ifun.de — Apple News seit 2001. 18 867 Artikel
   

StarMoney 2 für Mac: Neue Optik, mehr Features

Artikel auf Google Plus teilen.
49 Kommentare 49

StarMoney 2 ist da. Die neue Version hat sich letzte Woche bereits angekündigt, jetzt lässt sich die Banking-App mit neuer Optik und erweitertem Funktionsumfang zum Preis von 14,99 Euro im Mac App Store laden.

starmoney-500

Mit StarMoney 2 lassen sich nun auch eBay-, Amazon- und PayPal-Konten verwalten. Zudem unterstützt die App zusätzliche Bankinstitute versteht sich fortan auch mit Kreditkarten von American Express sowie deutlich mehr VISA- und MasterCard-Kreditkarten.

Mit StarMoney 2 für Mac stellt die Star Finanz eine neue Version ihrer nativen multibankenfähigen Finanzsoftware für Mac-Nutzer zur Verfügung. Die neue Version bindet neben zahlreichen neuen Banken und Kreditkarten auch erstmals die Konten populärer Online-Anbieter also Nicht-Banken-Konten ein. Dadurch bietet die neue Mac-Version einen umfassenden Überblick über private Finanzen. Zudem hat die Star Finanz die Handhabung bewährter Funktionen vereinfacht und durch neue ergänzt. Sie passt sich somit stärker an das intuitive Apple-Design an. Neben Privatpersonen erfüllt die aktuelle Version auch die Bedürfnisse vieler Freiberufler wie Texter, Journalisten oder Fotografen.

StarMoney 2 für Mac ist 31 MB groß. Vor dem Kauf solltet ihr anhand der App-Beschreibung überprüfen, ob die Anwendung mit eurem Kreditinstitut kompatibel ist.

starmoney-3

Montag, 20. Okt 2014, 10:36 Uhr — Chris
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • weiss schon jemand ob man jetzt auf die kontoauszüge der sparkassen online abrufen kann? bei der windows-version ging das schon seit jahren, die letzte mac-version konnte das aber nicht.

    • besser spät als nie finden.
      StarMoney 2 für Mac unterstützt das Abholen von elektronischen Kontoauszügen (im PDF-Format) bei den folgenden Banken:
      Haspa, Volks- und Raiffeisenbanken, Postbank, Bankhaus Nelmeyer, Ziraatbank International, Gallinat-Bank, Sparkassen (SEPA-PDF), Sparda Banken, netBank, ING-DiBa, Commerzbank

    • Kurz gesagt… NEIN… Absolut traurig ist das :(

      • Er fragt nach Sparkasse, Sparkasse ist unterstützt… Keine Ahnung, was da traurig dran ist…

      • Ich bin bei der Sparkasse und sie wird definitiv nicht unterstützt. Wie schon bei StarMoney 1 steht zwar dort, die Sparkasse würde unterstützt…. Dem ist aber definitiv nicht so. Zumindest nicht die bei der ich bin. Dort wird die Schuld von Stramoney auf die Sparkasse und von der Sparkasse auf Stramoney geschoben. Ich habe mit beiden Seiten schier endlose Diskussionen ohne Ergebnis geführt.

      • Man muss das auch bei seiner Sparkasse freischalten lassen. Und das ist nicht „nur“ der elektronische Kontoauszug im Online-Banking. Der freundliche Kundenbetreuer der SPA wird’s richten, wenn man ihn danach fragt…

  • Offenbar lässt sich die version 1 nicht im store updaten… is doch Murks…
    wieso muss man ständig Software komplett neu kaufen und es gibt keine Upgrade Angebote?
    das könnte man wesentlich eleganter lösen.

  • Ich teste gerade die Demo von MoneyMoney für 30 Tag. Es unterstützt sogar Chipkarten. Sieht sehr vielversprechend aus

  • Was ich nicht finde, dass man regeln für die Kategorien anlegen kann. Ich möchte meine Kategorien selber bestimmen was wann welcher Umsatz mit welcher Kategorie versehen wird. Weiß jemand ob da einfach was übersehen habe?

    • Der Gag ist dass das Programm sich die Regeln zu deinen Kategorieren selber Zusammenbaut. Es prüft die Absender und Verwendungszwecke usw. und merkt sich wo du die bisherigen Daten hin geschoben hast. Das funktioniert so zu 80% aller meiner Bewegungen über 6 Konten sehr gut. Hin und wieder muss man natürlich eingreifen.

  • Wird Cloud sync mittlerweile unterstützt?

  • Star Money (Mac) kostet 14,99€. Fürs iPhone 4,49€. Warum wird sowas nicht geräteübergreifend angeboten? Ich finde, wenn ich etwas auf dem Mac habe, sollte ich auch die mobile Version dabei haben…

  • MoneyMoney sieht sehr sehr vielversprechend aus, unterstützt aber leider nicht das Lastschriftverfahren. Das sollten die Programmierer schnellsten implementieren um wettbewerbsfähig im SOHO-Bereich zu sein. Auch für Vereinskassierer, Tanz-, Ballet- & Musikschulen, Schülernachhilfe etc. wichtig. PS: Nach meiner Erfahrung wurde Bank X über die Jahre eher schlechter als besser.

    • LEUTE!!! Öffnet doch den Link einfach mal!

      DA IST EIN RIESEN BANNER MIT „Jetzt auch mit HBCI-Chipkarten“

      Mensch… Das gibt’s doch nicht… Muss man euch alles vorkauen? Ich kann es nicht mehr lesen!!!

      • Matt,
        Ja, steht da. Leider klappt es nicht.
        App crasht direkt, nachdem der Hbci Leser angesprochen wird.
        Super App

      • Oder super Chipkartenleser… Schon mal drüber nachgedacht?

  • geht denn endlich hbci-chipkarte?

  • Bank-x geht ja in der 5er version kein kartenleser mehr ubrer Yosemite

  • Wann begreifen die Entwickler mal, dass wir solche Fensterinformationswüsten nicht mehr wollen? Wenn ich den Screenshot schon sehe, der völlig überfrachtet ist, vergeht es mir schon. Features hin und her. Man braucht letztend doch nur fünf der wichtigsten Features. MoneyMoney zeigt den Weg. So sollten Apps in Zukunft aussehen. Die Zeit der Windowswüsten sind glaube ich vorbei.

    • Also einen großen Unterschied sehe ich da nun nicht?! Ich finde StarMoney sehr aufgeräumt und recht minimalistisch. Kannst du einmal als Beispiel nennen was genau dich nun stört? Oder meinst du es ist störend wenn alle Informationen eingeblendet sind? Denn da zwingt dich ja keiner zu?! Ich für meinen Teil habe nur links meine Konten und rechts meine Umsätze… Schlicht und übersichtlich. Was will man denn mehr?

    • @Marcus: Könntest DU MICH mal aufklären, was DU mit „WIR“ meinst? Spricht DU da für die Weltbevölkerung oder – ganz bescheiden – nur für alle, die das Wort „APPLE“ schreiben können? Ja dann…

  • Das sehe ich ja gar nicht ein. Erst kürzlich voll bezahlt und nun schon wieder??
    Optisch sieht’s eh fast gleich aus.
    Ich warte in jedem Fall Banking4i (Banking4OsX) ab!

  • Also HBCI-Karten werden unterstützt, bei mir liegt jedoch dabei immer ein Fehler vor, dass kein Zugriff auf die Chipkarte möglich sei. Mal schauen, was sowohl der Support von StarMoney als auch vom Kartenleser-Hersteller dazu sagt.

  • Ich guck erst gar nicht. Meine Bank ist eh nicht dabei. So eine echte Verweigerungsbank. Ich glaube ich werde mal umziehen müssen.

    • Du bist doch nicht gezwungen bei der Bank in deiner Stadt zu sein? Großbanken sind doch eh alle in der Cash Group und somit ist es wurst in welche du zum Geld abheben gehst. Und wenn man zu nem Berater muss… naja… zur Not fährt mann dann halt mal in die Nachbarstadt. Geht heutzutage doch fast eh nur mit Termin.

    • Einfach mal MoneyMoney anschauen.

      • Und warum?! Hab die Internetseite aufgemacht und mir gedacht „Sieht aus wie nen billiger Abklatsch von StarMoney“… Sehe keinen Grund mir ne zusätzliche Banking-App zu installieren, wenn niemand sagen kann, was dort besser ist…

  • Wäre schön, wenn man endlich mal Sepa Lastschriften mit der Mac Version erstellen könnte. Dann brauche ich nicht immer in Parallels wechseln…

  • Kann man die neue Version einfach über die alte installieren, ohne dass Daten verloren gehen?

  • Ich bin nach langer Nutzung von Starmoney (zuletzt Version 9) über Parallels/Windows zu MoneyMoney gewechselt, da ich dort endlich meine HBCI-Karten direkt unter OSX nutzen konnte. MoneyMoney ist sehr einfach, aber es tut für die alltäglichen Bankabfragen/Überweisungen was es soll und unterstützt HBCI-Karten. Trotzdem vermisste ich die Features und Auswertungsfunktionen von Starmoney Gerade habe ich hocherfreut gelesen, dass Starmoney 2.0 für Mac nun endlich HBCI-Cards unterstützt. Statt die Testversion zu laden, habe ich Starmoney gleich über den App-Store gekauft. Leider!
    Starmoney erkennt im Gegensatz zu MoneyMoney meinen Reiner SCT cyberjack pinpad nicht – auch nicht nach einer erneuten Installation des aktuellen Treibers für Mac. Schon während der Einrichtung stürzt Starmoney regelmäßig ab. Der günstige Einstiegspreis rechtfertigt solche Bugs nicht. Selbst der Import von Kontendaten/Umsatze/Adressbüchern aus Starmoney 9.0 funktioniert nicht, da Starmoney 2.0 seine eigenen Exportdateien (wie von Starmoney empfohlen (StarMoney 9.0 / StarMoney Business 6.0 (.txt)) nicht einmal beim Import erkennt sondern grau und nicht auswählbar anzeigt. So ist das Programm völlig nutzlos.

    • schade, dass der Schlüssel für dich nicht passt,
      dann gib mir doch den Schlüssel und deine Kontoverbindung oder gern Paypal rüber. Wenn die Software sich freischalten lässt, sende ich dir das Geld gern rüber.
      Habe die Software seit 55 Tagen laufen u es geht – bis auf die Umgewöhnung (hatte vorher auf Windows die Strammen 9 Version ) sehr gut.
      Ich muss in 4 Tagen freischalten.
      Beste Grüße Lutz Nowak

  • wäre auch glücklich, wenn ich das Programm so nutzen könnte wie es beworben wird. HBCI-Karten-Unterstützung setzt zwingend den Support der in das System eingebundenen und funktionierenden Kartenleser voraus. Wie Matt sicher an den Kommentaren erkennen kann, gibt es hier zahlreiche gleichlautende Kritiken. Am Kartenleser liegt es definitiv nicht. Der funktioniert sowohl bei MoneyMoney für Mac als auch bei Starmoney 9.0 unter Windows (Parallels 10) perfekt. Starmoney verkauft somit nach wie vor eine Version, welche HBCI-Karten nicht unterstützt. Diese Feature zu bewerben und dann nicht leisten zu können ist in meinen Augen Betrug am Kunden.

    • Also bei mir funktioniert die Einrichtung des Reiner SCT-HBCI-Chipkartenlesers in StarMoney2 auch nicht. Es kommt immer die Fehlermeldung „Fehler beim Zugriff auf die Chipkarte, Kartenkommando fehlgeschlagen“. Der Chipkartenleser funktioniert im Konkurrenzprogramm MoneyMoney tadellos. Also ich empfinde das ebenfalls als Betrug am Kunden, erst gross die Funktion HBCI mit Chipkarte ankündigen und dann funktioniert es nicht. Jetzt habe ich wohl umsonst die Software gekauft, sie ist für mich ohne die HBCI-Chipkarten-Funktion wertlos.

  • erkennt jemand auf deren Seite, oder weiß es auch so, ob die Lufthansa Miles and More Kreditkarte nun unterstützt wird (DKB müsste das sein)
    Ich versteh die Ansicht bei denen nicht.

  • ich habe über die Problem melden Funktion in der Bestätigungsmail von Apple, Starfinanz bei Apple wegen der nicht funktionierenden HBCI-Kartenunterstützung „angeschwärzt“ und nur wenige Minuten später meinen Einkauf erstattet bekommen. Ich nehme daher an, dass ich nicht der Erste war, der sich über diese verbuggte Software beschwert hat.

  • Hallo, ich hatte auch das Problem das nun mein Karten Leser mit 10.10 nicht mehr geht und habe den Support angeschrieben. Hier die Antwort:
    Der Fehler ist uns bereits seit Erscheinen des Releases der OSX Version 10.10 am letzten Freitag bekannt. Wir haben von Apple die Vorabversion der 10.10 zur Verfuegung gestellt bekommen, genau wie die anderen Apple Testbenutzer auch. Anhand dieser Testversion haben wir die Unterstuetzung der Chipkarten auch programmiert. Das es von der Testversion zum Release der 10.10 eine kleine, aber gravierende Aenderung gab, konnten wir nicht erahnen.

    Wir werden selbstverstaendlich schnellst moeglich reagieren. Wir gehen davon aus, dass wir noch Mitte dieser Woche die neue Mac Version Apple zwecks Freigabe zur Verfuegung stellen koennen. Somit duerfte die aktualisierte Version (voraussichtlich die Version 2.0.1) in der kommenden Woche, also noch in diesem Monat im App Store und natuerlich auch auf unserer Homepage verfuegbar sein.

    Sollte eine Antwort Ihrerseits notwendig sein, antworten Sie bitte direkt auf diese Email, damit der bisherige Email Verkehr erhalten bleibt.

    Mit freundlichen Gruessen

    Ihr StarMoney Mac Support Team

  • Star Finanz verkauft über die eigene Homepage ausschließlich Geräte von Reiner SCT, die mit einer unveränderten Mac-Treiberversion vom 08.Oktober angesteuert werden. Genau diese Geräte funktionieren nun nicht. Das Star Finanz erst seit letztem Freitag von Problemen Kenntnis hat, ist daher für mich nicht nachvollziehbar. MoneyMoney greift auf die gleichen Schnittstellen zu und hat sicher auch Vorversionen von Yosemite getestet. Bei einem Unternehmen wie Star Finanz muss ich davon ausgehen, dass sie über einen Entwicklunger-Account verfügen und somit rechtzeitig auf Vorversionen und GM Zugriff hatten. Zumindest hätte ich erwartet, dass die Software, welche explizit als HBCI-tauglich beworben wird, getestet wird und bei Kenntnis vom Versagen oder Problemen mit der beworbenen Funktion aus dem App-Store entfernt wird. Zumindest hätte Star Finanz auf die „vorübergehende“ Inkompatibilität zu Yosemite hinweisen können – sei es auf der Homepage oder im App-Store.

  • Tja, funktioniert das CyberJack Pinpad jetzt mit Starmoney 2.0.1 oder nicht? Vielleicht hat das ja schon jemand getestet. Mein Mac läuft auf 10.10

  • Hallo alle zusammen. Haben sich die Probleme mit dem Reiner Kartenleser und den HBCI-Zugängen bei Euch gelegt? Ich nutze seit längerer Zeit Starmoney auf Windows und bin mit der Version 10 sehr zufrieden. Nun habe ich mir einen Mac gekauft und überlege Starmoney 10 weiter über Paralells zu nutzen oder Starmoney 2 für Mac zu nutzen. Gibt es da große Unterschiede zwischen den Versionen oder sind sie in den Funktionen gleich?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18867 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven