ifun.de — Apple News seit 2001. 18 834 Artikel
   

Microsoft startet neues MSN-Onlineportal – Apps für iOS sollen folgen

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Mit einer runderneuerten MSN-Webseite will Microsoft alte Nutzer binden und neue Besucher gewinnen. Das Onlineportal soll plattformübergreifend zur einer personalisierbaren, zentralen Anlaufstelle für Internetnutzer werden.

msn-de-webseite

Bereits vor einem Monat hat das Unternehmen die kommenden Änderungen angekündigt und interessierten Nutzern die Möglichkeit zur Vorabansicht geboten. Von heute an zeigt sich msn.de nun für alle Besucher im neuen Outfit.

Der Zugriff setzt die Anmeldung mit einem Microsoft-Benutzerkonto nicht zwingend voraus, angemeldeten Besuchern stehen jedoch mehr Optionen und Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung. Für das tagesaktuelle Nachrichtenangebot hat Microsoft Kooperationen mit namhaften Medienpartner abgeschlossen, darunter die Frankfurter Allgemeine Zeitung, Süddeutsche Zeitung, Handelsblatt, Hubert Burda und kicker. Zum offiziellen Start wurden die verfügbaren Nachrichtenkategorien noch einmal erweitert. Neben den Ressorts Sport, News, Gesundheit & Fitness, Finanzen, Reisen, Kochen & Genuss, Wetter, Unterhaltung und Video stehen nun zusätzlich noch die Kategorien Auto und Lifestyle zur Verfügung. Die Informationen umfassen laut Microsoft unter anderem Sportergebnisse aus über 200 Ligen weltweit, über 1,5 Millionen Weinkritiken bis hin zu über 300.000 Rezepten.

Verschiedene Apps für iOS sollen folgen

Mit der Option, ein persönliches Nutzerprofil anzulegen bietet sich auch die Möglichkeit, die personalisierte Inhalte auf allen mit diesem Benutzerkonto verbundenen Geräten zu erhalten. iOS-Nutzer sind hier bislang auf den Webzugriff angewiesen, Microsoft will in den nächsten Monaten jedoch weitere Apps zu unterschiedlichen Themengebieten auch für iPhone und iPad anbieten.

Mittwoch, 01. Okt 2014, 10:41 Uhr — Chris
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bill Gates hat zu Zeiten in denen er noch aktiv war behauptet: Microsoft wird eines Tages untergehen, ob in 4 Wochen oder 10 Jahren wüsste er nicht. Die Zeit ist rum, MS aber noch da.

  • Microsoft hat, wie viele traditionelle Firmen auch, nie den Begriff Nutzererlebnis verstanden bzw umgesetzt. Hier hat Apple seinen großen Auftritt. Microsoft muss hier nachsitzen und massiv investieren. 30 Jahre ging es mehr oder weniger darum Kohle zu scheffeln. Ein grauer oder beiger Kasten ist nun mal billiger als ein Aluminium Teil und die Marge dementsprechend. Wenn MS hier umdenkt kann was draus werden und dann stehen sie auch finanziell wieder gut da.

    • Oh mann, was für ein Gelaber.
      Nutzererlebnis?! Du meinst also Apple hat dir das onanieren auf dem Klo ermöglicht und findest das toll. OK

      Du machst MS für deine Bedienerfehler verantwortlich ?? MEIN Gott , die Zeiten von Win95/98/SE/ME sind 20 Alt!!!!
      Du verwechselst MS mit PC Hersteller. ( ACER,HP,LENOVO usw. ) außerdem wer für ein Uninody aus Alu 800€ mehr bezahlt ist selber schuld. Schau dir mal den Profimarkt an da gibt es bei weit schönere Notebook als das 12 Jahre alte Uninody.
      Oberflächliches nullahnungvontechnikundtrittbrettfahrergelaber.
      UFF SORRY MUSSTE MAL RUS.

      • ⚡️i-was-dann⚡️

        Ich verstehe nach wie vor nicht, dass man bei Kommentaren – und seien sie noch so berechtigt – in die unterste Schublade greifen muss…

      • Nutzererlebnis? Die Nutzererlebnisse sind seit iOS8 (eigentlich seit iOS7) auch für Apple-Fans eher im negativen Bereich angekommen, würde ich mal so sagen.
        Quantität vor Qualität, das wird sich in Zukunft noch verstärken, wartet nur ab! Und da ist ganz egal welchen „Namen“ man mal hatte. Software-Bugs liegen in der Natur der Sache – Menschen sind nicht unfehlbar!

        PS. Achja, und ums „Geldscheffeln“ geht es auch nach wie vor, da hat sich nichts geändert!

  • Ihr vergesst alle, auf wieviel Firmenrechnern Windows installiert ist. Das sind alles komplexe IT-Landschaften, die auch nicht so einfach ausgetauscht werden können.

    Ich bin sicher, dass der Privatnutzer für Microsoft nicht solo interessant ist.

    • Wenn man Bilder von der Produktion bei Apple sieht, nutzen die auch meistens Windows. Bestimmte Programme laufen halt nur unter Windows.

      • Ist halt billiger, mit so nem alten billigen Kasten zu arbeiten, die Steuerung hat nie power, diese günstigen/billigen Komponenten findet man halt für Windoof. Auch Hersteller wie Heller/GROB etc. verwenden nur die nötigste Hardware zum berechnen der Bahnen, kotzt manchmal echt an das die so lahm sind.., muss man ständig neustarten das mal der Speicher leer ist. Wenn mal ne Maschine ‚einfriert‘, liegt das wohl an Windows.. :’D

  • Was msn nicht schon alles sein wollte… Nun also: (Noch) ein Medienportal. *gähn*

    Vielleicht führt Redmond mit Win7-reviseted nächstes Jahr ja RSS ein? *rofl*

  • klingt wie die kurzform von amazon „ämm äss änn“
    (ja, schon immer) – trotzdem fail :-D

  • Mmm .. Ich mag das neue Design von MSN, aber ich kann die Seite nicht mehr anpassen. Verwendung http://www.start.me jetzt als Startseite statt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18834 Artikel in den vergangenen 5451 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven