Real Racing 3 lässt sich vorab in Neuseeland laden – Die Entwickler im Interview mit ifun.de

Apps 77 Kommentare

„Real Racing 3“ ist da, allerdings bislang nur im neuseeländischen App Store. Das kostenlos erhältliche Spiel lässt sich dort als 716 MB große Universal-App für iPhone, iPod touch und das iPad laden, in Deutschland müssen wir noch zwei Wochen auf den offiziellen Start warten.

Grund für den Frühstart in Neuseeland ist wohl die Tatsache, dass Electronic Arts die Last auf den hauseigenen Servern kontrolliert hochschrauben will. In der Vergangenheit war es insbesondere bei populären Spielen wie Simpsons Springfield oder FIFA Superstars hier zu massiven Problemen bekommen. Der Soft-Launch scheint somit eine weise Entscheidung, denn auch Real Racing 3 wird unter anderem aufgrund der neuen Multiplayer-Option für ordentlich Last auf den EA-Servern sorgen.

Passend zum Starttermin des lange erwarteten Renntitels konnten wir den Entwicklern bei EA ein paar Fragen stellen.

ifun: In Neuseeland wird das Spiel ja eben veröffentlicht, wie sieht es mit dem Start in Deutschland aus?
Für Deutschland bleibt der Starttermin beim 28. Februar.

ifun: Ihr habt euch für das Freemium-Modell entschieden, wie kommt es?
Wir wollen möglichst viele iOS-Nutzer für das Spiel gewinnen, insbesondere mit Blick auf die neue Multiplayer-Option. Dank der Tatsache, dass das Spiel kostenlos ist, macht es einfacher, seine Freunde zum Wettstreit aufzufordern.

ifun: Das klingt gut, aber ihr wollt mit dem Spiel doch sicher auch Geld verdienen?
Es gibt In-App-Käufe, aber wir haben bei der Entwicklung sehr viel Wert darauf gelegt, die Spieler nicht durch Sperren und dergleichen zu frustrieren. Man kann das komplette Spiel kostenlos nutzen, sämtliche In-App-Käufe sind optional.
Ein Bereich, in dem man Geld ausgeben kann, ist die Reparatur von Autos. Wenn ihr die Autos im Rennen beschädigt, steht anschließend ein Werkstattbesuch an und das dauert seine Zeit. Ihr könnt dies entweder durch im Spiel erarbeitete Währung beschleunigen oder hier mittel In-App-Käufen nachhelfen.
Alternativ gibt es aber auch die Möglichkeit, den beschädigten Wagen in Ruhe reparieren zu lassen und während dessen ein anders Fahrzeug zu nutzen. Mit Verlauf des Spiels stehen euch gewöhnlich mehrere Autos zur Verfügung.
Ein positiver Aspekt dieser Reparaturgeschichte: Ihr werdet anders fahren und mehr darauf achten, euer Auto nicht zu beschädigen. Wie im echten Leben eben.

ifun: Viele unserer Leser reagieren allergisch auf In-App-Käufe. Die aggressive Vorgehensweise einiger Firmen hat das Modell ein schlechtes Licht gerückt. Wir hoffen, ihr habt da eine bessere Lösung.
Wir sind überzeugt davon, dass ihr positiv überrascht sein werdet, wir haben das ganze sehr dezent integriert.

ifun: Welches sind für euch die größten Neuerungen in Real Racing 3?
Wir haben da drei große Punkte: Echte Autos, echte Strecken und echte Menschen.
Im Gegensatz zu den 30 Autos von Real Racing 2 haben wir jetzt 46 Autos von 12 Herstellern, neu mit dabei sind unter anderem Porsche, Lamborghini und Dodge. Zusammen mit den neuen Fahrzeugen haben wir auch eine extrem realistische Darstellung der Fahrzeuge. Es ist unglaublich, welche Entwicklung die Spielegrafik auf Mobilgeräten in den letzten Jahren gemacht hat.
Darüber hinaus haben wir nun neun echte Rennstrecken mit im Spiel, darunter den Hockenheimring, Silverstone und sogar eine Strecke, die auf den Straßen unserer Heimatstadt Melbourne angelegt ist. Dies alles mit wirklich unbeschreiblicher Grafik.

ifun: Habt ihr inzwischen auch offizielle Rennserien im Spiel, wir haben etwas von DTM läuten hören?
Im Moment nicht, aber das bedeutet nicht, dass so etwas in der Zukunft nicht noch kommt. Wir werden regelmäßig Updates mit neuen Inhalten und Erweiterungen nachliefern. Wir sind auf jeden Fall interessiert daran, Real Racing noch reeller zu machen.

Das dritte große Feature ist der zeitversetzte Multiplayermodus. Auf diese Weise habt ihr die Möglichkeit, gegen jedermann rund um den Globus anzutreten, egal zu welcher Zeit euer Kontrahent nun „am Steuer“ sitzt. Ein Fahrer legt vor und der andere fährt zeitversetzt gegen ihn, sieht das Fahrzeug seines Freundes auch vor sich auf der Strecke und kann dessen Zeit im Nachhinein auch durch Rempler und dergleichen beeinflussen.

ifun: Wir haben uns diesbezüglich ja schon gefragt, ob das nicht ungerecht läuft dann. Einer legt vor und der andere kann von hinten her attackieren und auf Karambolagekurs gehen.
Wir haben das ganz gut hinbekommen. Wenn er erste gut fährt, muss der zweite Fahrer da erstmal hinterher kommen. Im Laufe des Rennens gleicht sich dieser vermeintliche Vorteil ganz gut aus.

ifun: Gibt es weitere Multiplayer-Optionen oder ist der zeitversetzte Multiplayer die einzige Möglichkeit, gegen andere Spieler anzutreten?
Fürs erste gibt es nur den zeitversetzten Multiplayer-Modus. Wir werden ja weitere Updates liefern und mit Blick darauf auch genau darauf achten, was die Community gerne hätte. So ist es durchaus möglich, dass sich da zukünftig noch etwas tut.

ifun: Ihr wart ja immer sehr früh mit neuen, iOS-spezifischen Features dabei. Wir denken hier beispielsweise an Screen Mirroring und die damit verbundenen Multiplayer-Optionen. Gibt es in dieser Hinsicht auch mit Real Racing 3 wieder etwas neues?
Wir haben keine Neuerungen implementiert, die speziell auf iOS 6 zugeschnitten wird. Ob da noch etwas kommt, kann ich nicht sagen. Die Möglichkeit, die Grafik auf einem großen TV-Bildschirm wiederzugeben ist aber weiterhin grandios, die Grafikperformance hier ist einfach beeindruckend.

Diskussion 77 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. “freemium” ?
    nur “zeitversetzter” multiplayer (hab ich das richtig gelesen?) ?

    das soll der nachfolger von RR & RR2 sein?

    — jsie
  2. Kein Realtime-Multiplayer und keine Option, das Game gegen bspw. 8 euro in ne Vollversion zu verwandeln. Da kann die Grafik noch so schön sein.. Mist!

    — Wilson
  3. Toll, ein mit In App Purchases verseuchtes Spiel. Wenn ich so nen Dreck schon lese: “Das Reparieren wird einige Zeit dauern”… Bestimmt so “dezent” wie bei Sims Freispiel.

    War klar, dass die Übernahme durch EA in einer Katastrophe endet.

    — Benne
    • Das mit dem auf Reparaturen warten, oder Geld bezahlen erinnert mich sehr an die App “Racing Academy” von Gameloft. Genau so dort.
      Und ich kann sagen: DAS NERVT!
      Ständig standen meine Autos in der Werkstatt rum, und mein Geld war ruck zuck weg.
      Nach nur einer halben Woche löschte ich die App.

      Wenn das bei RR 3 genau so ist, ist die Reihe für mich gestorben. Wie der Entwickler das oben noch schön reden wollte: “Man fährt vorsichtiger.”
      NEIN, dann sollen die eben machen, dass man das Rennen verliert, wenn man kaputt geht, aber nicht dass man warten muss!
      Einfach unglaublich, da bezahle ich lieber 4 oder 6€ dafür, aber doch keine In-App Käufe.

      Jetzt erstmal testen…
      Ich bin gespannt ^^

      — Samu
      • Man muss sogar zwei Minuten warten um ein Auto zu kaufen. Das nervt ja jetzt schon’

        — Samu
      • Ohne das Spiel einmal gesehen zu haben schon verurteilt. Wartet doch einfach ab. Das Spiel ist kostenlos und keiner weiß wie teuer die IAP sind.

        — Aleski
    • @AlexMachinE
      Das wäre auch mein Wunsch. Nürburgring + Nordschleife wäre mein Wunsch.
      Nürburgring ( grüne Hölle ) ist die geilste Rennstrecke der Welt

      — Klaus
  4. Also mich als Casual Gamer schreckt es ab. Keine Lust auf Reperaturen oder so zu warten.

    Ich spiele nur zwischendurch mal wenn Wartezeiten anfallen z.B. .. da würd ich das Game lieber für 79 Cent kaufen und fertig.

    — iChef
    • Wie hast du dir einen Neuseeländischen Akkount erstellt ? Oder wo,hast dus sonst her ? Wäre wirklich toll wenn du ne Anleitung geben könntest ;-)

      — Molekuelx
      • Ganz einfach:
        1. In dein iTunes gehen (Mac oder PC), “Abmelden” klicken (ganz wichtig, sonst steht bei den Zahlungsoptionen später nicht “None” da)
        2. Runter scrollen, auf die Deutschland Flagge und dann New Zealand wählen
        3. Rechts auf Account klicken und dann Create New ID
        4. Neuen Account erstellen, alles akzeptieren und bei den Zahlungsoptionen “None” wählen, als “Billing-Address” irgendeine aus Neuseeland, zum Beispiel:
        Ape Apfel
        15 Mccorkindale Place
        Shirley, Christchurch 8051, New Zealand
        (03) 385 3264

        5. Real Racing 3 laden ;)

        — Georg
      • einfach in den Neuseelandischen App Store wechseln (ganz unten rechts auf die Flagge klicken) und dann einfach auf “create ID”
        Das ist nen Akt von 5 min…hatte bislang nie ein Problem mich in einem ausländischen AppStore anzumelden…kannst dafür sogar eine “.de” eMail Adresse verwenden…

        — Gechu
      • bei mir funktioniert das nicht :( bei mir gib es di option “Keine” bei den zahlungsmöglichkeiten nicht!
        kannst du mir deinen Account geben nur damit ich es laden kann? (:

        — blub
      • Es ist wichtig dass ihr in den Neuseeland Store geht, dort die App sucht (oder oben in dem Artikel auf den Link klickt) auf App kaufen (bzw. free) klicken und DANN den Account erstellt. Dann kommt bei der Bezahlung auch der Button “none”. Wenn ihr den Account nur so erstellt, dann kommt der Button nicht. Bei mir hats so geklappt! Viel Spass mit dem Spiel! :)

        — Martin
  5. [...]aber wir haben bei der Entwicklung sehr viel Wert darauf gelegt, die Spieler nicht durch Sperren und dergleichen zu frustrieren[...]

    [...]Wenn ihr die Autos im Rennen beschädigt, steht anschließend ein Werkstattbesuch an und das dauert seine Zeit[...]

    Da brauche ich schon nicht mehr weiter lesen.

    — Helmut
  6. Meins ist auch fertig geladen

    Einfach in den Einstellungen auf dem iOS Gerät im appstore abmelden. Und dann eine kostenlose App Aus dem AppStore Laden und bei der erstellung einer neuen appleid denneuseeländischen AppStore auswählen. Wenn ihr eine kostenlose App ladet müsst ihr keine Kreditkartendaten auswählen.

    Account bestätigen und viel Spaß beim zocken

    Micha
  7. kann einer mal den Link aus dem australischen oder Neuseeländischen iTunes Store Posten?! Ich find die App irgendwie nicht.

    Danke

    — ramsiz
  8. Die Neuseeländische Version ist aber in Englischer Sprache, oder? Werde wohl noch die 2 Wochen warten, so sehr brauch ich’s auch nicht.

    — Kraine
    • da es sich um eine vollwertige universal app handelt, wird es sich auch deutsch sein… sonst müsste die gesamt app ja zu offiziellen launch nochmal geändert werden…

      — martin
      • Universal hat ja nichts mit der Sprache zu tun, sondern mit der Anpassung an die iOS Geräte.

        — Kraine
  9. offensichtlich hat jetzt die halbe welt erfahren, dass man das spiel in neuseeland bereits laden kann. bei mir hängt der “laden” balken gefühlte ewigkeit am anfang und es geht nicht weiter.

    — derHeinz
  10. Bin jetzt 1h gefahrn. Die ersten Renn waren relativ leicht. Ab dem Brands Hatch Cub wirds deutlich härter. Man muss höllisch aufpassen, den Wagen nicht zu beschädigen!! Sonst wartet man bis man schwarz wird, bzw. zahlt sich dumm u. dämlich.
    Grafik und fahrgefühl ist leider sehr geil! Läuft top auf meinem iPad mini. Sitze grad wieder knapp 30 Min. für Rep. ab.

    The Stick
  11. Das warten auf das Spiel lohnt sich definitiv nicht!
    Habe es gerade 1 Stunde lang gespielt und früher oder später MUSS man die inApp purchases verwenden denn z.b.: 15 Minuten für einen Wechsel warten wenn man kein Gold mehr hat ist ÜBERTRIEBEN!!!
    Ich bin schwer enttäuscht, hätte lieber gleich 8€ oder so bezahlt

    — Felix
    • Ich kann mich deiner Kritik nur anschließen. Habe es ebenfalls ausprobiert. Aber diese Warterei geht gar nicht. Und immer wieder Geld dafür bezahlen geht auch nicht. Das ist für den Spieler einfach kein klares Modell (finde ich). Bessere wäre ein Einmalpreis oder eben ein monatlicher Abopreis. Dann sind die Kosten klar. Aber so spielt man und wird irgendwann in seinem Spielspaß gestoppt. Was soll der Blödsinn? Bestimmt irgendein “BWLer” (bin selber einer), der sich den Quatsch ausgedacht hat.

      — Frank
  12. schade schade
    die service leistungen des autos wie z.b. öl erneuern etc. dauern gleich mehrere stunden real zeit!
    oh klar ich kann sie für goldmünzen, die man zwar bei nem levelup erhält, auf null setzen …. nervig!
    real wartezeit in der größenordnung per real geld deaktivieren zu können finde ich frech!

    — Svvoop
    • die mehreren stunden waren nach 6 rennen und dann alles an service ausgewählt… 4-5 stunden kamen raus.

      — Svvoop
    • und noch paar infos:
      die jetzt noch 4 stunden wartezeit (habe ja nur ein auro) zu beenden kostet 8 goldmünzen.
      per iap kann ich als paket drei autos haben, damit 5 serien freischalten und bekomme 10 gold (kein tippfehler! 10)
      und das kostet 17,99€
      lol

      — Svvoop
      • habs nochmal gecheckt. ne es wird das € symbol angezeigt. kann es aber nicht bestätigen, weil ich keine in app käufe mache.

        als nachtrag muss ich sagen, wenn man sich durch die ersten wartezeiten gequält hat (motorwartung – 3 stunden!) und sich schön einen günstigen wagen nach dem anderen kauft, dann macht es auch wieder spaß!

        hätte ich nicht so erwartet, muss aber gestehen, dass es dadurch echt lustig wird, weil man quasi gezwungen ist, nicht nuuur den top-wagen in einer series zu fahren.

        — Svvoop
  13. Das Spiel ist suuper gut! Leider raubt dieses Freemium-Modell viel Spass. Ständig soll man auf irgendetwas wart.. Reifenwechsel dauert 1:30h. Das macht mein Reifenhändler in 10min. Aber ich denke das is ok sobald man sich ein zweites Auto gekauft hat. Trotzdem ist es mit bestimmt das beste Rennspiel im Appstore!

    — Max
    • ich hab nach dem download wieder im appsore ausgeloggt und mich im deutschen eingeloggt. ich werde normal im gamecenter erkannt und alles läuft dort in meine trophäen liste :)
      meine gamecenter freunde sehen schon alles :)

      — Svvoop
      • Ja, aber du kannst keine Updates der App bekommen wenn du dich nicht nochmals mit deinem Neuseelandaccount anmeldest und die App wird nicht in der Cloud gesynct, in-App Käufe sind nicht möglich etc.. Deshalb möche ich wissen ob mein Profiel online gespeichert wird und mit meinem Fb/Gamecenter vernetzt ist und später automatisch übernommen wird wenn ich die App aus dem deutschen Appstore lade.

        — Max
  14. Nachtrag: Nach dem ich gestern den Brands Hatch Cub unter den ersten 3 absolvierte, war 1h Zwangspause. Selbst wenn man ohne Schaden fährt, dauern die Wartungsarbeiten extrem lange. Danach noch 2 Rennen und sage und schreibe zweieinhalb Stunden für kleinere bis mittlere Reparaturn, Ölwechsel und Reifentausch! Ob das Spiel so funktionieren wird, ist fraglich! Die App Store Bewertungen sprechen leider schon eine deutliche Sprache. Schade um das ansonsten sehr tolle Rennspiel.
    Achja: Mal ein paar Runden auf seiner Lieblingsstrecke alleine gegen die Zeit zu fahren, fehlt mir!

    The Stick
    • Das “Bezahlmodell” ist einfach Mist, denn es raubt jeden Spielspaß. Echt schade für das ansonsten wirklich gute Rennspiel. Ohne die Timer würde es einen neuen Standard setzen, aber so ist es für mich ein Parade-Negativbeispiel.
      Wenn ich spielen will, will ich spielen und nicht künstliche Pausen einlegen, die ich dann für echtes Geld wieder auf null setze. Das erinnert mich an Spielautomaten und raubt mir wirklich jeden Spielspaß.

      — Frank
  15. wie oben schon in meiner ersten hitzigen aufregung als antwort eingestellt nochmal hier der chronologisch passende nachtrag:

    ich muss sagen, wenn man sich durch die ersten wartezeiten gequält hat (motorwartung – 3 stunden!) und sich schön einen günstigen wagen nach dem anderen kauft, dann macht es auch wieder spaß!
    hätte ich nicht so erwartet, muss aber gestehen, dass es dadurch echt lustig wird, weil man quasi gezwungen ist, nicht nuuur den top-wagen in einer series zu fahren.

    jetzt mit 5 autos macht es laune!

    — Svvoop
  16. habs mir auch grad geladen. Echt großer Mist! Kommt 0 Geschwindigkeitsfeeling auf! Die haben die Grafik zu gut gemacht. Aufm Ipad 3 läuft es mit gefühlten 10fps.
    Macht echt kein Spaß.
    Werds nachher mal aufm Iphone 5 testen mit dem A6 Chip.
    Vielleicht ist es da etwas besser

    — atomius
  17. Also ich hab den Ford Focus seit 13. Februar ausm NZ Store, keinerlei inApp, keinerlei Tuning/Upgrades sondern Stino Wagen mit Reparaturen und hab 49 Gold und 113.000 an Geld, Noch komme ich ganz gut durch :)

    Leider ist der ganze InApp Rotz eine Totgeburt und die Wartezeiten mit einem Auto der Galgen! Man zahlt sich dumm und dämlich eigentlich, InsertCoin bis zum Auskotzen, hätte locker 15€ investiert ohne den ganzen Quatsch, ansonsten recht gute Fortsetzung, Geschwindigkeitsgefühl schlecht aber Grafik und co top auf iPad 4.

    EA ist echt Gevatter Tod und hat die Serie vor die Wand gefahren.. Hoffe auf Anpassungen (man wird ja noch träumen dürfen..)

    Maulwurff
    • So,
      77.000 Money, 111 Gold, 6 Autos ( 1x Porsche 911 GT3 RS 4.0 <3 )

      Kuft euch so viel Autos wie möglich anfangs um die Repairzeiten zu "umgehen"! Dann bockt es bis auf inApp total!

      Maulwurff
  18. wäre es ungefähr wie Blur, fahren und ballern…so ists nur ein sinnloses Rundendreh. Ob “Reparaturabwarten” oder “InApp Kauf”, Cydia macht alles möglich ;-)

    — Uzbek
  19. >>> Zwei Fragen an alle die Real Racing 3 schon haben <<<

    1) Wird iCloud Storage unterstützt, so dass der Spielstand auf iPhone und iPad immer synchron ist und auch nicht bei Neuinstallation verloren geht?

    2) Wird Game Center wieder unterstützt oder hat EA nach der Übernahme wieder sein überflüssiges Origin eingebaut?

    — Mein Senf
      • Na super, dann ist wieder trotz UniversalApp auf ein Gerät festgelegt und verliert bei Neuinstallation seinen kompletten Fortschritt. Absolutes NoGo und nicht up2date!!!!

        — Mein Senf
  20. Mittlerweile hat das Spiel bei mir eine Sucht ausgelöst! Die Reparaturzeiten für das demolierte Fahrzeug nach dem Rennen sind weggefallen und die Wartungszeiten sind erträglich, wenn man mehrere Fahrzeuge besitzt.
    Auf meinem iPad mini performed RR3 sehr gut, die Steuerung klappt sehr gut.
    Am Tuning kommt man nicht vorbei! Ich beginne immer bei den Reifen, danach Fahrwerk und Antriebsstrang.
    Der Audi TT Roadster ist ein hervorragender Sprinter. Gerade beim Start vom letzten Platz kann man regelmässig wertvolle Plätze gut machen.
    Einige Rennen sind “easy wins” und perfekt zum Aufbessern des Geldbeutels und des Levels. Einfach ein paar mal hintereinander fahren. Das steigert zudem das Können und die Streckenkenntnis enorm.

    The Stick
  21. Woher sind eigentlich die Namen von den Gegnern? Einer hatte nämlich ein Hakenkreuz am Anfang und eins am Ende des Namens.

    — Sven80

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 13432 Artikel in den vergangenen 4560 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS