ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Telekom- und HomeKit-Partner: OSRAM Lightify

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

Einen offizielles Datum für den Verkaufsstart der Lichtsteuerung Lightify bleibt uns OSRAM weiter schuldig, aber nachdem die Telekom das Unternehmen neben Sonos, Assmann und anderen nun per Pressemitteilung als neuen Partner für die Heimautomatisierung QIVICON angekündigt hat, dürfte dieser Termin nicht mehr allzuweit entfernt sein.

osram-lightify-500

Das Lightify-System von Osram lässt sich auf den ersten Blick mit Philips Hue vergleichen, bietet allerdings vom Start weg ein deutlich umfassenderes Hardware-Angebot. Neben gewöhnlichen LED-Lampen für farbiges und weißes Licht gibt es auch Lichtbänder, kreisrunde Leuchtelemente, verschiedene Einbauspots und auch für die Außenbeleuchtung geeignete Lampen. Zudem bietet das System auch eine schaltbare Steckdose für die Integration vorhandener Geräte sowie spezielle Schaltereinsätze an, die dafür sorgen, dass eine Lightify-Lampe unabhängig von der Stellung des mechanischen Lichtschalters stets für das System erreichbar und damit steuerbar ist.

osram-lightify-produkte

Für die Funktion von Lightify ist wie bei Konkurrenzprodukten auch eine Bridge erforderlich, die im heimischen Netzwerk hängt und optional nur lokal über WLAN oder auch von außerhalb über das Internet erreicht werden kann. Die Steuerung erfolgt über eine für iPhone und iPad erhältliche iOS-App, hier bietet Osram neben der Möglichkeit, eigene Szenen und Gruppen zu erstellen, auch voreingestellte Funktionen zur schnellen Bedienung.

osram-lightify-screenshots

OSRAM ist Apple-HomeKit-Partner

Lightify dürfte auch zu den ersten HomeKit-kompatiblen Produkten im Beleuchtungsbereich gehören. Apple hat den amerikanischen Zweigbetrieb des Unternehmens OSRAM-Sylvania bereits mehrfach im Zusammenhang mit HomeKit genannt.

Mittwoch, 03. Sep 2014, 12:38 Uhr — Chris
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • DasDubioseObjekt

    Hab grad auf Hue aufgerüstet, hoffentlich bereue ich das nicht zum Lightify-Marktstart

  • Sind die OSRAM Produkte preislich im Bereich der Hue-Reihe???
    Hat da jemand Infos?

  • Das Startetpaket mit Bridge und einer Lampe soll wohl um die 100 € kosten. Weitere Lampen sollen 50 € kosten. Außerdem soll es noch Lampen geben die nur weiß leuchten. Diese sollen etwa 40 € kosten.

  • BruderBleistift

    Bei Philips Hue gibt es auch Lampen die nur weiß leuchten und etwas günstiger sind.

  • Bei Philips lassen sich auch die Steckdosenadapter Philips Living Whites einbinden. Zwar nicht nativ, aber mit einem Workaround. Die Adapter gibt es manchmal für nur 16-20 EUR. http://goo.gl/DHMbvN. Der Workaround ist hier zu finden http://goo.gl/RL7zQC und funktioniert bestens.

  • Und was bringt Telekom Partnerschaft? Gibt es das Set für Telekom Kunden günstiger?

    • Im T-Shop gibt es Bundles bei denen man die Komponenten frei wählen kann (statt nur die vom jeweiligen Partner) und die sind der neutrale Mittelmann zwischen Samsung und Co

      Derzeit aber leider dabei den Bestandskunden in der Ar*** zu treten -.-

  • hoffentlich kann man hier wenigsten das einschaltverhalten beeinflussen, das nervt bei hue nämlich am meisten. bleibt auch zu hoffen, dass die farbtreue deutlich besser ist als bei hue zumindest für E27 lampen, sie besser dimmbar sind und das die led bänder besser aneinander reihbar sind. all das lässt mich auf osram warten und hält mich im moment ab weiter mit hue zu gehen…

    • Sehe ich auch so. Hue ist ziemlicher Schrott von der Farbwiedergabe her und in einigen anderen Bereichen auch. Philips halt. Wenn das Osram-System gut ist, landet Hue bei mir ganz schnell bei Ebay oder sonst wo.

  • Der Start kann nicht mehr all zu weit sein, ein Bauhaus in Krefeld baut momentan seine Osram Regale um und es liegt dort auch Lightify Werbung!

  • Die Preise die hier stehen sind richtig.
    Wer bereits hue hat, kann dies auch mit der Osram Hardware nutzen da das zigbee Protokoll benutzt wird.

  • Ich habe meine Wohnung komplett mit hue ausgestattet und finde es toll. ich habe ebenfalls einen Leuchtstreifen und einen Schalter gekauft und finde die Produkte richtig gut. Es gibt viele andere Produkte die man über die app ansteuern kann.

    ich habe mir nun auch eine Lightify Lampe gekauft weil diese 10 € günstiger war als die hue . jedoch tut sich der preis bei genauerer betrachtung nix. hue kostet 199€ mit 3 Lampen und Lightify 100 mit nur einer lampe. die einzellampen unterscheiden sich auch nur um 10 €.

    Leider ist die lightify nicht überzeugend: sie kann nicht von unterwegs gesteuert werden, sie hat keine lichtrezepte, kaum apps, keine if this then that funktion und ist zudem noch deutlich langsamer im gegebsatz zu den anderen lampen. Also da geb ich lieber 10 euro mehr aus.

  • This is not a HomeKit certified solution.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven