retweet und Favorit verschwimmen und stellt somit das dem zugrundeliegende Konzept in Frage.

Montag, 18. Aug 2014, 10:42 Uhr — Chris
4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nervt irgendwie… wenn ich das sehen will, kann ich, zumindest in der iPhone App, unter Entdecken gehen.

    Irgendwie hat Twitter dafür in den letzten Wochen auch wieder die Übersetzungsoption rausgeworfen…

  • Bei mir kommt in letzter Zeit sehr viel Werbung, in den letzten Zwei Tagen 4 mal die selbe Intel Werbung…

  • Wunderbar. Mache nicht viel auf FB aber das Durcheinander der postings nervt extrem. Kann man das Durcheinander abstellen bei FB?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18835 Artikel in den vergangenen 5451 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven