Basteltipp: “Knet-Docks” und Reparaturen mit Sugru

27 Kommentare

Kennt ihr Sugru? Der an Knetmasse erinnernde, lufthärtende Silikongummi eignet sich perfekt für Reparatur- und Bastelarbeiten. ifun-Leser Michael hat sich damit beispielsweise ein „Dock“ für seine iOS-Geräte an den iMac geklebt:


(Direktlink zum Video)

Drei Minipacks davon lassen sich für rund 15 Euro im Web bestellen und eurer Kreativität sind damit kaum Grenzen gesetzt. Das in verschiedenen Farben erhältliche Material kann man neben der oben angesprochenen Anwendung beispielsweise auch für Reparaturen an Kabeln oder den Eigenbau von Bumpern einsetzen. Die Videos unten halten ein paar nette zusätzliche Ideen bereit:


(Direktlink zum Video)


(Direktlink zum Video)

Diskussion 27 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Kenne ich. Ich habe damit mein altes 30-Pin-Dock-Kabel, bei dem das Kabel auf der Seite des USB-Steckers ein Loch in der Isolierung hatte repariert. Außerdem konnte ich damit meine Sennheiser In-Ear-Kopfhörer reparieren, die an der Fernbedienung einen Kabelbruch hatten.
    Man muss die Knete nur kurz in der Hand weichkneten und dann kann man alles mögliche damit machen.

    — Alex
  2. Ooles Zeug. Dass die iPhone Kabel ständig am Stecker vrechen scheint wohl ein verbreitetes Problem zu sein?! Nein Lightning ist am iPhone-Stecker schon beträchtlich wellig.

    .arwn00R
    • Wenn man(n) auf sei zeug a bissl aufpasst, hälts “fast” ne ewigkeit:-) Nicht in den falschen hals bekommen!

      — 88Saihttam
      • Außerdem funtioniert Handykabel ja trotzdem noch, auch wenn sie an der äußeren Hülle gebrochen sind. Eigene Erfahrung ;)

        — Scoo
      • Naja für diese Preise erwarte ich das nicht. Habe hier schon zwei Apple Kabel mir gerissener Ummantelung liegen.

        Blue
    • Das ist in Deutschland etwas schwierig aber wenn du meine Anleitung Schritt für Schritt befolgst müsstest du es hin kriegen..
      1. Du benötigst einen Laptop (iPhone,iPad,Mac,Pc oder ein anderes Internet fähiges Gerät gehen auch)
      2. Du benötigst eine Internetverbindung
      3.Dann verbindest du dich falls nötig mit dem W-Lan deines Hauses oder benutzt das mobile Internet(dort können jedoch eventuell Zusatzkosten auftreten)
      4. Nun musst du deinen Browser öffen
      5.Nun gibst du in die Suchleiste deines Browsers “Sugru” ein.
      6. Nun steuerst du die Maus auf den ersten Link (sugru,com (das , ist mit Absicht da damitt du auch ja keinen Schritt überspringst ;) )) oder du drückst mit deinem Finger auf den Link…das funktioniert jedoch nur, wenn du den Browser auf einem “Touch” fähigem Gerät aufgerufen hast
      7.Nun scrollst du nach ganz unten auf der so genannten “Website” (die in diesem Fall englisch sprachi ist) und klickst wie in Schritt 6 beschrieben auf “buy sugru”
      8.Nun wirst du auf eine andere (deutsche) Website weitergeleitet auf dr du Menge Farbe etc deines Sugrus auswählen kannst.
      9.Nun tust du dein ausgewähltes Sugru in den Warenkorb und bezahlst mit PayPall oder ähnlichem.
      10.Warten bis die Post kommt und ein kleines Päckchen bringt
      11. Spaß mit deinem Sugru haben

      Ich hoffe ich konnte dir behilflich sein
      Mfg iVerbibscht

      iVerbibscht
  3. Ich habe es über fab.de bezogen. Es gibt aber noch andere Möglichkeiten (google Suche).
    Übrigens sind es acht Päckchen für 15 €… :)

    — Michael Munzert
    • Der billigste und wohl auch seriöseste Weg ist direkt beim “Erfinder”. Die verschicken auch nach Deutschland.

      — chris
  4. Ich suche gerade verzweifelt nach irgendwas kaputtem, was repariert werden muss, damit ich mir das kaufen kann :D

    Oder irgendwas was ich damit bauen kann. Hoch im Kurs sind Momentan Kabelhalter, die verhindern dass die Kabel vom Schreibtisch fallen, wenn ich das Macbook da wegnehme.

    — Carsten
  5. Tolle Sache!
    Und die Geschichte der Firma liest sich auch sehr gut – Respekt!

    @ifun
    Wieso taucht denn z.B. auch dieser Beitrag bei euch nicht in Twitter auf?

    — offroadbiker
  6. Ich muss sagen, die Anwendungsmöglichkeiten finden sich schnell (@Carsten).
    Neben dem neuen Iphone-Dock (letztes Projekt) habe ich bereits einen Ipad-Notenständer und ein Dodocase für das Ipad 1 an das Ipad 3 angepasst und ein paar Haushaltstools wie Stopper für Türen und andere Deckel (z.B. Waschmaschine) installiert. Auf Ideen kommt man dann schon, zumal für manche Anwendungen immer ein wenig Überschuss vorhanden ist, den man dann natürlich nicht vergeuden, sondern irgendwie verwerten will…

    — Michael Munzert
  7. Hey, mal ne frage
    Ich will mir damit ne halterung für mein iPhone ins auto machen, denkts ihr dass man des wieder problemlos bzw. ohne spuren zu hinterlassen das wieder wegkriegt ?

    — Berkay
  8. hey.. ich hätte da mal ne frage.. weiss jemand ob dieses zeug auch auf holz “klebt” so das ich mein headset an meinem schreibtisch anbringen kann?

    dani

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14552 Artikel in den vergangenen 4757 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS