ifun.de — Apple News seit 2001. 19 320 Artikel
   

So schickt ihr Fotos vom Mac zu Instagram

Artikel auf Google Plus teilen.
8 Kommentare 8

Instagram beschränkt den Upload von Fotos bekanntlich auf seine eigene App. Doch immer wieder finden Entwickler Wege, diese Beschränkung zu umgehen. Heute stellen wir zwei Möglichkeiten vor, Fotos (und teilweise auch Videos) vom Mac-Desktop zu Instagram hochzuladen.

Achtung! Vereinzelt berichten Nutzer von Instagram, dass ihre Konten zeitweise gesperrt wurden, wenn Posts über Drittanbieter-Software hochgeladen wurden. Ob dies der Realität entspricht oder ob die Sperrung andere Gründe hat, lässt sich schwer nachweisen, wir raten dennoch dazu, die Apps mit einer gewissen Vorsicht zu verwenden. Andere Anweder haben hingegen keine Probleme damit, obwohl sie regelmäßig damit posten.

Die erste Möglichkeit stellt Gramblr dar. Die kleine App könnt ihr auf der Homepage des Projekts herunter laden.

Je nach System müsst ihr unterschiedliche Versionen herunter laden, zudem läuft die App nicht innerhalb des Images – ihr müsst diese auf die Festplatte kopieren – bei der Installation wird dies nicht angemeckert – die App stürzt dann kommentarlos ab.

Gramblr installiert eine Server-Umleitung auf dem System und ruft diese anschließend im Standardbrowser auf. Hier findet ihr ein Webformular. Über dieses könnt ihr nun Fotos oder auch Videos einlesen. Anschließend könnt ihr das Foto beschneiden bzw. das Video trimmen. Ihr könnt Fotos mit Effekten versehen und eine Bildunterschrift vergeben. Bei Fotos könnt ihr, wie gewohnt, auch Personen markieren. Anschließend ladet ihr das Foto auf euren Account.

Bei Bedarf ist es auch möglich, einen Zeitplan für die Veröffentlichung der Inhalte festzulegen.

Gramblr

Gramblr ist eine kostenlose Anwendung – allerdings haben die Entwickler noch ein Feature eingebaut, um ein paar Euro zu verdienen. Sie verkaufen über den Webauftritt auch Likes. Ihr könnt 10.000 Coins für 5,95 $ kaufen. Für 10 Coins erhaltet ihr ein Like – sprich 1.000 Likes für knappe 6 €. Kostenlose Coins gibt es ebenfalls zu verdienen, in dem ihr selber innerhalb der Anwendung Bewertungen abgebt.

Desktop App Deskgram

Deskgram war ursprünglich ebenfalls eine Web-Anwendung, die dort zu findende Version hat aber keine echte Funktion mehr, sondern für den Upload ist nunmehr eine echte Desktop-App zuständig. Diese findet ihr im Mac AppStore.

Leider ist Deskgram ein kommerzielles Abo-Angebot, dass mit einem Preis von 2,99 $ im Monat zudem recht teuer daher kommt und von daher nur für Instagram Profis taugt. Ohne Abo fehlen der App die wichtigsten Funktionen – nämlich der Foto- und Video-Upload.

Deskgram

Habt ihr ein Abo abgeschlossen, bietet Deskgram wirklich guten Komfort. Die App selber stellt sich auf dem Desktop dar, wie eine iPhone-Oberfläche. Die Navigationssymbole kommen einem mehr als vertraut vor. Lediglich das zusätzliche Film-Symbol weist auf eine Besonderheit hin.

Mit Deskgram bringt ihr Fotos und Videos komfortabel per Drag & Drop zu Instagram. Ihr wählt einen Ausschnitt, wendet Filter an und tragt bequem per Tastatur die Beschreibung ein und könnt Personen im Foto markieren.

Über die App durchforstet ihr Instagram, praktisch wie in der originalen App – nur eben auf dem Desktop.

Wäre da nicht das überteuerte Abo, wäre Deskgram für jeden eine Empfehlung wert – so ist der Nutzerkreis doch recht eingeschränkt.

Donnerstag, 23. Jun 2016, 14:50 Uhr — Andreas
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wir benutzen für unsere Social Media-Kanäle Hootsuite (kostenpflichtig). Bei Instagram-Postings passiert dann folgendes: Die Bilder werden per Push-Nachricht auf’s iPhone geschickt und dort mit einem Tipp an die offizielle Instagram-App übergeben. Nicht perfekt, aber ein gangbarer Weg.

  • Ich nutze auch seit einer Weile Flume und muss sagen das ich die Entwickler gleich am ersten Tag noch Unterstützt hab. Echt schicke App für den Mac

  • Was soll denn das mit den Likes?

    Ist doch alles nur fake und Verzerrung.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19320 Artikel in den vergangenen 5520 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven