Review: JBL On Time 200iD – Radiowecker für iPods

21 Kommentare

Schon seit geraumer Zeit hat JBL mit dem On Time 200iD eine kompakte Alternative zur kugelförmigen ersten, und für den gewöhnlichen Nachttisch einfach zu großen On Time-Generation im Lieferprogramm. Jetzt endlich konnten wir uns den optisch auffälligen Radiowecker mit iPod-Integration genauer ansehen und sprechen – so viel vorneweg – sofort eine Kaufempfehlung in seiner Preisklasse (~145 Euro bei Amazon) aus.

Zuerst die Fakten. Der On Time 200iD verträgt sich mit allen iPod-Modellen mit Dockanschluss und spielt nicht nur die Musik von den Geräten ab, sondern fungiert gleichzeitig als Ladestation auch für die neuesten Nano- und Touch-Generationen.

Zuerst die Fakten. Der On Time 200iD verträgt sich mit allen iPod-Modellen mit Dockanschluss und Sämtliche Bedienelemente sind gut zugänglich an der Geräteoberseite angebracht. Die mitgelieferte Fernbedienung ist durch die Vielzahl der vorhandenen Knöpfe etwas unübersichtlich, erlaubt dafür aber die Bedienung nahezu aller Funktionen auch noch mit ein paar Metern Abstand.
Das gut lesbare Display verfügt über eine automatische Helligkeitsregulierung, auf Wunsch kann die Beleuchtung aber auch auf einen Festwert eingestellt bzw. komplett gedimmt werden.
Mit einer Grundfläche von 28,4 x 14,6 mm findet der Wecker auch auf vollgestellten Nachttischen und dergleichen noch Platz. Einzig Menschen, die im Schlaf mit den Armen rudern müssen aufpassen: ein eingesetzter iPod thront ungeschützt und frei auf dem 7 Zentimeter hohen Gerät.
Wer dem On Time 200iD einen Platz auf dem Schreibtisch zugedacht hat, kann es dank USB-Ausgang und mitgeliefertem Verbindungskabel gleichzeitig zur Synchronisierung mit iTunes benutzen.

Im Lieferumfang sind eine UKW- und eine MW-Antenne enthalten. Der von uns getestete UKW-Empfang war überdurchschnittlich gut, die Lieblingssender lassen sich ohne Aufwand auf über die sogenannte Preset-Taste erreichbare Speicherplätze legen. Im Display des On Time werden beim Radiohören per Radiotext übertragene Zusatzinfos wie Sendername oder aktueller Titel angezeigt.

In Sachen Wecker sticht das JBL-Gerät alle uns bekannten Konkurrenten aus. Sage und schreibe 7 verschiedene Weckzeiten lassen sich eingeben, für diese wiederum kann jeweils ein bestimmter Wochentag gewählt werden oder man lässt den Wecker nur an Arbeitstagen, Wochenenden, täglich oder auch nur einmalig klingeln.
“Klingeln” bedeutet in diesem Fall wahlweise Weckton, Radio oder Musik vom iPod – jeweils in ansteigender Lautstärke. Wenn mit Musik vom iPod geweckt werden soll, wird zur gewünschten Zeit jeweils der zuletzt auf dem iPod angespielte Titel gestartet.
Besonders gut gefällt uns, dass bei aktiviertem Wecker auf dem Display des On Time nicht nur dass der Wecker aktiviert ist angezeigt wird, sondern auch die Weckzeit klein eingeblendet wird.

Die Audioqualität des 200iD lässt nichts zu wünschen übrig. Das runde Gesamtbild mit ausreichend Bässen und Höhen bleibt auch bei höheren Lautstärken noch erhalten, die Leistung (2 x 6 Watt, 70Hz – 20kHz) genügt für den Einsatz im üblichen Rahmen absolut.

Natürlich verfügt der JBL-Wecker auch über Standardfunktionen wie Sleep Timer oder eine in der Zeit frei einstellbare Schlummerfunktion (Snooze).

Die komplette Bedienung des Geräts ist übersichtlich und intuitiv. Zudem ist die ausgezeichnete Verarbeitung zu loben, lediglich die Tasten an der Geräteoberseite stören den wertigen Gesamteindruck ein wenig, der zum Teil leicht knacksende Druckpunkt wirkt etwas zu billig.
Ungewöhnlich ist auch die Tatsache, dass das On Time 200iD statt durch einen Akku oder eine Knopfzelle mit drei AAA-Batterien gepuffert wird. Der Wecker lässt sich zwar auch ohne die Batterien betreiben, spätestens beim ersten Stromausfall rächt sich eine solche Sparmaßnahme allerdings.

Dennoch, wie oben gesagt: ein hervorragendes Gerät und somit unsere Kaufempfehlung für alle, die einen iPod-Wecker in dieser Preisklasse suchen.

Diskussion 21 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. 145?… Die spinnen doch. Mein Radiowecker hat 9 ? gekostet. Der nimmt es mir auch nicht übel, wenn ich da morgens mal draufhau.

    — Düsselfranke
  2. Habe auch eine Frage.
    Also das es offiziell nicht für´s IPhone ist, okay doof, muss man wohl doch auf IHome zurückgreifen.

    Meine Frage aber: Warum hat kein einziger dieser Wecker für Apple-Produkte nen Funkwecker. Also das es die Uhrzeit per Funk holt? Ist zwar nur minimal aufwendig die Uhr selbst einzustellen, aber per Funk find ich das echt super…Auch wegen Sommer-/Winterzeit etc.

    — MacCool
  3. Das iPhone 3G lädt darin und kann auch Musik wiedergeben bzw. bedient werden. Allerdings muss man gegebenenfalls Störungen hinnehmen, daher würden wir den Wecker in erster Linie für iPod-Besitzer empfehlen.

    — chris.h
  4. Wenn man die Rezension auf amazon.de liest, ist es ja leider doch wieder nichts Halbes und nichts Ganzes. Display nachts viel zu hell, Musik fängt beim Wecken viel zu laut an … Schade, sonst wäre es ein tolles Gerät.

    — Kellergeist2
  5. @Kellergeist2 Die Empfehlung hier kann ich nur Unterstützen. Das Display kann man ein Stellen. Die Lautstärke ist angemessen zwar nicht jedermanns Geschmack aber sehr viele Leute bevorzugen laute Geräte wenn es zu leise anfängt ist es gleich unten durch. Und vom Klang gibt es nicht besseres. @Düsselfranke das ist auch kein Radiowecker (wessen Klang ich morgens nicht als erstes hören wollte und wohl auch draufschlagen würde) sondern eine iPod Soundstation, welche alles um Längen schlägt was es sonst noch für den Preis gibt (außer ID 200)

    — Matzem87
  6. Also kein dimmbares Display? Ich will nichr beim Einpennen jedes Mal die Helligkeit einstellen müssen. Ein Dimmknopf muss her für >100? ;-)
    Kein Chinch ist schade, aber auch nicht so schlimm.
    Aber das Dock mit einem Funkwecker zu vergleichen ist echt unangebracht, weil der Sound sicherlich besser ist (hab mit JBL bisher nur gute Erfahrungen gemacht). Und die Musik muss brutal laut sein bei mir, weil ich mich, wenn ich nicht davon wachgeschreckt werde, einfach dran gewöhn und die Musik/das pervers gestellte Gelächter der Morgenmoderatoren ignorier.

    — HarryTipper
  7. Bei meinem JBL On Time iD200 kann man das Display so einstellen, dass es nur an ist, wenn man ihn bedient. Ansonsten ist es schwarz wie die Nacht.

    — tomtom2
  8. @HarryTipper: Steht doch oben klar drin: “automatische Helligkeitsregulierung, auf Wunsch kann die Beleuchtung aber auch auf einen Festwert eingestellt bzw. komplett gedimmt werden”. Da sollte was bei sein das für dich passt?

    — chris.h
  9. Moin,

    wurden die Fehler der ersten onTime Generation ausgebessert?
    - miserable Menülokalisierung (nicht nutzbar)
    - wenn Beleuchtung auf aus steht findet man die entsprechenden Eistellungen nicht mehr (Batterien raus und Stromkabel ab waren die einzige Lösung)
    - selbst in der niedrigsten Helligkeitsstufe immer noch zu hell (der Lichtsensor machte es ehrer schlimmer als besser)

    — qwallyty
  10. @chris.h: Dass man die Beleuchtung auf verschiedene Weise einstellen kann, stelle ich nicht in Abrede. Der Punkt ist, dass die niedrigste Helligkeitsstufe (abgesehen von ganz aus) als viel zu hell empfunden wird. Also passt es eben nicht für jeden …

    — Kellergeist2
  11. konnte mir jetzt auch die Bilder anschauen (auf der Arbeit geht Flash nicht) und zumindest bei den Menüs haben sie schon dazugelernt und die vernünftig lokalisiert.

    Habe ich das richtig verstanden dass es jetzt auch eine Funktion gibt dass die Bedleuchtung komplett aus ist und erst an geht wenn man eine Taste drückt? Das würde dann ja gleich den zweiten Kritikpunkt beseitigen.

    P.S. das Post von QWallyTy bin ich übrigens auch – auf der Arbeit hat neben Flash auch der Login gezickt und ich hatte keine Zeit mich erst ab und wieder anzumelden.

    — bender22
  12. @Chris h.:
    Überlesen. Sorry! :-D
    In diesem Fall: geiles Teil. Wird gekauft, wenn ich flüssig bin ;-)

    — HarryTipper
  13. Moin,

    schreiben als bender22 (trotz ein und ausloggen geht mal wieder nicht also bin ich wieder unter fremden Namen unterwegs :-) )

    ich beantworte meine Frage mal selber:

    ? Habe ich das richtig verstanden dass es jetzt auch eine Funktion gibt dass die Bedleuchtung komplett aus ist und erst an geht wenn man eine Taste drückt? Das würde dann ja gleich den zweiten Kritikpunkt beseitigen. ?

    Genauso ists das Display / Beleuchtung der Tasten geht bei Einstellung Helligkeit Off an wenn man eine Taste drückt oder ein Wecker startet und geht nach ein paar Sekunden wieder aus.

    — qwallyty
  14. Habe mir gestern das Gerät gekauft und bin wirklich zufrieden!
    >> “Musik fängt beim Wecken viel zu laut an”
    Die Musik fängt beim Wecken bei der Lautstärke an, die man zuletzt (also von dem Ausschalten) eingestellt hat. Also kann das jeder für sich einstellen.
    Ich sag nur RTFM ;-)

    — roadrunner70
  15. Laut Bedienungsanleitung soll sich die Lautstärke beim Wecken einstellen lassen. Bislang waren alle Versuche zwecklos und der Wecker hat immer zu laut geweckt. Hat jemand einen Tipp?

    — Ipodler
  16. Das Gerät ist total klasse. Aber die Weck-Lautstärke ist absolut zu laut – selbst bei niedrigster Stufe am Wecker und am i-Pod.
    Wäre auch dankbar für nen Tipp – sonst muss ich das Teil zurückbringen – möchte es aber eigentlich echt gerne behalten, weil’s mich auch wegen dem grandiosen Radioempfang und dem Sound überzeugt.

    — 711
  17. Wenn der Wecker läuft und ich drücke die Snooze-Taste, fängt der Wecker dann nach der abgelaufenen Zeit wieder mit der leisen Stufe an und wird dann lauter oder bleibt er bei einer Lautstärke? Würde mit das Gerät gerne kaufen, aber wenn die Lautstärke beim Wecken zu laut ist … ein Update müsste doch möglich sein. Es kann doch nicht so schwer sein den perfekten Wecker herzustellen – JBL-Ingenieure …

    — anolias

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14511 Artikel in den vergangenen 4750 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS