ifun.de — Apple News seit 2001. 18 874 Artikel
   

Neuausrichtung: Adobe will künftig weniger aber bessere Apps machen – Debut, Collage und Proto fallen durchs Raster

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Adobe will sich im Bezug auf die Neu- und Weiterentwicklung von Tablet-Apps neu ausrichten. Die vor gut einem halben Jahr vorgestellten Apps Debut, Collage und Proto sowie die Android-Versionen von Ideas und Kuler wurden in diesem Zuge aus den App Stores entfernt und werden nicht mehr weiterentwickelt oder mit Fehlerbehebungen versorgt.

In einem Blogpost entschuldigt sich Adobe bei den Nutzern der Apps und begründet den Schritt damit, dass man nach der Veröffentlichung der Apps eine Lernphase durchlaufen und sich schweren Herzens zu dem Schritt entschlossen habe. Man wolle die Anstrengungen zukünftig besser fokussieren und weniger, aber bessere Apps entwickeln.

Montag, 07. Jan 2013, 9:58 Uhr — Chris
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mein Vorschlag an Adobe: Photoshop Touch sollte mehr als 12 Megapixel unterstützen. Wenn meine DSLR 18MP-Fotos schießt, dann möchte ich nach der mobilen Bearbeitung mit Photoshop Touch keinen Qualitätsverlust haben (sofern sich überhaupt 18MP-Fotos mit Photoshop Touch öffnen lassen). Sobald die App dahingehend verbessert wird, werde ich sie mir kaufen :)

    • Da wird sich Adobe aber auch sofort mit beschäftigen ;)
      18 MB Bilder kann man doch eher am Desktop bearbeiten.
      Wir reden von Apps. Die sollten m. E. das vom Smartphone aufgenommene Material gut verarbeiten können…

      • Man, man, man.. Wenn du das wärest für was du dich hier hältst…… Mach Google wieder zu und geh in die Schule..

      • Nicht ganz Apples Psychologie, aber generell kann ich dir Recht geben ;)

  • DSLR Fotos bearbeite ich am PC und nicht auf den Tablet.!
    Hier werden maximal Fotos vom Iphone verwendet.!!

  • Na, für die Notfallbearbeitung am Tablet eignet sich iPhoto sehr gut. Da werden Bilder bis 34MP unterstützt. Sonst lobe ich mir mein Aperture und Pixelmator.

  • Adobe Elements ist eine Frechheit. Habe mir die Version 9 gekauft, eine Woche später kam 10 raus und das hätte ich mir dann neu kaufen müssen. Bugs werden nie behoben und vieles läuft recht unrund. Selbst für „nur“ unter 100 Euro eine Unverschämtheit. Gerne neue Versionen zum neuen Preis aber dann erstmal die alten Versionen so machen, dass sie fehlerfrei laufen. Muss bei der aktuellen 10er wohl auch ziemlich schlimm sein.

  • Adobe ist, was die Fehlerfreiheit der Programme betrifft, wirklich armselig.
    CS6 zum Beispiel behauptete drei Wochen nach Kauf und Registrierung, die Testversion müsse angemeldet werden.
    Keine Fehlerinfo in den FAQ, Hotline bestätigte dann kleinlaut, der Fehler sei bekannt und würde wohl beim nächsten Update beseitigt. Mit Rumtricksen klappte dann die Installation. Das war vor über einem Monat. Update bisher Fehlanzeige. Dafür erkennen die Programme hin und wieder Dateien nicht und stürzen auch mal ab. Und das bei ner 2k€ teuren Software. Unglaublich!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18874 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven