ifun.de — Apple News seit 2001. 22 477 Artikel
Das Bild einer Katze
Das Bild einer Katze
   

iWatch: Eine umfangreiche Konzept-Studie mit eigener Webseite

Artikel auf Google Plus teilen.
60 Kommentare 60
Das Bild einer Katze

Francisco Martinez Costa hat eine Ausbildung zum PR-Fachmann hinter sich, kommt eigentlich aus Spanien, wohnt derzeit jedoch in London und hat sich dort mit der noch immer auf sich warten lassenden iWatch beschäftigt. Ein Projekt, das gestern abgeschlossen wurde.

uhr-band

Auf der Webseite „If you could see the future“ hat Costa am Wochenende ein detailliertes iWatch-Konzept veröffentlicht, das seine Vorstellungen des Apple-Armbandes visualisiert.

Die umfangreiche Konzept-Studie ist mit Bildern, Videos und handgezeichneten Skizzen angereichert, zeigt unterschiedlich eingefärbte iWatch-Modelle mit Lightning-Anschluss und lässt seine Besucher grübelnd: Wird uns Apple noch im laufenden Jahr wirklich eine konventionelle Uhr mit gebogenem Touchscreen vorsetzen?

uhr-sil

Unabhängig davon wie ihr die Frage beantworten würdet: Die Seite mit ihren sechs Sektionen – in Fleißarbeit der offiziellen Apple-Homepage nachempfunden – hat euren kurzen Besuch in jedem Fall verdient.

(Direkt-Link)

Dienstag, 22. Apr 2014, 9:06 Uhr — Nicolas
Das Bild einer Katze
60 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nicht mein Fall…sieht fast noch unbeholfener aus als Samsungs Uhren.

  • Hmmm iwie finde ich das Ding viel zu dick

  • Ich finde auch das gesamte Konzept langweilig da es nur ein kurzes und gebogenes iPhone 5S ist.
    Was mir gefällt wäre wenn man Touch ID in das Armband einfügt aber ich glaube von der Bedienung her liegt es hier an der falschen Stelle.

    • Wieso Meckern?! Es ist ein Concept. Da darf man wohl seine Meinung Preisgeben.

    • Er hat sich ja wirklich sehr viel Mühe gegeben mit der Seite und den Videos, indem er sogar Bluetooth Kopfhörer zeigt, die mir sehr gut gefallen, aber leider hat er meiner Meinung nach gerade das im Mittelpunkt stehende Gerät, die iWatch, nur recht vage behandelt, sodass nur ein iPhone 5S, welches gebogen ist und auf die Größe einer Uhr gebracht wurde, entstanden ist.

    • deren kommentar spiegelt wenigstens Meinungen wieder, wärend dein kommentar flüssigel als flüssig -> übelflüssig! :)
      Nicht bös sein! Frieden auf erden! :)

    • @FraMi: Bist schon ein lustiges Kerlchen

      jedem seine eigene Meinung!

  • viel zu riesig, wer will mit so einem klopper am handgelenk rumlaufen?

  • Wenn man sein iPhone komplett ersetzen will für den selben Preis dann ist das wohl eine Möglichkeit …

  • Was für ein Lappen ober und unterhalb! Und schon wieder rechteckig -.-
    Wo bleibste, Moto 360 ;)

  • Nope, für mich bleibt die Motorola Watch die Benchmark.

  • (Leider) Blödsinn!
    Die Specs wären viel zu groß. Kann man mal ganz schnell mit der eigenen Armbanduhr nachmessen: große Herrenuhren haben einen Durchmesser von 44mm plus Bandanstössen dann maximal 50mm. Solche großen Uhren sind von vielen schon nicht tragbar. Das Konzept hat 58,6mm plus(!) Homebutton im Armband.

    Das wäre so gar nicht tragbar. Die schönen Wrist-Shots auf der Seite mit der iWatch am Arm sind überhaupt nicht maßstabsgetreu.

    Von daher: fail.

  • Meckertanten! Das ein sehr geiles Konzept – über Uhren die m Start sind kann man herziehen… Aber es handelt sich hier um einen or Typen der wohl auch gern von solle angeheuert werden möchte. Und das hat er clever gemacht.

    • Er hat es nicht clever gemacht, wenn er das Teil nicht maßstabsgetreu präsentiert. Die Visualisierung am Handgelenk ist völlig falsch. Das Armband wäre viel breiter und die Uhr viel größer. Der Homebutton wäre gar nicht zu sehen. Ich trage eine große Uhr mit einem Armband von 24mm, schon sehr breit. Das Armband im Konzept hat eine Breite von 39,2mm, das geht gar nicht…

  • Ich finde die Uhr gut!
    Da kann man dann auch was darauf erkennen ohne gleich eine Lupe zur Hand zu nehmen!

  • Zu groß, die gebigene Form sieht blöd aus. Man erkennt, dass der gute kein richtiger Designer ist. V

  • Ich findes das toll, was der PR-Mann da gemacht hat!

  • Würde ich so kaufen. Schöne Seite, echt gut gemacht.

  • Und auch er macht den Fehler nicht weiterzudenken, sondern einfach nur die bestehenden Elemente anders zu kombinieren. Das sieht einfach aus wie ein kleines rundes iPhone. Das ist für mich nichts neues. Und das ist auch der Grund, warum Apple hier noch nichts rausgebracht hat. Die suchen da nach neuen Wegen und ich hoffe, dass sie auch gefunden werden.

    • Ich hoffe, dass die bald gefunden werden und, dass die Uhr auch für mich brauchbar ist.
      Wenn Apple nur eine Uhr als Nachfolger für das Nike Fuelband bringt, dann wird das nicht meine Uhr.
      Das System von Google gefällt mir im Prinzip schon, mit Google now werde ich allerdings noch nicht ganz warm.
      Die Moto 360 sieht ja auch ganz gut aus. Da ist dann nur noch die Frage, welches Handy man sich dazu holt. Vermutlich wird Apple zusehen, dass es eine Qual wird, die mit einem iPhone zu nutzen.
      Für den Nutzer wäre es vermutlich besser, wenn Apple nur eine vernünftige und Schnittstelle anbieten würde, die verschiedene Hersteller in ihren Modellen einsetzen könnten. Dann könnte man sich eine Uhr suchen, die einem gefällt und nicht die Uhr, die Apple für alle macht.

  • Das ist ja wohl das schrecklichste Uhrbanddesign das ich je gesehen habe. Neben der Funktionalität (natürlich wichtig) ist eine Uhr auch immer eine Art „Schmuck“. Deshalb gibt es ja auch unzählige Varianten einer „normalen“ Armbanduhr. Da findet jeder „sein“ Design. Es wird bei dieser iWatch Diskussion komplett vergessen das eine individuelle Gestaltung aller Komponenten wie Armband, Verschluß, Material, Gehäuse, usw. fast noch wichtiger als die reine Funktionalität ist…

  • Hier würde doch kabelloses Laden mal richtig Sinn machen. Hoffe Apple wird mit den neuen Generationen (iPhone, iPad) und der Uhr auf den Zug aufspringen.

  • wow, ekelhaft. so brachen sie das teil nicht auf den markt bringen. moto 360, pebble steel oder samsung fit… das sind die pace maker.

  • Warum muss jeder Konzepte erstellen, wenn er offensichtlich nicht die geringste Ahnung von Design hat!?

    • Es gibt genügend schlechtere Designs/Produkte, die auf den Markt kommen und durchaus erfolgreich sind. Warum muss jeder seinen Geschmack in den Mittelpunkt des Universums stellen und alle anderen, die sich nicht um ihn drehen als Amateure bezeichenen?

      • Weil gutes oder schlechtes Design nichts mit schön oder hässlich zu tun hat.

      • Weil es Amateurhaft ist! Mal völlig abgesehen vom absurden Design: Zwanghaft iOS 7 auf das kleine Display zu „zwingen“ zeigt doch schon ganz deutlich, dass derjenige NULL Ahnung hat.

      • @Marco: Du würdest also iOS für die iWatch neu erfinden und separat (weiter-) entwickeln? Ich bin echt froh, dass Apple zwar in einigen Dingen den Verbraucher fragt, bzw. auf dessen Feedback baut, aber der Diskussionsfaden hier zeigt wieder einmal ganz deutlich, dass es immer Leute geben wird die natürlich alles besser machen würden und die Ergebnisse anderer nicht ansatzweise wertschätzen.

  • Auf jeden Fall hat sich jemand viel Mühe gegeben. Die Seite sieht richtig gut aus.

  • Wo ist die Kamera? Auf dem Homescreen ist ja auch schließlich die App. dafür^^..

  • Ist der Hammer, wenn die so kommt werde ich sie haben.

  • stammbowling.net

    Sehr geil, ich würde sie nehmen!

  • Ich mag sie auch nicht. Das Design ist wirklich nicht gut, viel zu riesig und das Armband viel zu breit. Solch eine Uhr sollte möglichst unauffällig und praxistauglich sein, um sich mühelos in den Alltag integrieren zu können. Mit der Größe und dem herkömmlichen iPhone-Bedienungskonzept ist das ganze am Thema vorbei. Da muß schon noch ‚was „Schlaueres“ kommen. Hoffentlich auch direkt von Apple.

  • Sieht echt gut aus würde ich sofort kaufen…

    Schlicht und zeitlos!

  • Bitte nicht soo ein klobiges Design. Schlimmer gehts nimmer!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22477 Artikel in den vergangenen 5898 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven