ifun.de — Apple News seit 2001. 18 856 Artikel
   

Synology DS215j: Neuer 2-Bay-Netzwerkserver für Privatanwender

Artikel auf Google Plus teilen.
57 Kommentare 57

Mit der neuen DiskStation DS215j richtet sich Synology an Privatanwender und die Betreiber von Heimbüros. Als günstige Einsteigerlösung lässt sich das mit zwei Festplatteneinschüben ausgestattete NAS-System sowohl als Fileserver und Zielvolumen für Netzwerk-Backups als auch als Medienzentrale nutzen.

synology-ds215j

Das kompakte, mit einem 800-MHz-DualCore-Prozessor ausgestattete System wird per Gigabit-LAN mit dem heimischen Netzwerk verbunden und lässt sich mit zwei 3,5- oder 2,5-Zoll-SATA-Festplatten bestücken. Ergänzend bietet das Gehäuse je einen USB-3.0- und USB-2.0-Anschluss.

Dank der beiden Festplattenslots lässt sich die DS215j im Gegensatz zu ihrem kürzlich erst vorgestellten kleinen Bruder DS115j auch als Raid-System konfigurieren, dabei werden laut Hersteller die Raid-Varianten Basic, JBOD, RAID 0, RAID 1 und Synology Hybrid RAID unterstützt.

synology-ds215j-700

Mit dem im Lieferumfang enthaltenen Betriebssystem DiskStation Manager kann man die Synology-NAS-Laufwerke ohne Aufwand als Zielvolumen für Apples Time-Machine-Backups einrichten. Zudem bietet die Software die Möglichkeit, lokale oder auch von außerhalb erreichbare Speicherlösungen für Fotos, Videos und Audiodateien bereitzustellen. Optional lässt sich die Synology als DNLA/UPnP-Medienserver konfigurieren und somit von Konsolen oder beispielsweise auch Smart-TVs aus ansprechen.

synology-time-machine

Die DS215j sollte innerhalb der nächsten Tage zum Preis von 166,60 Euro (UVP) verfügbar sein.

Dienstag, 25. Nov 2014, 11:52 Uhr — Chris
57 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Super Teil, kann ich nur empfehlen!

  • Danke. Heute trefft ihr meine Gedanken, als ob ihr sie lesen könntet. Gerade heute früh noch nach der ds215j gesucht

  • Jemand Erfahrung mit TimeM Backups übers Internet? (Bei 50iger VDSL)? Möglich, oder viel zu langsam?

    • denke da nochmal drüber nach… risiko usw???

    • In der Regel hast Du bei einer 50er Leitung ja nur einen Upload von 1,2 oder im besten Fall 5 Mbit. Das ist schon extrem langsam, gerade wenn per TM Sicherungen von vielleicht mehreren BGS geschrieben werden sollen.

      • GBs sollte das heissen….

      • Mein VDSL 50Mbit hat 10Mbit im Upload… keine Ahnung, welche Provider nur 1,2 gibt, aber ich würd‘ da dann kündigen :-)

      • Via TLS (VPN) wäre möglich, aber wie gesagt langsam. Kannst auch ein nicht inkrimentelles verschlüsselt verpacken und dann senden.

    • Time Maschine selbst in einem LAN mit 100 MBit Up/Down ist extrem langsam. Mit 300 MBit gerade erträglich, am besten mit Gigabit.

      Das kannst du getrost vergessen über Internet Uplink ein TimeMachine Backup zu machen. Hol dir ne TimeCapsule oder ein NAS, welches in einem anderen Zimmer steht, das reicht als Sicherung.
      Mit einer externen USB 3.0 Platte kannst du auch noch zusätzlich sichern (man kann in TimeMachine 2 Medien angeben) und diese Platte einmal die Woche anschließen und ganz woanders lagern. Das ist sicher genug.

  • Können da auch die Datensicherungen statt in der iCloud automatisch auf der Synology gesichert werden?!? Und wenn ja auch von verschiedenen Geräten?

  • Hanno Wagendübel

    Hmm. Was hat das Teil für einen Prozessor? Läuft da Plex drauf?
    An meiner 213j nervt mich, dass kein Plex angeboten wird.

  • Kann man das Gerät auch als Plex-Server einrichten?

  • Danke ! Hab erst vorhin nach einer guten und günstigen NAS als Ersatz für meine Netgear Duo gesucht und hätte fast schon die alte ds213j bestellt.

    160,-€ für ne Synology hört sich gut an.
    Insbesondere Benutzerführung, App und Software-Pflege sind bei anderen NAS wie meiner Netgear eine einzige Katastrophe.

    • soooo alt ist die 213j jetzt auch nicht…

      • War auch nicht so gemeint. Bis auf USB 2.0 immer noch ein top Gerät. War auch wirklich mit dem Finger schon auf dem Kaufen-Button bei Amzon und hätte mich dann doch geärgert ;) jetzt wäre nur Plex noch interessant. Mit Erstaunen nachgelesen dass die 213j so ziemlich als einzige Synologie kein Plex kann.

      • Ich persönlich finde, das ist auch nicht nötig. Sie hat einen Medienserver für DNLA und unterstützt auch AirPlay. Das reicht mir.

        AppleTV auswählen und Musik oder Filme so, wie man das will :-)

      • So alt ist die 213j nicht. Wäre trotzdem ärgerlich, wenn man sie kauft und ein paar Tage später kommt ein schnelleres Modell zum gleichen Preis raus.

  • Ich hab ne ds213j und bin sehr zufrieden. Nutze sie hauptsächlich zur Auslagerung meiner Daten (Musik, Videos und Dokumente). Des Weiteren greife ich fast täglich in der Arbeit auf meine Daten zu, das bedeutet für mich eine enorme Erleichterung, da ich nicht jeden Abend überlegen muss, welche Daten ich nun auf den Stick ziehen muss. Für jeden der Auf de Suche nach einer privaten Speicherlösung (Server) ist, dem rate ich zu Synology. Dropbox und ähnliche, vor allem amerikanische, Speicherlösungen habe ich den Rücken gekehrt.

  • Weiß jemand, wie laut der Lüfter ist? Mich schreckt leider immer wieder die Lautstärke ab. Die TimeCapsule ist sehr leise und so in etwa sollte auch ein NAS laufen, finde ich.

  • ich hab mal gehört. Dass man Time Machine Festplatten nur noch dafür verwenden soll. Gilt das in diesem Fall auch?

  • DerKaterKarlo™

    Läuft die auch an ner FRITZ!Box 6340 Cable mit kabelBW 50 MBit?

  • Vermutlich nur intern. Wie unity Media nicht über extern zu nutzen!

  • Ich habe eine Synology für folgendes im Einsatz:

    – Alle Filme & Serien liegen darauf, Fernseher spielt die 1080p – MKV´s per DLNA über Netzwerk ab (ruckelfrei)
    – Alle Bilder liegen auf der NAS, mein iPhone sichert automatisch beim verbinden mit dem heimischen W-Lan alle neu dazugekommen Fotos auf die NAS (per Photosync)
    – DS Note hat OneNote ersetzt
    – MacBook sichert sich drahtlos per TimeMaschine
    – Der Inhalt meiner ehemaligen Dropbox liegt auf der NAS im DS Cloud Ordner, dadurch hat man eine private Cloud

  • Woltle mir heute die DS 114 kaufen (RAID ist nicht unebdingt notwendig) – aber sagt mal: wo ist der Unterschied zu dieser?

  • Wäre als Mediaserver die 214play nicht besser als die 215j? Obwohl schon etwas älter hat sie mehr Power und bietet auch sonst noch ein paar nette Features.

  • Weiß jemand, ob die 214+ auch ein Update bekommt?

  • wie komme ich an die Daten von der Time Capsule mit dem iPhone oder anders rum wie kann ich meine Bilder vom Handy drahtlos auf die Capsule speichern

  • Ich hab überlegt, mal die Play zu kaufen. Airvideo geht mir auf die Nerven. Möchte Filme im MKV Format auf Apple TV streamen. Jemand Erfahrungen?

  • Ansonsten kann ich euch die Asustor NAS Serie ebenso empfehlen. Diese haben ein super Preis/Leistungsverhältniss und einem HDMI Ausgang mit XBMC vorinstalliert fall ihr das NAS im Wohnzimmer platzieren wollt bzw könnt

  • Reicht die? Ich bin gerade auf der Suche nach der ds214play… aber wenn diese Version neuer ist und mit 150€ auch meine Zwecke erfüllt, warum nicht die?

    Mein Verwendungszweck: TimeMachine, Dateiablage für OS X / iOS, Streaming von mkv/1080p an DLNA LG web OS. Sieht da jemand Einschränkungen außer das HD transcoding?

  • das erreichen von aussen…naja…erstens bekomme ich es nicht eingerichtet und zweitens nerven die üblichen upload-geschwindigkeiten…

  • Meine derzeitige Lösung:

    – DS114j mit 4 TB Festplatte
    – Microsoft OneDrive mit aktuell 10 TB Speicher (45 Euro für 4 Jahre)

    die wichtigsten Datei werden automatisch über die Software verschlüsselt in die Cloud geladen.
    wenn die Platte ausfällt, wird einfach die neue eingesteckt und mit der Cloud synchronsiert.

    klar ist das ADSL dafür nicht perfekt geeignet, aber da der Sync mit der Cloud automatisch durch die DS114j erledigt wird, brauch man sich darum nicht kümmern.

    Dazu noch die Downloadstation für DLCs, die Photostation etc.

    – Per Chrome Browser Plugin kann man von überall die Download Station befüttern, für mich ein sehr geniales Feature.

    Wer einmal so ein Teil zu Hause hat und richtig einsetzt, wird es nicht wieder hergeben :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18856 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven