ifun.de — Apple News seit 2001. 22 469 Artikel
   

Loewe TV-Geräte mit iPad-Integration: Anzeigenkampagne spielt humorvoll auf Gerüchte um Apple-Übernahme an

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Wer sich für exklusive TV-Geräte interessiert, sollte sowieso mal einen Blick auf das Connect ID von Loewe werfen. Neben bemerkenswertem Design punkten die extrem schlanken Fernseher vor allem durch umfangreiche Zusatzfunktionen, insbesondere ihre gelungene iPad-Integration. Die Assist Media App von Loewe macht das Tablet zur komfortablen Fernbedienung und hat zudem einen hochwertigen Programmführer integriert. Sehr schön ist hier die Tatsache, dass die auf dem iPad angezeigten Menüs nicht zwangsläufig auf dem TV-Gerät eingeblendet werden müssen und somit beispielsweise einen laufenden Film auch nicht stören.

Den Trubel um die angebliche Übernahme durch Apple letzte Woche hat sich Loewe nun zunutze gemacht. Mit der Überschrift „Aus aktuellem Anlass: Der Loewe Connect ID in Apfelgrün“ spielt der deutsche Hersteller humorvoll darauf an, dass sich die Geräte mit zwölf verschiedenen Gehäusefaben bestellen lassen, und ein Farbwechsel jederzeit möglich ist. (Danke Timo)

Montag, 21. Mai 2012, 7:38 Uhr — Chris
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich schalt um, mache lautet und leiser, mehr Funktionen sind im Normalbetrieb kaum nötig, bald kann ein Toaster Apple …

  • Ich habe seit 1 1/2 Jahren einen Philips Fernseher (7000er Reihe) Seit einem Jahr nutze ich die iPhone App. und seit einem halben Jahr die iPad App. MyRemote mit allen Funktionen, die der Loewe Fernseher und die App können sollen. Ist also nichts Neues und keine Erfindung von Loswe oder Apple. Zudem: ohne Ambilight (dass es nur bei Philips gibt) fehlt etwas.

    • Ambilights kann ich mit an jeden TV machen. Ich hab sie an meinem Samsung laufen. Überhaupt würde ich mir im Moment nichts anderes als Samsung als TV nehmen.

      • Um Gottes Willen! Du empfiehlst Samsung in einem Apple-Blog? Hast du schon einen Fluchtplan? ;)

      • Du hast scheinbar weder Ambilight im Einsatz gesehn, noch das Prinzip verstanden. Und nein, LEDs ans Gehäuse kleben ist kein Ambilight

      • Dinge die die Welt nicht braucht ^^

      • Aber nicht das aktive Ambilight von Philips – das zieht die Farbwerte aus dem TV Bild. Ambilight ist keine simple Hintergrundbeleuchtung ;)

      • Ihr habt beide Recht (McDonald & Andy)…

        Ambilight kann man nicht nachrüsten, jedenfalls nicht so das es so wie bei dem Philips funktioniert!

        Aber Samsung baut die besten Bildschirme.. das beste Bild und das Beste Design!! Einfach nur der Hammer, dieser super schmale Rahmen und der auch noch Transparent.. Das Bild super Scharf und realistisch leuchtend.

        Ich hoffe Apple kauft die Panels bei Samsung.. dann ein klasse IOS6 drauf und alles Arbeitet perfekt zusammen.. wie schon heute mit dem AppleTV – iPad – iPhone und AirPort Geräten.. besser geht es dann nicht mehr.

        Sollte Apple keinen iTV / iPanel bauen.. kauf ich mir 100% ein Samsung.. auch wenn ich die Firmenpolitik und ihre Smartphones & Tablets inkl. dem OS nicht mag.

      • @ Spirou: Samsung hat ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, aber im Hinblick auf Tests und Messwerte ist Philips bspw immer noch besser.
        Muss natürlich auch richtig konfiguriert sein.

        Apple sollte am Cinema festhalten

      • Sehr wohl geht Ambilight auch mit der Funktionalität wie bei Phillips mit jedem Fernseher oder Monitor. Dazu braucht man einen VDR auf Linux-Basis, ein Interface und entsprechende LED-Streifen. Funktioniert dann mit allem, was die Box abspielen kann. Was nicht geht, ist DVD und BluRay an der Box vorbei.

      • @Andy und iChef:
        Natürlich gibts das Ambilight zum Nachrüsten. Mit einem ordentlichen Receiver (z.B. Dreambox) schaffst das sogar noch besser als bei Philips. Googlet dich einfach mal nach Sedu. (Nur um eine Möglichkeit zu nennen)
        Also nicht immer alles gleich verneinen! ;-)

      • @ iDiddi: das bedeutet aber mehr Kabel, extra Box, zusätzliche Arbeit & technisches Knowhow.

        Keineswegs Plug-n-Play.

        Natürlich geht es irgendwie – aber eben nicht so simpel wie der intiale Beitrag vermuten lies.

    • Sehe ich genauso. Habe die aktuelle 9000er Serie mit AL3 und bin komplett zufrieden.

      Ob das Gerät jetzt 1cm dicker oder dünner ist stört mich nicht.

      Bei Loewe sehe ich vor allem das Problem, dass sie mit den Preisen den Massenmarkt nicht erreichen bzw die „günstigen“ Modelle sich im ~30″ Raum tummeln wobei gerade die gute Qualität erst ab ca 40″ wirklich brilliert & ~30″ für die meisten deutschen Wohnzimmer schlicht zu klein ist.

      • 30″ und Massenmarkt? :D unser 37er hat über 3000 (mit dr+ etc.) gekostet :D Generell sind die ganzen Samsung Geräte nur zum aufhängen geeignet während man den Loewe frei in den Raum stellen kann!

    • Helligkeit und Kontrast auf Maximum stellen, dann flackert’s in jeder Hütte, als wär Ambilight dran! ;-p

    • Vielen Dank für Tipp! Ich vermute du meinst die „Philips MyRemote“ App – kannte ich bisher noch gar nicht :-)

    • Funktioniert bei Deinem Philips das umschalten direkt aus der Programmzeitschrift (Nicht von der Fernbedienung)?

      Mein 7000er von 2011 reagiert auf diese eine Funktion nicht. Sonst einfach gut mit der Zeitung. In Verbindung mit Net TV ist Samsung aber viel besser in der Bedienung. Loewe wär mal interessant wenn das mal einer zeigen würde wie gut das fkt.

      Ansonsten scheint diese identisch mit der von Loewe zu sein. Fehlt nur noch das sich Aufnahmen direkt aus der Programmzeitschrift setzen lassen mit einem Klick, da wo die Programminfos des Film zu sehen sind.

  • Das mit dein ipads gibt es schon einige zeit ;) vor 3 Monaten im loewe Laden gewesen

  • Wer hier ernsthaft Produkte von Samsung mit Loewe, Metz oder what ever vergleicht, dem fehlt offensichtlich der Sinn für Verarbeitung.
    Es ist wohl ein Unterschied ob einen Spritzgussrahmen oder ein hochwertig gemachtes Metallgehäuse an der Wand hängen habe.
    Individualisierungen sind bei den meisten anderen Herstellern erst garnicht möglich.
    Das es sowas nicht zum Grabbeltischpreis gibt ist klar, muß es ja auch nicht!
    Die Zielgruppe weiß es zu schätzen!

    • Stimmt, ich denke wenn diskutiert wird dann sollte man nicht Loewe, Phillips und Samsung in einem Satz nennen. Jeder hat seine Berechtigung. Ich selbst hatte Loewe aktuell besitze ich einen 50″ Samsung und werde mir wieder einen Loewe kaufen. Alleine der Bedienkomfort mit der Fernbedienung sowie die Haptik der Komponenten ist meiner Meinung nach das Mehrgeld wert.

    • Loewe und Samsung haben schon was gemein. In den meisten Loewe TV’s stecken Samsung Panels drin. Ansonsten liegen aber Welten zwischen den einzelnen TV’s

  • @Finn ich bin Informationselektroniker und repariere die Loewe TV’s ;) Da stecken sowohl Samsung als auch Sharp Panels drin ;) Genauso wie LG Panels. Im aktuellen Xelos A32 sowie der Individual Serie stecken Samsung Panels.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22469 Artikel in den vergangenen 5897 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven