ifun.de — Apple News seit 2001. 18 873 Artikel
   

Microsoft Outlook für iOS ist da

Artikel auf Google Plus teilen.
85 Kommentare 85

Microsoft hat Outlook für iOS veröffentlicht. Die neue E-Mail-App unterstützt neben Microsoft Exchange und Outlook.com auch bei iCloud, Yahoo oder Gmail gehostete E-Mail-Konten und lässt sich kostenlos im App Store laden.

outlook-ios-500

Die Neuvorstellung macht eine guten Eindruck. Microsoft hat für die E-Mail-Verwaltung Funktionen aus der Ende letzten Jahres übernommenen E-Mail-App Acompli übernommen. So wird der Posteingang in zwei Bereiche getrennt.

Wichtige E-Mails sind im Bereich „Fokus“ stets zur Hand, während der Rest des E-Mail-Aufkommens unter „Sonstige“ abgelegt auf Bearbeitung wartet. Die einzelnen E-Mails lassen sich dann per Wischgeste archivieren oder auch zur Wiedervorlage auf Termin setzen.

outlook-ios-700

Kalender und Kontakte integriert

Outlook für iOS bietet auch einen integrierten Kalender sowie eine Kontaktverwaltung. Für den einfachen Versand auch größerer Dateianhänge bietet die App Verknüpfungen mit den Speicherdiensten Dropbox, Google Drive oder OneDrive an.

Die für iPhone, iPod touch und das iPad optimierte App lässt sich mit 23 MB Größe kostenlos im App Store laden.

App Icon
Microsoft Outlook
Microsoft Corporati
Gratis
140.45MB

Donnerstag, 29. Jan 2015, 10:09 Uhr — Chris
85 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • kann man da jetzt endlich mal wieder die outlook-Daten vom PC (via Kabel oder w-lan) abgleichen ohne diese blöde icloud-software auch wenn man am iphone icloud-sync eingeschaltet hat? Weiß das zufällig jemand? ^^

      • Nein, du kannst deine E-Mails und Kalender-Daten vom Exchange abgleichen, kein Synch lokal vornehmen.
        Ich habe Acompli seit den Anfängen auf meinem iPhone, weil es eins der wenigen App war das Exchange und iCloud unterstützt hat und auch Push. Die Funktionen verwendete Dateien und Kontakte zu suchen und die eingebaute Kalenderansicht war ausschlaggebend für meinen Entscheid.
        Wenn jetzt bei Acompli, welches ich jetzt noch in Gebrauch habe, ein neues Konto eingerichtet wird, steht nach Fertigstellung „Danke das Sie Microsoft Outlook verwenden“ oder so ähnlich.
        Werde Outlook mal installieren und schauen ob es Unterschiede gibt.

      • Na klar doch scoo und du gehörst zu denen die sich dann wundern warum sie alles doppelt haben… Wenn du zwei verschiedene Sync Quellen hast ergibt das in der Regel ein Durcheinander, weil keiner vor dem erstellen des Kontaktes den Standard Account jedes Mal wechselt… Schalte die iCloud aus und gut ist.

      • hmm. also wenn man ein wenig aufpasst passiert auch nichts mit den Kontakten. mein Ziel ist es ja auch eher, dass ich mein PC-outlook mal wieder mit den daten von iphone / iPad / icloud abgleichen kann. die cloud-sw für pc läuft komischer weise bei mir nicht. außerdem (zumindest kann das outlook am pc) erkennt outlook im Normalfall die letzte Änderung und gleicht automatisch in der richtigen Richtung ab um alle Daten aktuell zu halten. Hatte noch nie doppelte Kontakte, außer einmal nach Einschalten der icloud und Verzicht auf Outlook-Sync lokal

      • Google und Apple speichen alle Mails, Kontakte und Kalendereinträge ausschließlich im Vatikan. Weiterleitung nur mit schriflicher Genehmigung des Pontifex Maximus. aber Hauptsache mal einen Ballon aufgeblasen. :-)

      • @Technikelse: Oh, whao .. was für ein Schmalspurdenken. Ok, wenn ich bei Apple ein Konto habe, dann hat nur Apple meine Zugangsdaten und das Passwort ist gehasht und kann weder von Apple noch von jemand anderem wieder entschlüsselt werden. Wenn ich bei diesem Outlook zum Beispiel mein Apple Konto einrichte, dann hat MS meine Apple Zugangsdaten inklusive einem entschlüsselbaren Passwort. Dieses kann auch durch eine Sicherheitslücke in die Hände unbefugter Dritter gelangen, welche damit kompletten Zugriff auf alle Inhalte hat, welche mit der Apple-ID verknüpft sind.

  • hört sich ja nicht schlecht an. Bin aber gut zufrieden mit Apples eigne.

  • MS macht plötzlich wieder vieles richtig! bin gespannt wo MS ende 2015 steht.

    • Nur, Microsoft lebt fast ausschließlich von den Softwareeinnahmen. Nun kommt wieder ein – möglicherweise auch wirklich gutes Tool – kostenlos in den Appstore. Ob die mit den Einnahmen, die Apple bei kostenlosen, sich gut verkaufenden Apps zahlt, rechnet?
      Ich habe eher den Eindruck, dass Microsoft, die so viele Schüsse nicht gehört haben, dem Markt ständig hinterherhinken und ihre Einnahmen immer weiter einbrechen werden.

      • Microsoft dem Markt hinterherhinken? Wo denn? Sie haben exzellente Bürosoftware und ausgereifte Betriebssysteme. Nun bieten sie halt die iOS-Kompagnon App von Outlook kostenlos an. Ist doch gut! Nennt sich Werbung! Die kriegen schon, was sie sich erhoffen.

    • Hmm, also wenn ich mir Windows 7 und Nachfolger anschaue denke ich immer das Gegenteil. Sieht furchtbar aus, ist furchtbar zu bedienen und schon der Versuch herauszufinden welche der gefühlt 150 verschiedenen Windows Versionen die richtige für unsere Zwecke ist endet seit Monaten immer wieder bei der Erkenntnis doch bei XP zu bleiben.

  • Schade, kein gmx oder strato möglich.
    Nur Google, Yahoo, Microsoft oder iCloud möglich.
    Wieder gelöscht!

  • Gerade versucht mein Firmenkonto einzutragen, klappt nicht..

  • Warum werden bei Externen Mail Apps meist nur einzelne Anbieter unterstützt? Warum nicht beliebige um so z.B auch eigene Mail Server eintragen zu können?
    So leider unbrauchbar für mich.

  • Und wie richte ich ein E-Mail-Konto, dass nicht von Microsoft, Google, Yahoo oder Apple ist, ein?

  • schade .. kein imap daher nutzlos :(

  • prima, jetzt noch eine Webex Integration damit man direkt eine Webex Einladung wie vom PC aus machen kann.

  • Hat noch jemand das Problem, dass der (Exchange-)Kalender nur das amerikanische Uhrzeitformat mit am/pm anzeigt? Oder habe ich einfach die Einstellmöglichkeit nicht gefunden?…

  • [em]design-bremen

    leider werden keine pop3-Konten unterstützt – also für uns unbrauchbar. Schade.

  • Gehen auch @hotmail.com Adressen?

  • Wird ein laufendes Abo bei MS vorausgesetzt?

  • Schon cool, dass die Outlook App sich mit unserem Exchange Server dann über eine IP von Amazonaws.com verbindet und das mit meinen Kontodaten. Die App verbindet sich also nicht direkt….. Und gelöscht. Geht ja mal so überhaupt nicht!

    • dann müüstest du ganz viel löschen, da Dienste, wie bspw. Dropbox, iCloud etc., ebenso dartauf zurückgreifen. Ist der S3-Servderdienst von amazon, nur mal so angemerkt

      • Ist mir schon klar. Aber wieso hängt MS diesen Dienst zwischen mein iPhone und meinen Exchange Server? Nutze ich DropBox oder anderen Krams, dann weiss ich dass meine Daten da landen.
        Dass Firmenkommunikation (Exchange hat man ja normalerweise nicht zwingend zu Hause stehen)) über den Umweg einer APP (Outlook App) über S3 geroutet wird, ohne prominent und ausdrücklich darauf hinzuweisen ist ein Fauxpas. Ohne Analyse des Traffics wäre uns das nicht aufgefallen. Damit verbietet sich die Outlook App für den professionellen Einsatz.

      • Auf heise.de gibt es dazu bereits einen interessanten Artikel.

      • Ja, habe ihn auch gerade gelesen. Die Outlook App routet den gesamten Mailverkehr (Inbox und Outbox) über US Server, die dem amerikanischen Datenschutz unterliegen. Es ist nich wie etwa bei OneDrive, wo ein deutscher Account auf EU Servern landet.

        Hier der Link zum Nachlesen: http://heise.de/-2533240/ftw

  • naja, von acompli dinge übernommen ist mal wage untertrieben, die app wurde 1:1 kopiert! das macht sie nicht schlechter, nutze sie für meine jobmails, aber frech isses schon …

  • „schade .. kein imap daher nutzlos :(“
    „leider werden keine pop3-Konten unterstützt – also für uns unbrauchbar. Schade.“

    Was denn nun?

  • Keine Monatsansicht im Kalender – keine Anzeige der KW –> gelöscht

  • Die in IOS eingebaute Outlook Funktion ist wunderbar.

  • Ich bleib beim Apple Email programm. Und da fehlt nur eines: Ein „ALLE EMAILS LÖSCHEN“ Button.

    Bin gespannt wann Apple das endlich rafft !

    • „Alle e-Mails löschen“ geht derzeit nur über einen Trick: Postfach auswählen, auf bearbeiten klicken, eine Mail markieren, auf „Bewegen“ drücken und gedrückt halten und dabei die Markierung der einen E-Mail wieder aufheben. Dann kann man alle Mails des Postfachs/Ordners verschieben – auch in den Papierkorb :)

  • Gibt es irgendwo eine Übersicht zu den Vorteilen von Outlook gegenüber der Nutzung eines Exchange-Kontos mit dem iOS-Mail-Programm?

    • Hauptunterschied: Die in iOS eingebaute Variante lädt die Daten direkt vom Mailserver.
      Die Outlook App verbindet sich über ein Rechenzentrum in den USA mit deinem Mailserver.
      Dein iPhone holt die Daten dann aus den USA ab. Ob du das gut findest musst du wissen.

  • Klappt sogar mit dem Zarafa auf meiner synology

  • ich find die funktionalität von office für ios genial. lässt sich alles viel einfacher verwalten als unter der ios email app. das einzige was scheinbar noch nicht funktioniert ist die übernahme des kalenders in outlook. weiss da jemand mehr? ausserdem lassen sich irgendwie nicht alle email abrufen die sich im postfach befinden. mir werden max 85 amgezeigt.

  • Das mit den Dropbox-Anhängen klingt perfekt. Genau das was ich suche.

  • Schade…nur ausgewählte Anbieter. Keinen Monatsansicht im Kalender…für mich leider nicht brauchbar….gelöscht

  • Nur für ios 8!
    Daher nix für mich!!!

  • Keine Unterstützung für Exchange Teampostfächer, somit kein Vorteil gehenüber der Apple Mail App für unsere Firma.

  • Wenn ihr schreibt, dass die App aktualisiert wurde, warum steht dann in der App Beschreibung „aktualisiert am 24.11.14“???
    Da stimmt doch was nicht.

  • Microsoft kommt jetzt mit Apps, die sie schon vor Jahren hätten bringen sollen. Für mich jetzt uninteressant, da ich seit Jahren anders arbeite. Wenn Outlook echte Vorteile hätte, ok. Aber so … Nö!

  • Können hier schon Zertifikate eingebunden werden? Wir arbeiten mit PKI und S/MIME, daher wäre das super praktisch für mein iOS Zeug (ganz BYOD like…)…

  • unbrauchbar, hab meine mails bei united-domain!

  • Ich versteh nicht wie ich meine Kontakte an die App übertragen kann bzw hab das selbe Peoblem bei der Mac Version, kann mir da irgendjemand helfen?

  • Ich habe versucht mein iCloud-Account einzubinden, doch das klappt nicht. Hat das auch schon jemand versucht?

  • Saugut! Apple kann mit der Mail-App einpacken.

  • hallo, habe Probleme mit dem iCloud Kalender im Outlook App. Kann den nicht aktivieren, auslesen oder neue Termine eintragen. In den Datenschutz Einstellungen kann ich das App auch nicht freigeben was mach ich falsch?

  • Keine Markierung von Terminen als privat möglich. Termine können nicht verschoben werden. kein Zugriff auf die Kontakte ….. Unausgereift

  • aber reguläre Mailkonten wie Web.de kann man nicht einbinden…

  • Ich habe die Outlook App mit einem Hosted Exchange getestet. Wegen der Umleitung von E-Mails über die USA habe ich aber sofort per OWA am Server das Passwort geändert. Siehe da, die Mail App am Mac fragt auch sofort nach dem neuen Passwort. Das Schlüsselbund wird nicht per iCloud syncronisiert.
    Jetzt kommts: das iPhone hat mit Outlook und auch Mail-iOS immer noch Zugriff! Ich bekomme immer noch E-Mails rein und kann über Mail und Outlook verschicken. Beide Apps fragen nicht nach dem neuen Passwort! Wie geht das denn????

  • Dazu ein kleiner Wink aus der CH !!!
    Hände weg von der neuen Outlook-App für iPhone und Android – warnt die ETH Zürich
    Die neue Office-App für Smartphones und Tablets schleust E-Mails über fremde Server in den USA. Das hat die Informatik-Spezialisten der Hochschule zu einem dringlichen Aufruf veranlasst. – – – – http://www.watson.ch/Front/art.....TH-Zürich

  • Nur für iOS 8 also nix für mich.

  • Macht einen sehr guten und durchfachten Eindruck. Schade, dass man die Textgröße nicht verändern kann Ich finde die anzeige(n) zu kein..

  • Ich habe meinen Nutzern die Verwendung von Outlook for iOS untersagt. Die Speicherung unserer Unternehmensdaten (Userzugänge, Mails, Kontakte, Kalender) auf US-Servern von Microsoft ist ein absolutes No-Go!!! Die Konfortfunktionen, die damit gewonnen werden sind zwar ganz nett, aber rechtfertigen nicht, dass unsere Unternehmensdaten und schon garnicht die Zugäng an ein Us-Unternehmen weitergereicht werden. Da kann ich ja gleich die Firewall, Antivirus und sonstige Sicherheitstechnik abschaffen und die Türen offen stehen lassen – bis auf letzteres würde das IT-Budget enorm entlasten. Ich frage mich was in den Köpfen der MS-Verantwortlich vorgeht? Eigentlich dachte ich, dass die die Anforderungen ihrer Geschäftskunden kennen. So kann man sich täuschen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18873 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven