ifun.de — Apple News seit 2001. 31 474 Artikel
   

Mac-Tipp: Nachschlagen per Drei-Finger-Geste und eigene Wörterbücher installieren

6 Kommentare 6

Ihr habt es beim Rechtsklick auf einen Begriff vielleicht schon gesehen, im Kontextmenü unter OS X versteckt sich die unspektakulär klingende Funktion „Suche nach“. Ein Feature, dessen Funkionsumfang Apple selbst immer mehr erweitert, ihr aber auch euren Bedürfnissen entsprechend anpassen könnt

england

Vorab der Hinweis auf den „Drei-Finger-Tipp“: Statt des Umwegs über das Kontextmenü könnt ihr die Funktion nämlich auch direkt durch das Tippen mit drei Fingern gleichzeitig auf das Trackpad eures MacBook oder ein angeschlossenes Magic Trackpad aufrufen. Der Inhalt der dann angezeigten Informationsfenster variiert allerdings. Teils könnt ihr dies durch das Aktiveren von Zusatzlexika selbst beeinflussen, teils steckt hier aber auch eine nicht vollständig nachvollziehbare Apple-Logik dahinter. So haben wir hier ähnlich wie aus der neuen Spotlight-Suche bekannt beispielsweise auch schon Links zu Alben in iTunes angezeigt bekommen, konnten aber nicht ergründen, warum gerade jetzt hier ein iTunes-Album angezeigt wird.

Nach eigenen Angaben erweitert Apple die Ergebnisse aus den installierten Wörterbüchern unter OS X Yosemite auch um Vorschläge aus iTunes, dem App Store sowie Orten in der Nähe und mehr. Dementsprechend wird beim Senden einer Suchanfrage dann allerdings auch der aktuelle Standort mitgeschickt. Diese Apple-Vorschläge lassen sich durch Entfernen des entsprechenden Häkchens in den Spotlight-Einstellungen eures Mac deaktivieren.

spotlight-vorschlaege-erlauben

Lexikon-App auf dem Mac

In diesem Zusammenhang lohnt sich auch ein Blick auf die vielen Anwendern nicht bekannte, hier im Hintergrund tätige Lexikon-App von OS X. In der neuesten Systemversion stehen hier neben den standardmäßig aktivierten Wörterbüchern „Apple Lexikon“ und „Wikipedia“ eine Menge weiterer Nachschlagewerke zur Auswahl, die bei Bedarf mit einem Häkchen aktiviert werden können.

liste

Zudem besteht die Möglichkeit, den Funktionsumfang durch selbst installierte Wörterbücher zu erweitern. Eine ganz gute Auswahl diesbezüglich findet ihr bei Tekl.de.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
20. Apr 2015 um 11:58 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    6 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31474 Artikel in den vergangenen 7310 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven