iWork for iCloud auch für kostenlos registrierte Entwickler und Firefox

34 Kommentare

Apple hat das Testprogramm für iWork for iCloud weiter ausgeweitet. Mittlerweile können auch Nutzer, die über ein kostenloses Entwicklerkonto bei Apple verfügen, auf die unter beta.icloud.com erreichbare Vorabversion zugreifen. Zuvor war für den Zugriff auf die drei noch als Beta-Version gekennzeichneten Webanwendungen Pages, Numbers und Keynote eine kostenpflichtige Vollmitgliedschaft im Apple Entwicklerprogramm nötig.

beta-announcement

Apple verschickt in den letzten Tagen entsprechende Einladungen an registrierte Entwickler. Entgegen anderslautender Meldungen wurde das Beta-Programm soweit wir dies überprüfen konnten nicht für alle Nutzer freigegeben. Wer sich ohne Mitgliedschaft im Apple-Entwicklerprogramm auf der Testseite anmeldet, erhält weiterhin einen ablehnenden Hinweis. Sollte dies bei euch tatsächlich nicht der Fall sein, freuen wir uns über Hinweise in den Kommentaren. Vielen Dank auch für alle Mails zu diesem Thema.

ablehnung

Jetzt auch mit Firefox

Ebenfalls neu ist die Tatsache, dass sich Apples Online-Office-Programme jetzt auch mit Firefox nutzen lassen. In der ursprünglich vorgestellten Version wurden nur die Webbrowser Safari, Chrome und Internet Explorer unterstützt. (Danke Christian)

firefox

Mit einer offiziellen Freigabe von iWork for iCloud wird im Herbst, zeitgleich mit der Veröffentlichung von iOS 7 und/oder OS X Mavericks gerechnet.

Diskussion 34 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Hab gestern Abend eine Mail von Apple bekommen und habe es gerade eben kurz ausprobiert, scheint wirklich sehr gut zu funktionieren! :)

    — BenchR
  2. Komisch, bei mir erscheint da gar nix.
    Oben steht zwar Beta, aber nur die üblichen Icons zu sehen.
    Habe einen kostenlosen Entwickleraccount.

    — Andreas
  3. Bei mir erscheinen auch auf der Beta-Seite nur die normalen Icons, trotz (kostenpflichtigem) Entwickleraccount.

    — Jaymi Cullin
  4. Ich hoffe hoffe hoffe, dass dieser Schritt nicht heisst, dass die iWork – MacApps nun nicht mehr weiter entwickelt werden. Die Browser-Version sehe ich (zumindest momentan) eindeutig als Notnagel – bestenfalls eine Demo, was mit Web-Mitteln heutzutage möglich ist.

    — Michael
  5. Läuft super. Nur das Verschieben von Dokumenten in einen bereits bestehenden Ordner funktioniert (noch?) nicht. Sonst echt gut gut gemacht.

    — iCook
      • Ist auch richtig so :) die Accounts sind auch für Entwickler gedacht ;)
        Aber als richtige Begründung:
        Selbst bei Entwicklern wird hier erst nach und nach mehr Leute eingeladen und freigeschaltet und jetzt wo jeder Otto sich ohne wirklichen Grund nen Entwickler Acc. Erstellen kann wird Apple sich wohl auch Zeitlassen bis ihr freigeschaltet werdet…

        — 00010101
    • Die Bearbeitung (bzw. nur schon die Anzeige) von MS Office-Dokumenten ist (zumindest im aktuellen Stadium) überhaupt nicht zu gebrauchen: Rahmenlinien fehlen, Linien bei IHV fehlen, Fusszeile ist völlig verschoben, Seitenzahlen werden falsch dargestellt, StyleRef funktioniert nicht, Überschriftennummerierung klappt nicht, Auflistungszeichen wird nicht dargestellt, Ausrichtung in Tabellen funktioniert nicht, Formatvorlagen werden nicht importiert, … Sehr schade, aber wohl nicht anders zu erwarten.

      — Sandro
  6. Bin gerade auf der Arbeit und habe hier Windows +Safari. Lustig das eine Fehlermeldung kommt, dass der Browser nicht voll unterstützt wird.

    — KaroX
    • Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ist Safari für Windows auch nicht mehr weiterentwickelt worden, sondern nur die Version für OS X.

      — Sandro
  7. Also bei mir auf der Arbeit läuft es mit Chrome und 7 wunderbar … gleich mal zuHause auf dem Mac testen. Nur zur Info, bin weder kostenloser noch -pflichtiger Entwickler und kam ohne Fehlermeldung rein.

    — BuRn
  8. Also bei mir gehts auch nicht. Bereits wenn ich beta.icloud.com aufrufe, sehe ich zwar den Beta Status aber keine iWork Apps. Bin registrierter Entwickler… mhhhh

    — Christian
  9. Hab mich gerade kostenlos als Entwickler für Safari registriert. Das reicht aber nicht aus, um mich auf der Seite anzumelden… schade…

    — markus

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14838 Artikel in den vergangenen 4805 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS