Linux: Ubuntu kündigt attraktives Tablet-Betriebssystem an

News 37 Kommentare

Mit der Ankündigung eines Tablet-Ablegers komplettiert die Linux-Distribution Ubuntu ihr OS-Portfolio. Als intuitiv zu bedienendes Desktop-Betriebssystem ist Ubuntu ja bereits längere Zeit ein Begriff, vor ein paar Wochen wurde zudem eine Ubuntu-Version für Mobiltelefone vorgestellt.


(Direktlink zum Video)

Im oben eingebetten Video präsentiert Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth die Key-Features des neuen Betriebssystems und freut sich über ein OS, das „eleganter als Android und funktioneller als Windows Phone“ sei. Zugegeben, die Präsentation zeigt ein paar durchaus nette und praktische Funktionen, die auch gestandene Systeme wie iOS oder Android sinnvoll erweitern könnten. Unter anderem die Möglichkeit, parallel zu den Tablet-Anwendungen die Phone-Versionen von Apps in der Multitasking-Erweiterung „Side Stage“ auszuführen.

Am Ende muss das System seine Praxistauglichkeit aber erstmal beweisen, und bis dahin wird noch einige Zeit vergehen. Ebenso wie „Ubuntu for Phones“ soll „Ubuntu for Tablets“ erst in gut einem Jahr freigegeben und mit den Tablets ausgewählter Hardwarepartner erhältlich sein.

Diskussion 37 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • Nach diversen Problemen mit Windows 8 wird wohl wieder Ubuntu auf meiner Platte landen – sieht gut aus ubd läufz schnell und stabil

        — Sandro
      • Windows 8 auf meinem Duo 11 ist geil – mein Air kommt kaum noch zum Einsatz.

        — chris4eck
  1. Die SideStage gibt es doch schon unter Android.

    Generell begrüße ich aber solche Vorstöße das wird den Wettbewerb und die Entwicklung weiter ankurbeln.

    — LordLord
  2. Ich freue mich über jede Alternative, die IOS paroli bieten oder evtl. übertreffen könnte. IOS ist in die Jahre gekommen und wirkt auf mich nur noch langweilig und fade. Mag ja “relativ” sicher sein – aber nicht mehr auf der Hôhe der Zeit. Aber jedem was ihm gefällt !

    — Brumms
    • so siehts aus. ubunutu gefällt mir deutlich besser als ios. wirklich viel hat sich seit den letzten generationen von iOS nicht getan und apple gibt ja selbst schon zu, dass die konkurrenz ihnen voraus ist (glaube steve wozniak hat sich da letztens zu geäußert)
      bin sehr gespannt auf das zusammenspiel aus desktop/telefon, wäre für mich ein grund umzusteigen

      — sens
      • Insbesondere das Zusammenspiel aus Desktop tablet und telefon gefällt mir auch sehr gut! Weiterhin ist dies vermutlich auch eine der besten Möglichkeiten für richtiges (zwei:) ) Multitasking: die “hauptapp” größer als tablet Variante und die “nebenapp” kleiner als telefonvariante, da ja bei vielen Apps eh beides vorliegt..

        — Acrobat1986
    • … keine Panik, da schlafen die noch (bevor die etwas ändern). Bräuchte schon mehr als einen Tsunami bevor die Jungs aus Ihrer Selbstgefälligkeit aufwachen ;-)

      — Brumms
  3. Was den meisten Apple Fanatikern fehl ist ein wenig Weltoffenheit. Akzeptiert doch einfach Alternativen. iOS ist gut aber nicht das non plus ultra. Ich kann über die teilweise starrsichtige Ansicht mancher Apple Fans nur den Kopf schütteln.

    — Barfly
    • Gab in dem ganzen Tread nicht einen Fanboy-Beitrag – im Gegenteil. Was willst du uns also damit sagen? Hattest du den Beitrag noch im Clipboard?

      — Atze Bollmann
    • Wie gut, dass du im Besitz der Weisheit bist. Wo genau haben „Apple-Fanboys“ Alternativen ausgeschlossen?
      Ich finde Alternativen übrigens gut — wenn sie gut sind (weswegen ich Kachel-Win z.B. maximal „interessant“ finde). Wenn die Alternativen also anwenderfreundlich, stabil, sicher, schnell, innovativ und schön sind und, ganz wichtig, vernünftig mit MacOs zusammen arbeiten. Wenn also jemand so etwas entwickelt und dabei auch noch App-Vielfalt herstellt, dann wäre eine Alternative da, die ich mir gerne ansehe. Du findest meinen Anspruch zu hoch? Tja, so ist das mit Usern angebissener Äpfel…

      — Piet
  4. Ich finde Ubuntu ein sehr interessantes Betriebssystem. Mir gefällt die intuitive Bedienung und natürlich, dass das Betriebssystem sehr offen ist halt Linux Style. Ich mag es :)

    — iJoel
  5. Ubuntu würde damit meiner Meinung nach wirklich konkurrenzfähig!

    1)Sicherheit – top
    2)Ansprechendes Design
    3)Gute Steuerung sowie Multitasking
    4)Preislich wohl attraktiver als IPhone/iPad

    Aber ich hoffe, und das befürchte ich allerdings, dass es wieder “Plastikbomber” sein werden. Ich kann es nicht nachvollziehen, weshalb man auch bei solchen Geräten nicht z.B. Aluminium benutzt :/

    — Philgo
  6. Erst einmal ein lauffähiges Handy rausbringen und dann den nächsten Schritt wagen. Ubuntu muss erst einmal liefern, bevor sie wieder Neues ankündigen…

    — Ersteinmal
  7. “Ebenso wie „Ubuntu for Phones“ soll „Ubuntu for Tablets“ erst in gut einem Jahr freigegeben und mit den Tablets ausgewählter Hardwarepartner erhältlich sein.”

    Nicht ganz.
    Diese Woche kommen Preview Versionen für Nexus 7,10 (Tablet) und Galaxy Nexus, Nexus 4 (Phone).

    — mow
    • Bin gespannt ob das auch als iPhone / ipad Version rauskommen wird.

      Wobei iOS brennt mir noch nicht so, aber osx wird mir langsam zu sehr wie iOS. Wenn Apple hier denselben bevormundenden Stil wie bei iOS einführt brauche ich bald eine Alternative… Und Übungen wenn schon auf allem verfügbar, lässt auf gute Sync, Backup etc Features hoffen.

      — User
  8. da möcht ich noch 2 dinge anfügen

    5)entwicklerfreundlich
    6)enterprise usage

    wobei 6) für mich das wichtigste ist. da hat microsoft mit dem surface rt verkackt und bei apple muss da erst noch ios mit osx zusammen wachsen.

    das perfekte gerät für meine ansprüche such ich noch und werd es wohl erst on ca. 3 jahren haben. ich freu mich drauf :-)

    — ray
  9. Ich arbeite notgedrungen im Büro mit Ubuntu und es ist meines Erachtens besser als Windows, aber noch Meilen hinter OS X

    — skee
  10. Wie wärs mit einem Bericht über den gelungenen Einbruch von chinesischen Hackern bei Apple in Cupertino?

    — Len
  11. ” Als intuitiv zu bedienendes Desktop-Betriebssystem ist Ubuntu ja bereits längere Zeit ein Begriff”

    Made my Day!

    — Lennart
  12. Ich bin begeistert davon, wie Ubuntu sich entwickelt hat. Sowohl das Tablet- als auch die Smartphonesystem sind sehr durchdacht und haben ein paar echt gute Features. Natürlich muss die Praxistauglichkeit noch bewiesen werden, aber was ich da sehe, ist besser als das was Apple in den letzten Jahren entwickelt hat, aber ich warte erstmal ab wie sich das noch entwickelt.

    Boboss
  13. Ich finds Super – tolle Ideen. Schade dass man auf einem iPhone/iPad kein 2. OS installieren kann. Dann würde ich das mal probieren

    — AzzUrr1
  14. Also wenn ich dieses Video sehe, rieche ich förmlich Windows 8. Apps am Rand einsnappen, sehr interessant.
    Multitasking über eine Swipe-Geste vom Rand, auch interessant…

    — chunkie

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 13434 Artikel in den vergangenen 4561 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS