ifun.de — Apple News seit 2001. 18 877 Artikel
GPS-Routen am Mac erstellen

TrailRunner mini zum Planen von Wander- und Fahrradrouten

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7

Nachdem uns die Mac-App TrailRunner mini in den letzten Wochen gute Dienste beim Planen von Wander- und Fahrradrouten geleistet hat, hat sich die vom deutschen Entwickler Wolfgang Berberich erstellte, und mittlerweile seit langen Jahren für den Mac erhältliche Anwendung mal wieder eine Erwähnung verdient. TrailRunner mini kann vielleicht nichts, was sich nicht auch mit kostenlosen Onlineangeboten realisieren ließe, überzeugt uns aber durch ein angenehmes und komfortables Interface.

Trailrunner Mini Interface

Die zum Preis von 24,99 Euro im Mac App Store erhältliche App ist der schlanke und unserem Eindruck zufolge auch flottere Ableger des Routenplaners TrailRunner. Um euch selbst ein Bild von der App zu machen, könnt ihr diesen allerdings vor dem Kauf kostenlos als Testversion laden. Für unsere Zwecke ist der „große“ TrailRunner etwas zu überladen. Wir suchen lediglich eine App zum einfachen Erstellen und Verwalten eigener Touren.

Trailrunner Karten

TrailRunner mini bietet euch ein geteiltes Hauptfenster mit Kartenansicht und Höhenprofil. Das zugrunde liegende Kartenmaterial könnt ihr nach euren Bedürfnissen festlegen, neben Apples Vektor- und Satellitenkarten stehen auch OpenStreetMap oder die topografischen Karten von MapBox Topo zur Verfügung. Zusätzlich könnt ihr die eingeblendete Wege und Straßen abhängig von der angepeilten Fortbewegungsart bestimmen, also beispielsweise Wanderwege oder Radwege einbeziehen.

Trailrunner Optionen

Beim Erstellen von neuen Routen berücksichtigt TrailRunner mini zudem weitere Vorgaben eurerseits. Ihr sagt ob ihr Wandern, Rad- oder Mountainbike-Fahren, Skaten usw. wollt und bestimmt z.B. auch, ob ihr einen Rundkurs plant und zur Not auch Offroad-Verbindungen akzeptiert. Anschließend setzt ihr in der Kartenansicht zunächst möglichst wenig Wegpunkte und lasst die App die beste Verbindung zwischen diesen finden, Korrekturen könnt ihr dann im Anschluss vornehmen. Die Funktionen zum Bearbeiten, beispielsweise das Hinzufügen oder Entfernen von Wegpunkten sind in der App gut erklärt und erfreulich einfach anzuwenden.

Die Strecken seht ihr stets auch gleich mit zugehörigem Höhenprofil. Ergänzend besteht die Möglichkeit, Steigungen mit mehr als 5 Prozent auf der Strecke farbig zu markieren. Leichte Steigungen werden dann gelb dargestellt, mittlere Steigungen mit etwa 20 Prozent in Orange und steile Anstiege bis 35 Prozent zeigen sich rot markiert.

TrailRunner mini erfreut zudem mit einer sehr guten GPX-Integration. Ihr könnt die von euch angelegten Strecken einfach exportieren und ebenso GPX-Dateien aus anderen Quellen in die App aufnehmen. Daher wird die Anwendung oft auch nicht nur zum Erstellen neuer Routen, sondern zur Verwaltung der eigenen Rad- oder Wanderstrecken genutzt.

RaceBunny für das iPhone

Wer seine TrailRunner-Routen aufs iPhone übertragen will, findet mit RaceBunny eine einfache Lösung. Die vom gleichen Entwickler angebotene App erlaubt das Übertragen ausgewählter Routern per iCloud-Sync. Anschließend können die Strecken darin angezeigt und zur Orientierung verwendet werden.

Racebunny Trailrunner Iphone App

RaceBunny bietet keine Navigationsfunktionen aber erlaubt den Download der benötigten Karten und zeigt neben der ausgewählten Strecke auch die aktuelle Position auf der Karte an. Ergänzend bietet die App die Möglichkeit, zurückgelegte Strecken live aufzuzeichnen. Zur App müssen wir allerdings ein paar Worte der Kritik verlieren. Der Abgleich über iCloud klappt prinzipiell zwar sehr gut, allerdings hatten wir immer wieder doppelte Karten in der Liste und teils hat der Download der Karten für die Offline-Nutzung nicht zuverlässig funktioniert. Mit Blick auf den Preis von 5,99 Euro hätten wir uns hier etwas mehr Komfort und Stabilität gewünscht.

App Icon
RaceBunny - GPS Spo
Wolfgang Berberich
5,99 €
10.77MB
Dienstag, 06. Sep 2016, 9:32 Uhr — Chris
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Über eine Empfehlung einer ähnlichen App fürs iPhone würde ich mich freuen.

  • RaceBunny ist der Grund, warum ich TrailRunner Mini nicht mehr nutze.
    Das schönste Planen ist sinnfrei, wenn sich die iOS-App nicht solide einsetzen lässt.

  • Werde ich mir anschauen.
    Bisher habe ich Komoot für Fahradtouren verwendet.

  • MapOut ist mein immer wieder gern empfohlener Favorit auf iPhone und iPad.

  • Mit der App lassen sich sehr flott am Mac GPX-Tracks erstellen, ich kenne keinen Online-Dienst und auch keine andere App, die sich damit vergleichen ließe! Die zugehörige iOS-App ist Schrott, es gibt aber genug andere, die einem auf der Grundlage einer GPX-Datei den Weg zeigen können, ich bevorzuge dafür „Pocket Earth“ und „MapOut“.

  • Angelika Stempel

    Ich finde den Preis ein bisschen hoch. Mit GPS-tracks bekomme ich eine Desktop/iPhone Loesung kostenlos.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18877 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven