ifun.de — Apple News seit 2001. 18 870 Artikel
   

iPad-Tastatur unter iOS 9: Mehr Produktivität – Zusatzfeatures für Bluetooth-Keyboards

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

Mit der gestern veröffentlichten Beta 2 wurde die unter iOS 9 ja deutlich verbesserte virtuelle iPad-Tastatur noch ein wenig verfeinert. Anstelle der Sondertasten für Copy & Paste wird als Standard oben links nun ein Rückgängig-Pfeil angezeigt, die Tasten zum Kopieren, Ausschneiden und Einsetzen erscheinen dann an dieser Stelle, sobald Text oder ein Objekt ausgewählt ist.

ipad-tastatur-ios-9

Zusätzlich zu der um hilfreiche Sondertasten erweiterten Bildschirmtastatur hat Apple mit iOS 9 auch die Unterstützung von Bluetooth-Tastaturen deutlich verbessert. Mit der Tastaturkombination Befehl-Tab könnt ihr den vom Mac gewohnten Programmumschalter nun auch auf dem iPad benutzen. Einmal kurz gedrückt, wechselt ihr direkt zur zuvor genutzten App, wenn ihr die Befehlstaste haltet, seht ihr die offenen Apps eingeblendet und könnt euch zur gewünschten Anwendung durchzappen.

ipad-app-switcher

Ebenfalls neu mit iOS 9 kommt die umfassende Unterstützung von Tastenkürzeln. Wenn ihr auf einer verbundenen Bluetooth-Tastatur die Befehlstaste gedrückt haltet, werden euch alle für die aktuelle App bzw. den aktuellen Modus der App verfügbaren Tastaturbefehle angezeigt.

tastaturkuerzel-ipad-ios-9

Mit diesen Änderungen wird das iPad hinsichtlich eines produktiven Einsatzes deutlich attraktiver. Ergänzend bringt iOS 9 ja auch verschiedene Splitscreen- und Multitasking-Funktionen auf das iPad.

Mittwoch, 24. Jun 2015, 8:26 Uhr — Chris
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Tolle änderungwn da hat sich mal wieder jemand etwas überlegt. :)

  • Hilfreich wäre jetzt noch wenn man bei iMessage etc mit Enter endlich Senden könnte.

  • da wird ja das OS X nachgebaut. unverständlich warum man nicht gleich ein Hybrid system entwickelt. so wird es kommen aber jetzt steckt man soviel zeit für zwei getrennte Systeme rein. kapiere ich nicht.

    • naja, Apple ist ja seit einiger Zeit nicht mehr gerade der personifizierte „ich will erster sein“ – und so werden die sich erstmal mit ner Badewanne Popcorn im Arm anschauen, was die Redmonder „Kollegen“ bei ihrem Versuch erleben ;-)

    • Twittelatoruser

      Schon beim ersten WP OS wollte Apple oS X und iOS in der UI angleichen. Unter OS X war vor allem natural scrolling mit Lion die markante Änderung. Dass sie nun auch versuchen iOS an OS X anzugleichen, ist nicht verwunderlich. Und dass dies langsam und wohl-überlegt geschieht, vermeidet das Debakel mit Win 8 und WP8.

  • Es wird langsam. Produktiver arbeiten, so liebe ich Apple. Ich weiß nicht, aber mein Gefühl sagt mir, dass diese Funktionen sehr für ein iPad Pro sprechen…mit externer Tastatur in Form eines Cases? Die neuen Editierfunktionen in der Note-App bekräftigen das ganze, gerade die Möglichkeit des Zeichnens könnte auf einen Sytlus deuten. Bitte, bitte, bitte…

    • Sollte ein Stylus kommen, freue ich mich schon auf die ganzen Berichte à „Apple tat das, was Apple nicht tun wollte“, „Tim Cook fordert Steve Jobs heraus“, lol.

      • jobs sagte nur, die einegabe NUR über einen Stift/Stylus ist nicht sinvoll. als ergänzung/ präsision äussererte er sich meines wissens nie.

      • So habe ich das auch verstanden, aber meistens kommt ein Plumpes „Who wants a Stylus“-Zitat, wenn irgendetwas zu dem Thema kommt, oder das Surface kritisiert werden soll. Dabei hat man mit solchen Geräten die Vorteile aus beiden Welten: Bekannte tolle Touchbedienbarkeit mit dem Finger und hohe Präzision beim zeichnen/schreiben mit dem Stift.
        Man wird aber zu nichts gezwungen.

  • Ohne die Möglichkeit Datein über ein Wechselmedium auf das iPad zu bringen ist meiner Meinung nach immer noch kein wirklich produktives Arbeiten möglich…
    Klar gibt es inzwischen Airdrop aber ich habe grade heute folgendes Szenario gehabt: Sitze bei einem Kunden an einem Firmen-PC. Hier ist komplett Moorfunk angesagt. Also mobile Datenverbindungen kann ich hier vergessen. Nun könnte man ja Wlan benutzen denken sich sicher einige kluge Köpfe (Auch meiner), leider gibt es hier kein Wlan. Sprich dieser Trend den Apple grade versucht zu verbreiten, von wegen alles ohne Kabel ist hier komplett sinnlos und unmöglich. Jetzt muss ich es aber irgendwie schaffen Datein auf mein iPad zu bekommen. Habe kein Kabel mit und USB-Sticks bringen mir nichts. Einzige Lösung: Morgen mit dem Mac wieder kommen. Mit einem Surface oder einem Androidtablets ist es doch auch möglich.. :(

    • Cool fände ich, wenn man über iTunes auch Word, Excel, etc (PDF geht ja schon) übertragen könnte.

      • Twittelatoruser

        Word und Excel ist von Microsoft und nur propietär. Durch Reverse Engineering können einige dieser Dokumente zwar anzeigen, aber Microsoft wird sie nicht dabei unterstützen wollen.

      • @Twittelatoruser Ihm geht es anscheinend eher ums Übertragen, nicht ums Anzeigen, vorausgesetzt, er redet von den Office-Apps und nicht von den iWork (?).
        @bla bla Wenn du von den Office Apps redest, dann liegt es an MS. Man kann ja eine Dateifreigabe (oder wie das nochmal heißt) in die Apps integrieren, sodass man in iTunes Zugriff auf die Dateien der Apps hat und diese auch übertragen kann.

    • Stimmt!
      Aber! Grosse Firmen arbeiten daran den USB-Port an all ihren Firmen-PC lahmzulegen, damit hier nichts unerlaubtes rein oder raus geht.
      Ich hab mir eine externe Hotspot-Box mit USB besorgt, weil ich dachte ich brauche es dringend, hab sie aber sehr selten genutzt.

  • produktivität ohne pfeiltasten? bitte baut endlich diese ein um endlich nicht diese lupe benutzen zu muessen.

    • JA!!! + 100.000!
      Und das gilt auch dann, wenn mit iOS die neue (gute!) Möglichkeit zur Cursor-Positionierung durch den „Zwei-Finger-Wisch“ kommt: Das Verschieben des Cursors um ein oder zwei Zeichen, was besonders bei der Text-Bearbeitung/Fehlerkorrektur immer wieder erforderlich ist, bleibt auch damit „fummelig“ (Aus dem gleichen Grund fände ich auch eine „Lösche nach RECHTS“-Taste ⌦ sehr nützlich!)

    • Genau, das ist auch mein absolutes Hauptbedürfnis Nr. 1!!

  • Verstehe nicht wieso Apple keine optionale Bluetooth Maus Unterstützung für das iPad anbietet. Das produktive Arbeiten würde damit, gerade auch in Verbindung mit dem Anschluss an einen Monitor, weiter erheblich verbessert.
    Meine einzige Erklärung dafür ist, dass sie damit die Macs in manchen Anwendungsbereichen obsolet machen würden.

  • Auf eine sinnvolle Änderung warte ich schon ewig: die Zahlen über der Buchstabentastatur, das dauernde Umschalten Zahl/Zext nervt mich. Oder hat jemand einen Tipp für mich??

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18870 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven