Keynote-Nachschlag: Kostenlose Smart-Case-Gravur – Mac-Pro-Kritik – Messages-Beta verschwunden – Neue OS-X-Funktionen

25 Kommentare

iPad Smart Case mit kostenloser Gravur, auch für iPad2

Im gestrigen Keynote-Trubel ein wenig untergegangen ist die Tatsache, dass man das neue, in sechs verschiedenen Farben erhältliche iPad Smart Case – eine Kombi aus Rückenschale und Smart Cover – bei Bestellung im Apple Store auch kostenlos mit einer Gravur versehen lassen kann.

Das Smart Case ist übrigens nicht nur mit dem neuen iPad, sondern auch mit dem iPad 2 kompatibel.

Kritik an halbherziger Aktualisierung des Mac Pro

Das “heimliche” Update für Apples Profi-Desktop Mac Pro stößt verbreitet auf Kritik. Apple hat zwar die Leistung der schweren Alu-Kisten zwar erhöht, aber auf den Einbau aktueller Technik verzichtet. So findet man bei den neuen Modellen weder Thunderbolt noch USB 3.0, dazu werden die Geräte weiter mit den inzwischen zwei Jahre alten ATI-Grafikkarten ausgeliefert. Für viele Kritiker ein eindeutiges Zeichen dafür, dass Apple die Serie auf kurz oder lang aus dem Programm nehmen wird.

Beta-Version von Messages nicht mehr verfügbar

Ob Absicht oder Versehen sei dahingestellt, jedenfalls lässt sich seit gestern Abend die Beta-Version von Messages, dem iMessages-Pendants für den Mac, nicht mehr über den im Februar veröffentlichten offiziellen Link laden. Der Direktlink zum Download der 67 MB großen Image-Datei funktioniert bislang allerdings weiterhin.

Weitere neue OS-X-Funktionen aus der Keynote

Zusätzlich zu den während der WWDC-Keynote im Detail vorgestellten neuen Funktionen für iOS und Mac OS hat Apple auf den während der Veranstaltung eingeblendeten Präsentationsfolien etliche zusätzliche und bislang kaum bekannte neue Features der nächsten Generationen der beiden Betriebssysteme genannt. Dave Caolo hat die genannten Stichworte abgetippt und wir haben seine Listen soweit als möglich übersetzt. Die neuen Features rund um iOS und Siri haben wir bereits drüben auf dem iPhone-Ticker veröffentlicht, hier abschließend noch die zukünftig kommenden neuen Mac-Funktionen:

  • Verschlüsselte Backups
  • Ortsbezogene Erinnerungen
  • Spaltenansicht nach Gruppen (Adressbuch)
  • Profilbilder aus Twitter im Adressbuch
  • Automatische Kennworteingabe in Safari
  • Launchpad-Suche
  • Mail VIPs
  • Deutsche und spanische Wörterbücher
  • Such-Widgets
  • Fullscreen für beliebige Bildschirme
  • Teilen-Funktion im Mac App Store (Mail, Twitter usw.)
  • Vereinfachtes AirPrint-Setup
  • Tastaturbefehl für “Duplizieren”
  • Formulare in Vorschau ausfüllen
  • Gatekeeper
  • Kalender-Seitenleiste
  • Vereinfachtes Scan-Interface
  • Funktionen für China
  • “Do not track” für Safari
  • Unterstützung weiterer Braille-Anzeigen
  • Ordner in Notizen
  • PDF-Anmerkungen in Vorschau durchsuchen
  • Drag and Drop über Bildschirmfreigabe
  • Offline-Leseliste
  • Push-Verteilung von Apps an alle eigenen Macs
  • OS X Updates im Mac App Store
  • Backups auf mehrere Laufwerke
  • Wischgesten zum Seitenwechsel im Mac App Store
Diskussion 25 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Glaube ich nicht. Der iMac wird super verkauft. Vielleicht war es auch einfach Apple nicht möglich wirklich alle Geräte auf einmal zu aktualisieren. Apple ist auch nicht allmächtig und die Hardwarekomponenten fallen nicht vom Himmel.

      — Cromax
      • Außerdem muss die Welt die gestrigen Produkte erstmal verarbeiten. Der iMac ist sicher auch bald dran…

        — Sebastian
      • Ich hab gelesen, dass der iMac erst im Jahr 2013 neu erscheinen soll. …. Mal schauen, was die nächsten Tage, Wochen, etc. passiert…

        — eiinzelton
    • Niemals streichen die den iMac aus der Produktpalette. Dann würde nur noch der MacMini bleiben als Schreibtisch pc. Außerdem ist der iMac beliebt, hat Tradition, ist praktisch und wird gut verkauft. Sowohl bei privatanwendern und Familien, Firmen und kleinen unternehmen oder auch an Unis und Schulen ist er beliebt, da er leistungsstark, praktisch und chic ist.
      Letzten Samstag bei der Ami gab es bei jeder Autobauer iPads und iMacs zur Vorstellung der Modelle.
      Wenn Apple ihn streichen würde wäre das ein Schuss in den Ofen!

      —  iCubano 
      • “Letzten Samstag bei der Ami gab es bei jeder Autobauer iPads und iMacs zur Vorstellung der Modelle.”
        Muss das jemand verstehen?

        — Claus
  1. Auf Macrumors steht zum Thema Mac Pro folgende Anmerkung:

    A MacRumors reader writes in to share an email he received from Apple CEO Tim Cook after he asked about the future of the Mac Pro:

    Our pro customers are really important to us…don’t worry as we’re working on something really great for later next year.

    — anZen
    • Ich habe mittlerweile schon an mehreren Ecken gelesen, dass der aktuelle Mac Pro nur ein Zwischenschritt sein soll und da noch ein deutlich größeres Update in Arbeit ist. Vielleicht stammt das alles nur von ein und der selben Quelle .. vielleicht ist aber auch was dran. Da kann man nur abwarten.

      — Cromax
  2. “Ich bin begeistert vom neuen Samsung. Nicht dem Handy sondern dem Kühlschrank.” Der beste Satz gestern . Lohnt sich das MacBook pro Retina für denn Preis ? ein anderer Hersteller mit SSD Festplatte ist auch nicht viel günstiger :0 .

    — Okay ?
    • Sie haben ein viel gewünschtes leistungsstarkes Notebook herausgebracht. Ich denke, das ist ein Schritt um an die Gaming-Community heranzukommen die mit Toteln wie Portal , half Life und Co auch auf den Mac aufmerksam werden soll da sich der Ausbau in diesem Markt lohnt, obwohl zurzeit die Konsolen auf Vorzug sind.

      Was ich nur krass unfair finde ist das man für die 500 GB SSD im MacBook Air ganze 500€ mehr hinblättern muss!!!
      Das thunderbolt Display mit 1000€ ist auch extrem übertrieben! Dafür bekommt man einen gut ausgestatteten Windows Gaming Tower!

      —  iCubano 
      • Was ist denn das bitte für ein Vergleich? Apple-Bildschirm ggn. Ein GamingTower? Da kann man ja gleich ein Arsch mit einem Finger vergleichen. Geht auch nicht so einfach…

        — ndeedy
  3. Und alles bringt nichts wenn mein 3,1er MacBook nicht mehr Supported wird. Die Beta läuft tadellos, nur wegen den dämlichen Gesten die Unterstützung einstellen :( Na ja Apple halt…

    — versuchstier
  4. “halbherzige überarbeitung des mac pro” ist ja mal ein schlechter witz… was apple da abgeliefert hat ist ein tritt in die fresse aller mac-pro-kunden! nicht nur die grafik ist völlig veraltet, auch die CPUs sind gut abgehangen… das topmodel im macpro, der xeon E5645 war Q1/2010 gestartet. da hat apple wohl die resterampe von intel und amd leergekauft… zum vergleich: amd hinkt intel bei den cpus locker 1 generation hinterher, aber selbst der popligste opteron hängt diese alten xeons locker ab! uralt technik zu völlig überzogenen preisen! das kann für die pro-kundschaft eigentlich nur bedeuten sich so langsam mal bei dell und hp umzuschauen…

    — hubertus
    • Wer einen pro hat und etwas Grips in der Birne hat kauft sich geeignete Hardware die nativ unterstützt wird und hat ein besseres Modell als das was gestern gekommen ist

      Tip: hackintosh
      Lebst du schon oder zahlst du noch :)

      Greetz PumP

      pumpgun22
      • Das aufrüsten geht beim Mac pro viiiiieeeeel besser als bei Windows PCs, man muss nur suchen das alles auch kompatibel ist aber die Anordnung sind aufgeräumtheit des Innenlebens ist tadellos

        —  iCubano 
  5. Ich finde es schade, dass Apple sich mittlerweile hauptsächlich um seine “Lifestyle”-Produkte kümmert.
    Es ist schon traurig, dass eine einstige reine Computerfirma seinen leistungsstärksten Computer so stark vernachlässigt

    — Jannik

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14542 Artikel in den vergangenen 4755 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS