ifun.de — Apple News seit 2001. 19 350 Artikel
   

Philips Fidelio M2L: Der erste Kopfhörer mit Lightning-Anschluss

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Mit dem Fidelio M2L wurde der erste Kopfhörer mit Lightning-Anschluss vorgestellt. Der von WOOX Innovations produzierte und unter der Marke Philips vertriebene Hörer bietet unter iOS 8 HD-Audio für Apple-Mobilgeräte.

ml2-500

Der Kopfhörer hat einen 24-bit-Digital/Analogwandler (DAC) sowie einen Verstärker integriert und gewährleistet laut Philips durch die digitale Verbindung über Lightning erstklassige und störungsfreie, hochauflösende Audioqualität:

High Resolution Audio ist definiert als verlustfreie Audio-Wiedergabe (24-bit), die in der Lage ist, das gesamte Frequenzspektrum der Aufnahmen besser wiederzugeben als CD-Qualität. Hochauflösende Musik wird als weitaus unverfälschter und detailgetreuer wahrgenommen

Interferenzen und andere Störgeräusche durch die Übertragung mit dem analogen Klinkenkabel gehören – so Philips – der Vergangenheit an. Für guten Klang sollen 40-mm-HD-Neodym-Treiber sowie die gute Geräuschisolierung der Over-Ears sorgen.

Philips_M2L_Kopfhoerer_Lightning_Anschluss

Mittwoch, 10. Sep 2014, 16:23 Uhr — Chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das würde ich ja gerne mal probehören

  • Toll… Kopfhörer nur fürs iphone.. Und wenn ich es an die HiFi anschließen möchte? Oder am Mac?

  • Mal so in den Raum geworfen:
    Sind die Nenndaten jetzt wieder ein Hinweis darauf, dass es bald mit High Res via iTunes losgeht?
    Ich als Hifi-Freund warte darauf ja schon sehnsüchtig, das würde endlich alle physischen Tonträger in Zukunft überflüssig machen!

    Weiß jemand, ob das iphone 6 nun mehr kann als 16bit/48kHz?

    • Nee, aber ist doch auch juppe wenn der DAC im Hörer sitzt. iTunes muss nur das Übertragen der Daten zulassen. Es gibt etliche externe DAC’s für iPhones die mehr als 16/48 können, die müssen dann nur von Drittapps wie dem Onkyo HF Player bedient werden.

  • Anstatt features zu entwickeln, mit denen man sich gegenseitig seinen Herzschlag oder hässlich animierte Smileys auf die Uhr schicken kann, sollte Apple einfach mal top Audio-Hardware verbauen. Dann braucht man auch keinen Kopfhörer mit integriertem DAC kaufen, sondern kann gute Kopfhörer von Herstellern verwenden, die sich damit auskennen. Da aber scheinbar klanglich Beats das angestrebte Niveau ist, vergessen wir das mit mobilem Hifi bei Apple einfach wieder. 256er Aac und gute in-ear von Beyerdynamic zb reichen ja für unterwegs meistens auch aus.

    • Den Ruf haben wollen, erstklassige Komponenten zu verwenden haben sie. Aber HiFi gehört leider nicht dazu. Aber mal ehrlich: ich hab auf dem Weg zur Arbeit Ohrstöpsel drin. Will aber teilweise Umgebungsgeräusche hören, damit mir nix passiert.
      Also wirklich nötig ist das für mich nicht. Beim Mac wäre es mein vordringlichster Wunsch!

      • Ich nutze am MAC einen USB DAC (Meridian Explorer) mit einem B&W P7 und bin damit eigentlich recht zufrieden.

  • Mit meinen Apple Lossless Musikdateien wird das dann sicherlich ein Genuss….

  • Was erwartet ihr denn? Wird es fuer andere Kopfhörer Adapter geben?

  • Da sollte dann auch bei dem Preis ein Adapter mit bei liegen falls mal der Akku leer ist und man trotzdem weiter hören möchte :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19350 Artikel in den vergangenen 5525 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven