ifun.de — Apple News seit 2001. 18 835 Artikel
   

Suchanfragen, besuchte Orte, Spracheingaben: Was Google alles speichert

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Google weiß nicht alles, aber verdammt viel. Insbesondere dann, wenn ihr die Dienste des Internetgiganten regelmäßig nutzt und dabei mit einem Google-Konto angemeldet seid. Wir wollen diesbezüglich keine Paranoia verbreiten, denn diese Datenerfassung kann durchaus auch zu eurem Vorteil sein. Schließlich basieren darauf beispielsweise persönliche Empfehlungen oder verbesserte Navigationsfunktionen. Allerdings solltet ihr die Kontrolle darüber haben, was bei Google alles gespeichert wird.

500

Eine Übersicht der aktuellen Vorgaben mit Blick auf das Speichern eurer persönlichen Daten findet ihr auf der Übersichtsseite Persönliche Daten und Privatsphäre bei Google. Ihr seht hier, welche persönlichen Daten von euch bei Google hinterlegt sind und könnt auch Einfluss auf die verschiedenen Bereiche des Kontenverlaufs nehmen. Folgende Aktivitätsdaten werden von Google gespeichert, sofern ihr euch nicht dagegen aussprecht:

  • Suchanfragen und Browseraktivitäten
  • Besuchte Orte
  • Informationen zu genutzten Geräten
  • Sprachsuchen und Sprachbefehle
  • YouTube-Suchen
  • YouTube-Verlauf

Jeder dieser Bereiche lässt sich separat „pausieren“. Dies bedeutet, dass Google die Aufzeichnung der entsprechenden Daten stoppt. Ergänzend könnt ihr die bisher über euch gespeicherten Daten dann jeweils löschen.

Zusätzlich dazu solltet ihr auch den von Google angebotenen Privatsphärencheck durchführen, in dessen Verlauf ihr zusätzliche Einstellungen rund um die Erfassung und Veröffentlichung von persönlicher Daten vornehmen könnt.

Ebenfalls wissenswert: Mit der Funktion Takeout bietet Google die Möglichkeit, all eure bei Google vorhandenen Daten in einem Aufwasch herunterzuladen.

Donnerstag, 25. Jun 2015, 14:21 Uhr — Chris
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „…kann durchaus auch zu eurem Vorteil sein.“
    Ich würde mal sagen, das war schon immer Googles Geschäftsmodell!
    Gerade WEIL sie alles speichern, funktioniert es so gut.

  • „Mit der Funktion Takeout bietet Google die Möglichkeit, all eure bei Google vorhandenen Daten in einem Aufwasch herunterzuladen.“
    ANGEBLICH alle Daten. Ist doch nur genauso wie bei Facebook. Bei Facebook hatten mal paar Leute anwältlich die wirkliche Datenmenge erstritten, und haben auch einen Teil davon bekommen. Das war sehr viel mehr als in dem frei verfügbaren Takeout-Tool von Facebook selbst. Ich wette darauf, dass es bei Google genauso ist.

  • Danke für das Wiederaufwärmen des Themas. Ein früherer Post zum selben Thema war in eurer App gespeichert, wurde aber beim (inzwischen wieder rückgängig gemachten) Update auf Version 8 gelöscht.

  • Die Datenmenge ist das Eine. Richtig hart wird es, wenn man Algoritmen darüber laufen lässt und diese letztlich Euch besser darstellen als ihr Euch selbst kennt.

    Google IS evil.

    • Naja… Bei google kann ich mir wenigstens anzeigen lassen, was sie haben… Bei Apple muss ich dafür nen Antrag stellen…
      Und die Daten sind die gleichen.

      Apple IS not better

      • Die Daten sind die gleichen? Das weißt du woher?

      • Bundesdateschutzgesetz Paragraph 34!
        du darfst die jährlich ne Auskunft einfordern, was Firmen über dich gespeichert haben…

        So wie du fragst, wirdst du überrascht sein, wenn du das „dicke Buch“ von Apple bekommst…
        Dauert bei denen aber ne weile…

        Nur weil dir Google zum Teil onliner erlaubt, was sie haben…. haben sie nicht mehr ;)

  • Werden gelöscht?
    „Update userinfo set userinfo.löschkennzeichen=1 where userinfo.id=…“

  • Stimmt, aber bei Apple fühle ich mich im Moment wohler

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18835 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven