ifun.de — Apple News seit 2001. 18 865 Artikel
   

Retina-iMac angeblich schon bald startklar

Artikel auf Google Plus teilen.
46 Kommentare 46

Bei Apple laufen derzeit angeblich die abschließenden Tests einer neuen iMac-Generation mit hochauflösenden Retina-Bildschirmen. Die Geräte könnten schon bald im Handel erhältlich sein.

500

Einem Bericht der US-Webseite 9to5Mac zufolge wird sich auch die nächste iMac-Generation im schlanken Aluminiumgehäuse der aktuellen Modelle präsentieren, das Innenleben sei allerdings komplett überarbeitet. Neben schnelleren Prozessoren sollen beispielsweise auch verbesserte WLAN-Module zum Einsatz kommen. Die Webseite beruft sich dabei auf Informanten, die das Gerät bereits testen konnten.

Mit dem Retina-iMac würden Apples hochauflösende Bildschirme nach iOS-Geräten und MacBooks nun auch auf dem Desktop Einzug halten. In Vorabversionen von OS X Yosemite fanden sich Referenzen auf Bildschirmauflösungen mit 6400 x 3600, 5760 × 3240 und 4096 × 2304 Pixeln.

Allgemein wird erwartet, dass Apple mit OS X Yosemite in der zweiten Oktoberhälfte die nächste Betriebssystemgeneration für den Mac freigibt. Ein Verkaufsstart der neuen iMacs zeitgleich mit OS X Yosemite wäre durchaus vorstellbar. Die aktuell erhältliche Generation des iMac wurde vor fast genau einem Jahr vorgestellt, ergänzend bietet Apple seit Juni einen preisgünstigen Einsteiger-iMac mit allerdings eher einfacher Ausstattung an.

Montag, 29. Sep 2014, 17:15 Uhr — Chris
46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Top. Darauf habe ich schon lange gewartet

    • Du sprichst mir aus der Seele. Ich will schon länger den Sprung vom PC auf den MAC machen, habe das aber an einen iMac mit Retina-Screen geknüpft (Fragt nicht, ich habe da halt meine konkreten Vorstellungen / Prinzipien).

      Ich hoffe wirklich, dass es bald soweit ist. Genug Kleingeld ist vorhanden, da ich Apple dieses Jahr die Moneten fürs iPhone 6 (wegen der beschissen hervorstehenden Kamera) einfach mal verweigert habe…

      • Die Kamera des 6er ist absolut sensationell und wird von der Fachpresse nur gelobt. Und wer die massiven rückwärtigen „Aufbauten“ der Konkurrenz kennt weis 0,7 mm auch zu schätzen. Wer ein Case nutzt dem ist es sowieso egal.

      • Niemand hat bestritten, dass die Fotos die man mit der Kamera des iPhone 6 schließen kann qualitativ hervorragend sind. Ich persönlich empfinde es einfach als untragbar, wenn Apple es nicht schafft diese Kamera vollständig ins Gehäuse zu integrieren. Das „aber andere Hersteller“-Argument lass sich in diesem Zusammenhang nicht gelten, da Apple qualitativ und vor allen Dingen preislich in einer ganz anderen Liga spielt (Oder besser gesagt, diesen Anspruch für sich erhebt). Und wenn man die Integration einer Handy Kamera dann nicht besser hinbekommt als irgend eine chinesische Hinterhof-Klitsche, dann ist das einfach peinlich. Sie hätten das iPhone einfach die besagten 0,7 mm dicker machen sollen, einen stärkeren Akku rein packen sollen, und fertig (Hätte wahrscheinlich auch das ein oder andere Problem mit der Gehäusestabilität beseitigt). Dieses iPhone wäre immer noch dünn genug gewesen, würde nicht auf dem Tisch wackeln und würde insgesamt ein deutlich runderen Eindruck hinterlassen, als es aktuell der Fall ist. Ich möchte hier bestimmt niemanden sein Gerät madig reden, aber ich habe für mich persönlich nun mal den Anspruch, dass wenn ich Premium Preise zahle, im Umkehrschluss auch Premium Qualität dafür erwarte!

      • Sign!
        Ich will kein Case und solange die Kamera absteht, kauf ich das Ding auch nicht!
        Wird wohl dann erst das iPhone 7 :D
        Naja, solange hoff ich auf die neue Generation des TBD!!!!!

      • @Sebastian: ahja, mit’m WindowsRechner rumgeistern aber von Prinzipien reden wollen?!

        @Blue: die „Fachpresse“ hat auch 9 (!!) gebogene iPhones gehypet, dass es so aussah, dass jedes iPhone betroffen ist..

      • Hallo Blue,
        Hast Du schon mal ein Video mit einer starren iPhone-Halterung im Auto gemacht?
        Das wurde mit meinem 6 plus ein wabberndes Disaster.
        Rolling Shutter issue, soll das sein.
        Mit der Hand gehalten sieht es super aus.
        Ist das bei Dir auch so?

      • @ Flava: Echt jetzt!? Du willst mir Prinzipien absprechen,weil ich für mich selbst entscheide wann sich der Wechsel zu OsX für mich lohnt (Retina-Display)? Du solltest eventuell nochmal nachschlage was man unter „Prinzipien“ versteht.
        Pro-Tip: Unreflektiert alles zu kaufen was einem ein Konzern so hinrotzt, ist es schonmal nicht…

      • @Sebastian: nicht auf’s sinnlose Gelaber eingehen. Warscheinlich wurden die Applegeräte von Flavas Papa finanziert ;)
        Hatte auch bereits lang mobile Apple-Geräte. Ein weißes MacBook, was ich von einem Wasserschaden geretten und dann kostenlos behalten durfte war mein Einstig in die Mac-Welt. Und dieses Jahr hab ich mir ein Retina Macbook gekauft. Für mich war das Retina-Display auch ein wichtiger Punkt, gerade wenn man ein Retina-iPhone benutzt und die hohe Auflösung und Qualität auch im Laptop nutzen will.

      • Glückwunsch, ich hab mir das iPhone 6 gekauft und bin überhaupt nicht zufrieden damit. Viel zu groß, man muss ständig aufpassen dass es nicht aus der Hand rutscht, mein altes iPhone 5 ist gegen dieses hässliche Ding die reinste Augenweide und die abstehende Kamera nervt extrem weil es nur eine Frage der Zeit ist bis die Linse verkratzt ist. Ich verstehe nicht warum sie es nicht einfach ein bisschen dicker gemacht haben.

  • In letzter Zeit häufen sich hier die „könnte“ Meldungen – wenn ich Bild lesen möchte, lade ich mir deren App.
    Etwas mehr realistische Informationsbeschaffung für die Zukunft ;-)
    Glaskugellesen ist aus der Mode, bringt aber scheinbar Klicks ….
    Schade

  • Ein neuer Mac mini soll ja auch dann kommen, da freu ich mich schon drauf!

    • ich hoffe Apple wird das komplette Line-Up überarbeiten, also Retina bei allen Modellen, wie oben am iMac und auch beim MBAir. Der Mac Mini wurde ja bereits hier genannt, hoffe also noch auf das neue MBPro…

  • Toll und ich hab mir vor einer woche erst nen neuen geholt

  • Wenn die neuen Mac Mini kommen, werde ich mir einen als ATV einsetzen. ;)

  • Der Preis wird bermutlich auch RETINA werden gg

  • Immer wieder erschreckend auf die meisten PCs , TVs oder Mac Diplays zu sehen. Mein neues 6+ hat FullHd, die Auflösung/pixelanzahl meines 47 Zoll Fernsehers ;)

  • Endlich wieder Gerüchte. Hatte schon Entzugserscheinungen…

  • Hoffentlich verbauen sie dann auch entsprechend gute Displaypanels. Musste mich gestern unfreiwillig mit dem Begriff „Ghosting“ auseinandersetzen, nachdem ich das Fenster von Microsoft Powerpoint auch eine halbe Stunde nach Beenden des Programms, inklusive Neustart meines MacBooks nach wunderbar schattenhaft erkennen konnte. Leider habe ich seit zwei Monaten, keinen Anspruch auf Gewährleistung mehr. Der Fehler sei bekannt, bei IPS-Displays aber normal.
    Normal bei einem Pro-Gerät, das von vielen zur Bildbearbeitung verwendet wird. Und für sowas hab ich vor zwei Jahren 3600€ bezahlt…

    http://support.apple.com/kb/ht.....cale=de_DE

    • Ist natürlich ne echt beschissene Situation. Zeigt aber einmal mehr, das Apple kein Premium-Hersteller ist sondern nur ganz gewöhnliche Technik für einen selbstbewussten Preis verkauft.

      • Die Apple-Displays (und Panels im iMac) sind schon sehr gut – nur stellt Apple die Panels ja nicht selbst her! ;-)

        Alle „Premium-Hersteller“ von Displays nutzen „nur ganz gewöhnliche Technik“ in ihren High-End-Produkten. (und nahezu alle verbauten Panels in Displays werden mittlerweile entweder von Samsung oder LG gefertigt – egal welches Logo am Ende auf’m Monitor zu sehen ist)

    • Das Problem ist tatsächlich bekannt und betrifft alle LCD-Displays, egal wer die Panels liefert.
      (und somit egal wie teuer die Displays sind)

      Das „Image Persistence“ bei LCD-Monitoren lässt sich aber – im Gegensatz zum „eingebrannten Bild“ bei CRT-Monitoren – relativ gut und einfach rückgängig machen/reparieren!

      Viele Panel/Display-Hersteller (auch Apple selbst) raten zur Darstellung von vollflächigen weissen Grafiken (alle Pixel weiss) auf betroffenen Displays, über mehrere Stunden oder einfach über Nacht.

      So konnte ich bis jetzt schon einige „verloren geglaubte“ Displays wieder retten.

      Bei meinem 27″ DELL (das gleiche Panel wird übrigens auch im iMac verbaut) und meinem LG-Zweitmonitor lasse ich einfach alle paar Wochen einen Screensaver mit weissem Hintergrund über Nacht an, spätestens am nächsten Morgen sind die Displays wieder fit!

      Es gibt auch den (kostenpflichtigen) Screensaver „LCD Scrub“ mit dem sich beschriebener Effekt recht einfach vorbeugen oder reparieren lässt. (http://toastycode.com/lcdscrub...../)
      Dieser bietet auch verschiedene Modi an, welche je nach Hersteller besser oder schlechter geeignet sind. („Just White“ funktioniert bei mir mit allen Displays am besten)

      Hoffe das hilft,

      Cheers,
      JD

  • Schaut euch diese Auflösungen an. Heftig. Kann man dann bald vier Filme parallel in Full HD drauf laufen lassen. Leider wird aber wohl wieder ne alte graka zum Einsatz kommen. Ich hätte darauf gerne mal testweise ein neues Spiel drauf gespielt…^_^ aber das kommt ja zum Glück fürs MacBook auch immer mehr. Wobei da native Auflösung auch nicht ohne ruckeln läuft.

  • Ohne GTX 980M läuft da im iMAC dann aber nichts

  • Ich hab den aktuellen 27″ iMac. Mit der größten Grafikkarte. Und ich verstehe echt nicht warum ihr noch mehr Auflösung haben wollt. Die aktuelle Auflösung ist TOP.
    Um mit der oben genannten Auflösung ein Game zu zocken, brauchst mindestens 2 Grafikkarten, da ja immer die mobilen verbaut werden…

  • Wenn die Dinger nur mit 10bit Panel und Graka, kalibrierbar sowie mattem Finish kämen, dann wärs ne gute Maschine für 4k editing. Aber Apple hat ja in letzter Zeit was gegen den Pro-Markt. :/

    Hoffe trotzdem, dass gleichzeitig neue retina Cinema Displays kommen, wenn einmal die Panels bestellt werden. ;)

    • Apple hat nicht nur was gegen den Pro-Markt, Cupertino verabschiedet sich sukzessive davon. Pro’s die heute Nachhaltigkeit im Kopf haben, sollten sich gut überlegen, ob sie noch in Apple-Hard-und Software investieren.

  • Na das werden wohl sowas von noch sattere Preise als eh schon, viel mehr würde ich es begrüßen wenn Apple zusätzlich endlich wieder 24″ anbietet :( die Größe fehlt mir genau dazwischen

  • Möchte gar nicht den Preis wissen :-O

  • Wie schätzt ihr den Preis ein? Unter 3000 € wird er wohl nicht zu haben sein.

  • Na dann werden wohl demnächst die 27″ Geräte (analog zu den 17″ MacBookPro) eingestampft. Brauch man ja nicht mehr, weil ja 21″ den gleichen Inhalt bietet. War zumindest bei MacBookPro das Argument.

  • Mir hat Apple die Lust auf deren Rechner mit der „Nicht-Aufrüstbarkeit“ deutlich reduziert. In der Vergangenheit konnte ich die ein oder andere Kiste durch Speicher- oder Plattentausch länger nutzen. Das ist nun unmöglich – und das ohne Not.
    Aber andersbekommt man halt den Kunden nicht dazu, für ein halbes TB 300€ extra zu zahlen.

    • verdtehe dein Problem nicht. Aufrüstbar versaut das Design, wenn einem das Design nicht soooo wichtig ist und es erforderlich steckt man einfach ne thunderbolt Platte dran und fertig. Einfacher geht’s kaum ;)

      • Genau, Thunderboltplatten sind ja auch so supergünstig im Vergleich zu internen 2-3-4 TB. Klar, Design ist einigen was wert, aber es gibt auch Schmerzgrenzen und die scheint Apple nachhaltig zu testen. Aber jeder, wie er mag. Es wird immer genug Leute geben, die jammern.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18865 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven