ifun.de — Apple News seit 2001. 18 865 Artikel
   

Mac: Tripmode kontrolliert Datennutzung beim Einsatz des iPhone-Hotspots

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Wer sein iPhone ab und zu zum mobilen Hotspot für den persönlichen Mac einsetzt, wird ein Lied von ungewollten Traffic-Kosten singen können. Sobald der Mac über eine anliegende Online-Verbindung verfügt, halten sich eure Programme nicht mehr zurück.

tripmode-app

Im Hintergrund werden App-Aktualisierungen angefragt, neue Fotos aus dem iCloud-Fotostream geladen und Wetter-Informationen abgerufen – und dies, obwohl ihr den persönlichen Hotspot des iPhones eigentlich nur zum E-Mail-Abruf benutzen wolltet.

Vorhang auf für Tripmode. Mit der neuen Mac-Applikation lässt sich festlegen, welche Anwendungen auf die bestehende Online-Verbindung zugreifen dürfen. Die Anwendung, mit der der Einsatz des mobilen Hotspots weniger stark an eurem Datenvolumen nagen sollte, lässt sich eine Woche lang gratis nutzen und anschließend in eingeschränktem Funktionsumfang für 15 Minuten pro Tag.

Die Vollversion ohne Zeitsperre kostet $5.

Freitag, 08. Mai 2015, 9:10 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Perfektes Timing, danke!! Genau das brauche ich zur Zeit :)

  • Super! Endlich! Schlimm genug, dass Apple das nicht integriert hat. Und jetzt bräuchten wir sowas noch für iOS.

    Habt ihr auch den Eindruck, dass seit 8.3 und 10.10.3 mehr Datenvolumen verbraucht wird? Ich konnte noch nicht festmachen, woran es liegt, tippe aber auf Foto Mediathek.

    • Wieso für iOS?
      Kannst dich mobile Daten für jede App einzeln deaktivieren

      • Ich denke mal, es geht darum, wenn man mit einem iPhone in den HotSpot eines anderen geht.

      • mobile Daten kann man ja abstellen, aber nicht, wenn man über einen mobilen Hostpot geht, z.B. das iPad über das iPhone ins Netzt geht. Schon werden die Fotos hochgeladen und App-Updates heruntergeladen :-(

    • Kannst du doch unter Einstellungen > Mobiles Netz nachschauen. Meine Fotomediathek hat in zwei Wochen 2,9 KB(!) verbraucht.

    • Absolut! Genau die Funktion brauche ich dringend für iOS. Die Möglichkeit mobile Nutzung pro App zu deaktivieren geht am Thema vorbei.
      Das Problem entsteht, wenn man z.B. Das iPhone als Hotspot für das iPad benutzt oder z.B. Im Ausland iPhone oder iPad über einen mobilen WLAN -Stick mit SIM Karte ins Internet schickt.
      IOS erkennt nur WLAN und fängt munter an Fotostream, Backup etc. zu aktivieren, und der Benutzer wundert sich über den enormen Traffic, obwohl er doch nur Emails abgefragt hat.
      Ein absolutes Trauerspiel, dass Apple das nicht berücksichtigt.
      Weiteres Problem, öffentliche Hotspots, die nutze ich schon gerne für Internet und durchaus auch Email. Aber ich möchte da gar nicht unbedingt Fotos syncen oder Backup machen, sowohl aus Gründen der Datensicherheit als auch weil ich dadurch unnötigen Traffic erzeuge und die öffentlichen Hotspots in die Knie gehen. Kann man auch gut sehen, wenn in der Lounge viele Apple Devices sind, geht schnell gar nichts mehr, weil alle im Hintergrund ungewollt riesige Datenmengen transferieren.
      Es müsste dringend für iOS einen ‚Limited WLAN Modus‘ geben, der standardmäßig nur Email und Safari durchlässt und alles andere nur auf gezielte Erlaubnis hin.

  • An die Fachkundigen:
    Mit Little Snitch und einem dort angelegten Profil für unterwegs , in welchem man dann entsprechend datenhungrigen Apps den Zugang untersagt bzw. deren Netzzugriff blockt, erreicht man dasselbe oder täusche ich mich?

    • Exakt. Handhabe ich genauso. Den Mehrwert von Tripmode sehe ich nicht. Gäbe es eine eingebaute Sperre ab xy MB, würde ich einen Kauf in Erwägung ziehen, aber bis dahin reicht Little Snitch, womit im Übrigen auch Systemdienste erfasst werden können. Ich vermute (!), dass das bei Tripmode nicht geht. Da die entwickler wohl aus der Schweiz kommen, kommentieren sie ja hier vielleicht bzw. lesen mit .. ;)

    • Habe mir nun daraufhin Little Snitch geholt.
      Problem, bin derzeit nur im mobilen Netz (leider) und ich werde mit anfragen bombardiert… Kann ich nicht irgendwie unter „In allen Profilen wirksam“ einfach alles gestatten und dann ein Profil für meinen HotSpot machen und Dropbox/Btsync und anderes blocken? Ist blöd wenn jetzt alles in meinem HotSpot Profil abgefragt wird :-/

      Und wo finde ich infos was für immer, bis zum beenden und Co. bedeutet? wenn ich manuell die regeln anlege, dann habe ich da nicht solche Auswahlmöglichkeiten :-/

  • Little Snitch kann das schon lange – dort lassen sich je nach Verbindung einzelne Profile anlegen; die Umschaltung erfolgt automatisch.

  • Wird Zeit das sowas fest in OS X und iOS eingebaut wird. Unter Android kann man ja auch für eine WLAN-SSID einstellen ob dieser normal oder als Hotspot dient. Setzt man den Haken bei Hotspot, werden zum Beispiel keine Updates gezogen.

  • nur zur Info:

    Are you tracking my surf data?

    No. We log the traffic volumes to better optimize the solution and that’s it. Information about what type of sites you visit, what content you transfer, etc. is never logged. We take privacy seriously.

    • Twittelatoruser

      Das ist immer so unglaublich blöd beim Programmieren solcher Tools. Natürlich wollen sie die Privatsphäre einhalten, was potentielle Kunden unbedingt wollen. ABER diese Kunden wünschen sich auch ein möglichst optimales Programm. Also müssen die Programmierer gewisse Nutzungsdaten sammeln um das Programm möglichst gut zu programmieren. Dann kann wieder Leute her und zeigen mit dem nackten Finger darauf und behaupten indirekt damit, dass sie angeblich nicht auf die Privatsphäre achten. Theoretisch ist alles möglich, aber praktisch muss man leider oft vertrauen. Und sie selbst sagen, was für eingeschränkt Daten zum Verbessern des Programmes sammeln. Deshalb ist das Programm vertrauenswürdiger, weil sie dies zugeben. Und das steht nicht im Widerspruch dazu, dass sie auf Privatsphäre achten.

  • @MoDo

    Kannst Du mir bitte mitteilen, wie ich ich LittleSnitch ein „mobiles Profil“ erstellen kann (Vielleicht kannst Du und dazu ein paar Screenshots mit einem Kommentar senden)!??

    Besten Dank
    Gruß Max

  • Cool. Grade im Ausland (Österreich) und ohne WLAN im Zimmer und über Google Suchbegriffe zum Thema „tethering osx datenverbrauch“ fast Direkt hier auf iFun gelandet und konnte mir so gleich sicher sein das ich blind ne APP Bezahle die aber genau das macht was ich brauch ohne lange zu googeln (was bis dahin ja Daten verbraucht die ich nicht kontrollieren kann). Sollte ja schnell gehen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18865 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven